Lernkarten

Karten 62 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Italiano
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 08.10.2015 / 08.10.2015
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 62 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Benenne die taxonomischen Rangstufen bei Pflanzen

RAUKU OFGA (Rang, Abteilung, Unterabteilung, Klasse, Unterklasse, Ordnung, Familie, Gattung, Art)

Fenster schliessen

Definiere Areal

Ein Areal ist das Verbreitungsgebiet einer Sippe, in dem sie sich regelmäßig fortpflanzt und ohne ständige Zuwanderung halten kann. Es setzt sich aus einem geschlossenen Verbreitungsgebiet und ihren isolierten Vorposten zusammen.

Fenster schliessen

Definiere Art

Eine Art ist die Zusammenfassung aller Individuen, die sich uneingeschränkt untereinander fortpflanzen und deren wesentliche Merkmale übereinstimmen

Fenster schliessen

Definiere Physiognomie

Als Physiognomie bezeichnet man die äußere Erscheinung von Lebewesen

Fenster schliessen

Nach welchen Faktoren werden Areale eingeteilt?

Zeit (gegenwärtig, früher)

Form (kontinuierlich, disjunkt)

Größe (Kosmopoliten, Endemiten)

Entwicklung (regressiv, progressiv)

Fenster schliessen

Photosynthese Formel

6H2O + 6CO2  -> 6O+ C6 + H12 + O6

Fenster schliessen

Phäomomene von Tieren auf Inseln

Adaptive Radiation

Reliktendemiten

Gigantismus

Nanismus

Verlust der Flugunfähigkeit

Fenster schliessen

Wann spricht man von der selben Lebensform?

Man spricht bei Pflanzen von der selben Lebensform, wenn sie ähnliche morphologische Ansprüche und einen ähnlichen Lebensrythmus haben.

Fenster schliessen

Wann spricht man von der selben Wuchsform?

Man spricht von der selben Wuchsform wenn Spross und Wurzelsysteme morpholohisch ähnlich ausgeprägt sind.

Fenster schliessen

Warum breiten sich Arten aus?

Sie breiten sich zur Arterhaltung, Evolution, Nahrungssuche und zur Reaktion auf veränderte Umweltfaktoren aus.

Fenster schliessen

Was bedeutet Morphologie?

Struktur und Form

Fenster schliessen

Was für Photoperiodismusarten existieren?

Es gibt Langtags-, Kurztagspflanzen und tagneutrale Pflanzen. Dies sagt aus wie die Tageslänge auf die Blütenentwicklung Einfluss nimmt.

Fenster schliessen

Was für verschiedene Ausbreitungsgrenzen gibt es?

Es gibt mechanische (Gebirge, Meer, ...) erd- und klimageschichtliche (Eiszeiten, ...) klimatische/edaphische (Dürre, Kälte, ...) Schranken. Hinzu kommen Wettbewerb und Konkurrenz

Fenster schliessen

Was geschieht bei der Photosynthese

Bei der Photosynthese wird Wasser und Kohlenstoffdioxid mithilfe von Lichtenergie zu Sauerstoff und Zucker

Fenster schliessen

Was ist der Unterschied zwischen dem potentiellen und dem realen Areal?

Das potentielle Areal ist das Gebiet in dem sich eine aufhalten KÖNNTE. Durch Hindernisse, wie natürliche Schranken, beschränkt sich ihr Lebensraum allerdings auf das reale Areal.

Fenster schliessen

Was ist der Unterschied zwischen Flora und Vegetation bzw. zwischen Fauna und Tierwelt.

Flora und Fauna geben jeweils die Gesamtheit aller Sippen und Vegetation und Tierwelt die Gesamtheit aller Gemeinschaften in einem bestimmten Raumausschnitt an.

Fenster schliessen

Was ist die Hauptfragestellung der Biogeographie?

Die Biogeographie beschäftigt sich mit der Frage warum eine bestimmte Spezies an einem bestimmten Raum (nicht) vorkommt.

Fenster schliessen

Was sagt das Gesetz der realtiven Standortkonstanz aus?

Das Gesetz der relativen Standortkonstanz beasgt, dass Arten bei Klimaänderungn in Richtung der Verbreitungsgrenzen sich ein neues Biotop mit realtiv gleichen Standortbedinungen suchen.

Fenster schliessen

Was sind die 3 Arten der Transpiration?

  • Kultikulare Transpiration (Außenwand der Zellen)
  • stomatäre Transpiration (Spaltöffnungen)
  • Guttation (Aktive Ausscheidung)
Fenster schliessen

Was sind die drei Prinzipien der Vegetationsklassifikation?

  • Physiognomische Merkmale (Wuchs- und Lebensform)
  • Funktionelle Merkmale (Standortansprüche, Photosynthesestrategien)
  • Floristische Merkmale (Populationsgrößen von Arten eines Bestandes)
Fenster schliessen

Was sind die Florenreiche der Erde?

Antarktis und Holarktis

Neotropis und Paläotropis

Capensis und Australis

Fenster schliessen

Was sind die Grundwasserhaushaltstypen von Pflanzen

Es gibt wechselfeuchte (poikilohydre) und eigenfeuchte (homoiohydre) Pflanzen

Fenster schliessen

Was sind die pflanzlichen Standort- und Ernährungspezialisten?

Halophyten

Chalkophyten

Carnivoren

Saporphyten

Parasien

Fenster schliessen

Was sind die Teildisziplinen der Biogeographie?

Die Teildisziplinen der Biogeographie sind Paläobiographie (historisch), Biozönolohie (Vergesellschaftung) und die Ökologie von Pflanzen und Tieren (Abhängigkeiten und Wechselbeziehungen).

Fenster schliessen

Was sind die Ziele der Biogeographie?

Die Ziele der Biographie ist die Erklärung und Analyse von Vorkommen und ihrer Abhängigkeit von Standortfaktoren, von Wechselbeziehungen, zeitlicher Dynamik und menschlicher Eingriffe.

Fenster schliessen

Was sind Pflanzenformationen und was bringt die Einteilung von Arten in diese dem Biogeographen?

Pflanzenformationen werden nach gleichen Wuchs und Lebensformen, sprich den physiognomischen Merkmalen, zusammengefasst. Die Einteilung ist relativ grob, aber leicht erkennbar. Durch die sichtbare Anpassung an den Standort ermöglicht die Einteilung einen Rückschluss auf die Umweltbedingungen.

Fenster schliessen

Was sind soziologische Artengruppen?

Soziologische Artengruppen setzen sich aus ARten zusammen, die gleich oder ähnlich auf die selben Standortfaktioren reagieren.

Fenster schliessen

Was sind stenöke und euryöke Arten?

stenöke Arten müssen sich Anpassen, sie haben eine enge Amplitude

euryöke Arten haben keinen Anpassungsdruck, da sie eine große Nischenbreite haben

Fenster schliessen

Was sind ökologische Artengruppen?

Ökologische Artengruppen setzen sich aus ARten zusammen, die ähnliche Ansprüche an ihren Standort haben

Fenster schliessen

Welche Ausbreitungsarten gibt es?

Selbstausbreitung (Autochorie)

  • Blastochorie (Selbstausläufer)
  • Ballochorie (Schleudermechanismus)

Fremdausbreitung (Allochorie)

  • Zoochorie (Tier)
  • Anemochorie (Wind)
  • Hydrochorie (Wasser)