Lernkarten

Karten 35 Karten
Lernende 23 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 16.06.2016 / 28.09.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 35 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

LZ: Unterschied Kalter Krieg <> Totaler Krieg?

Es wird bei beiden alles dem Krieg untergeordnet.

 

Kalter Krieg

Krieg ohne direkte Konfrontation auf dem Schlachtfeld

  • Militärbündnisse (NATO, Warschauer Pakt)
  • Wettrüsten
  • Diplomatisch-politischer Druck
  • Propaganda
  • Wirtschaftliche Kampfmassnahmen (Embargo, Marschallplan, COMECON) 
  • Militärisch-politisches Eingreifen in regionale Konflikte (Stellvertreterkriege)
  • Atomwaffen!!!

Ist ein Teil vom Ost-Westkonflikt. Es gab auch heisse Phasen, wo man fast vor dem Totalen Krieg (sogar Zerstörung der Welt) stand. z.B. Kubakriese. Sehr viele Stellvertreterkriege wie z.B. der Korea Krieg oder der Vietnam Krieg. Gerade beim Vietnam Krieg hat man nicht einem Freund (Frankreich) helfen wollen, sondern die Ausbreitung des Kommunisums zu verhindern (Domino Effekt). Somit hat eigentlich USA keinen "Stellvertreter-Krieg" geführt, sondern eher einen direkten Krieg gegen den Kommunisums. 

Ost-West Koflikt: ein andauernder "NICHT-Frieden"

 

Total Krieg

Krieg der auf dem Schlachtfeld gegen den Feind. Aber natürlich auch alle anderen Aspekte des Kalten Krieges.

Rede Göbbels im Sportpalace

 

Containment Policy

Zwei-Lager-Theorie

 

 

Fenster schliessen

LZ Kalter Krieg <> langer Frieden?

Langer Frieden

In Europa kann man vor allem nach dem Mauerbau vom Status Quo sprechen, das heisst, dass sie sich damit abgefunden haben, nebeneinander zu "leben". Auch die Atomwaffen (Wettrüsten) habe sozusagen zu einem "Frieden" geführt, da sie so abschreckend wahren, dass man den Feind daruch nicht direkt angreifen wollte, um die Zerstörung der ganzen Welt zu verhindern. Dies vor allem nach der Kuba-Kriese, da man da kurz vor dem Knopfdrücken war.

Kalter Krieg

Permanenter "NICHT-Frieden" somit hat kein Frieden geherrscht. Vor allem durch die Stellvertreterkriege, Containment Policy, Zwei-Lager Theorie die das bestätigen, dass man sich gegenseitig die Schuld in die Schuhe schiebt, dass die anderen die Bösen snd und dass man dadurch den Fein "bekämpfen muss. Halt nicht auf dem dirketen Weg auf dem Schlachtfeld.
Viele verdeckte Operationen, Propaganda usw.

 

SOGAR die Schweiz hat sich überlegt Atomwaffen zu besorgen!

Fenster schliessen

LZ Israel, Pakistan, Indien, Nordkorea - wo liegen die Unterschiede?

Offizielle Atommächte

  • USA
  • Grossbritannien
  • Frankreich
  • China
  • Russland

Schwellenmächte (haben Nichtverbreitungsvertrag NICHT unterzeichnet)

  • Indien
  • Pakistan
  • Israel (haben nie dementiert Atomwaffen zu haben)

Potenziellen

  • Nordkorea
  • (Iran) -> gehört nun nicht mehr dazu und die Sanktionen wurden schon gelockert.

 

Unterschiede:

Israel

Dient zur Abschreckung gegen die Arabischen Nachbarn. Sie haben nie offiziell zugegeben Atomwaffen zu haben, haben das aber auch nie dementiert. Zudem sind sie ein Verbündeter von der USA.

Indien

Zuerst Zivile Nutzung, nach Krieg mit China 1964 haben sie sich Atomwaffen zugelegt und auch getestet. Vor allem durch die Bedrohung von Pakistan. Dient hier auch zur Abschreckung. Sie wurden mit einem Import / Export Embargo gestrafft, welches aber wieder aufgehoben wurde (Zeigt, dass es keine grossen Sanktionen gibt). Es wird als offizielle Atommacht angesehen.

Pakistan

Nach Tests von indien haben sie sich auf ilegalem Weg Atom-Know-how besorgt. Atomwaffen mit millerer Reichweite gebaut, vorallem um Indien angreifen zu "können". USA versuchte Pakistan als Verbündeten gegen Afgahnistan zu gewinnen. Sie haben den Vertrag nicht unterzeichnet und somit ist eine Verbreitung möglich

Nordkorea

Vertrag zuerst unterzeichnet und dann wieder ausgetreten 2003 -> ohne grosse Sanktionen. Haben schon viel Tests durchgeführt und provozieren immer wieder.

