Premium Partner

CYP

Jahrestest Vorbereitung

Jahrestest Vorbereitung


Kartei Details

Karten 19
Lernende 125
Sprache Deutsch
Kategorie Finanzen
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 12.12.2012 / 16.01.2024
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
https://card2brain.ch/box/cyp2
Einbinden
<iframe src="https://card2brain.ch/box/cyp2/embed" width="780" height="150" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>

Nenne die drei Tätigkeitsbereiche einer Bank!

- Vermittlung von Geld (Kapital- und Kreditvermittlung)

- Übermittlung von Geld (Zahlungsvermittlung)

- Aufbewahrung/Anlage von Geld (Wertschriftengeschäft, Anlageberatung und Vermögensverwaltung)

Warum werden die drei Grunddienstleistungen einer Bank auch volkswirtschaftliche Aufgaben benennt?

Da man eine ganze Wirtschaft auch als Volkswirtschaft bezeichnet.

Welche Funktion übernimmt die Bank als Kapital- und Kreditvermittlerin?

- Drehscheibenfunktion zwischen Geldgebenden und Geldsuchenden.

- Tansformationsfunktion(=Umwandlung) --> Betrags-, Fristen- und Risikotransformation

Benenne die Zahlen!

1: Bank als Kapital- / Kreditvermittlerin

2: Geldgebende

3: Geldsuchende

4: leihen von der Bank Geld

5: leihen der Bank Geld

6: zahlen der Bank Aktivzins

7: erhalten von der Bank Passivzins

8: Aktivgeschäft

9: Passivgeschäft

Beschreibe die Betragstransformation!

Die Bank bündelt die Anlagen und Kredite, sodass die Geldgebenden genau den gewünschten Betrag anlegen können und die Geldsuchenden genau den gewünschten Kreditbetrag erhalten.

Beschreibe die Fristentransformation!

Die Bank bündelt die Anlagen und Kredite, sodass die Geldgebenden ihr Geld genau so lange wie gewollt anlegen können und die Geldsuchenden ihren Kredit so lange wie benötigt erhalten.

Beschreibe die Risikotransformation!

Die Bank verteilt die Gelder der Passivseite auf möglichst viele Geldsuchenden. Dabei geht sie sehr sorgfältig vor. Können nämlich Geldsuchende die ausgeliehene Summe nicht zurückzahlen, muss die Bank den Verlust selbst tragen.

Benenne die roten Felder!

Oben: Bank als Zahlungsvermittlerin

Mitte links: Bank übermittelt dem Gläubiger den Betrag für die Güter/Dienstleistungen

Mitte rechts: Schuldner beauftrage Bank mit Übermittlung von Geld von seinem Konto

Unten links: Gläubiger

Unten mitte: Der Schuldner muss dem Gläubiger Geld zahlen

Unten rechts: Schuldner