Iran

Haben Embargo auferlegt bekommen, da sie die Prüfung der Werke im eigenen Land verhindert haben. Man hat lange geglaubt, dass Iran auch Atomwaffen produziert. Dies wurde nun "endgültig" dementiert und das embargo wurde aufgelöst.

Fenster schliessen

LZ: Proliferation <> Vision kernwaffenfreie Welt

Proliferation - Waffenverbreitung

Vision kernwaffenfreie Welt?

Nichtverbreitungsvertrag / Atomwaffensperrvertrag haben nicht alle unterschrieben

-> darum kernwaffenfreie Welt kaum vorstellbar

Ausbleiben von Sanktionen -> wie z.B. gegen Nordkorea oder Indien

Schwellenländer mit Technologie -> ausbreitung auf Gruppierungen wie Terroristen usw.

Scheitern des Baruchplans

 

Kernwaffenstopp-Vertrag

Noch nicht in Kraft, da noch nicht alle 44 Staaten unterschieben haben (USA und China z.B.)

Fenster schliessen

LZ: Zivile Nutzung Kernenergie

ZWEI PROBLEME

- Atomkatastrophen wie Fukushima / Tschernobil

- Atommüll

 

Atomforschung wichtig und ein sauberer Energielieferant (CO2 arm)

Fenster schliessen

LZ: Rolle von Jalta und Potsdam im Hinblick auf den Kalten Krieg?

Jalta (Churchill, Stalin, Roosevelt)

  • Frankreich aufgenommen zu Siegermächte
  • Einteilung Deutschland in 4 Besatzungszonen (USA, Sowjetunion, Frankreich, Grossbritannien)
  • Gründung UNO
  • Bitte an Russland bei Krieg gegen Japan zu helfen

 

Potsdam (Churchill, Truman, Stalin)

  • Nach Kriegsende
  • Truman erfuhr von positiven Tests Atomwaffen (Stalin war nicht beeindruckt)
  • Truman war eher Sowjet-Feindlich (darum keine grossen cooperationen mehr)
  • 4D's (Demokratisierung, Denazifizierung, Dekartellisierung, Demilitarisierung)

Potsdam wird als Ausgangspunkt des Kalten-Krieges bezeichnet

 

Fenster schliessen

LZ: UNO - Erfolgsmodell oder lahmer Papiertiger?

United State Organisation

Gründung 1945- von 51 Staaten unterzeichnet

Ziel:

  • Sicherung des Weltfriedens
  • Schutz der Menschenrechte
  • Gleichberechtigung aller Völker
  • Verbesserung des allgemeinen lebensstandards in der Welt

Krieg monopolisiert:
Werüden sich alle an die UNO halten -> gäbe es keinen Krieg

Phase 1: man dar sich verteidigen
Phase 2: Sanktionen durch die UNO ob die in Krieg mündet

Charta der Menschenrechte - alle Menschen sind gleich

+ Mehr Solidarität mit der übrigen Welt

+ CH: In Ordnung, dass sie Mitglied ist obwohl CH neutral ist

+ Charta der Menschenrechte

- Militärische Intervention (Blauhelme) nicht immer erfolgreich

- Nicht erfolgreich wegen Veto Recht der Grossmächte à Leichte Aushebelung des Systems

- Krieg wurde monopolisiert (Definition von Krieg oben)

- UNO ist nur so gut wie der Mensch selbst

- Ruanda hat man den Krieg nicht verhindet. 3 Millionen sterben in 3 Monate

- Balkan 8000 Menschen sterben

 

Fenster schliessen

LZ: Wer bedroht wen?

Aus Sicht der USA / NATO

  • Zwangsanweise Errichtung sowjetischer Satelittenstaaten
  • Zurückweisung Marshallplans
  • Berlin-Blockade (Berliner Luftbrücke)
  • Sputnik-Schock
  • Wachsende Rüstungsausgaben der UdSSR
  • Mauerbau
  • Raketenstationierung auf Kuba
  • Breschnew-Doktrin - (wenn du versuchst, den Sozialsozialismus zu verlassen, bringen wir dich wieder auf den richtigen Weg)
  • Afghanistan-Invasion

 

Aus Sicht der UdSSR - Warschauer Vertrag

  • Truman-Doktrin
  • Marshallplan
  • NATO -> Bedrohung der UdSSR und ihren Verbündeten
  • NATO Beitritt der BRD 1955
  • McCarthy-Ära
  • Raketenstationierung in Westeuropa
  • US-Überlegenheit an atomaren Sprengkörpern, Fernbomben, Kriegsschiffen und Atom-U-Boten