Lernkarten

Désirée Keller
Karten 29 Karten
Lernende 5 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 04.05.2015 / 09.04.2016
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 29 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten

1/29

Fenster schliessen

Was ist organsiche Chemie?

Organische Chemie sind Stoffe, dir aus der Natur stammen. Also von Pflanzen, Tieren oder Menschen, von der Natur produziert werden.

Fenster schliessen

Was ist die anorgsanische Chemie?

Die anorganische Chemie beschäftigt sich mit Stoffen, die im Labor hergestellt werden können

Die organische Chemie ist die Lehre der Kohlenwasserstoffverbindungen

Fenster schliessen

Wo steht der Kohlenstoff im Periodensystem?

Welche Ordnungszahl hat Kohlenstoff?

Was bedeutet das?

Als was kommt der Kolhnestoff in der Natur vor?

in der 4. Hauptgruppe und der 2. Periode

Ordnungszahl 6

er besitzt 6 Protonen 6 Neutronen und 6 Elektronen auf der innenren Elektronenschale befinden sich 2 auf der äusseren 4 Elektronen

Als Diamant und Graphit

Fenster schliessen

Welche Gründe gibt es für die Vielfalt der Kophlenwassserstoff- Verbindungen?

Der Kohlenwasserstoff kann vier Atombindungen eingehen, die man in 3 verschiedenen Varianten anordnen kann
4 Einfachbindungen
2 Einfachbindungen und 1 Doppelbindung
2 Doppelbindungen
1 Einfachbindung und 1 Dreifachbindung

Der Kohlenwasserstoff kann sehr lange Ketten bilden

Fast alle Elemente können in diese Ketten eingebaut werden. im wesendlichen sind folgende Elemente vorhanden:
Wasserstoff
Sauerstoff, Stickstoff
Halogene Fluor, Chlor, Brom. Jod
Schwefel und Phosphor

Fenster schliessen

Wie viele Verbindungen gibt es in der organischen und anorganischen Chemie, wo kommen sie vor und nenne je ein Beispiel

Anorganische Chemie: 500'000 Verbindungen, unbelebte Natur, Kochsalz

Organische Chemie: 17'000'000 Verbindungen, belebte Natur, Zitronensäure

Fenster schliessen

Welche Kohlewasserstoffverbindungen werden nicht zur organischen Chemie gezählt?

Kohlensäure und ihr Salze Carbonate
Blausäure und ihre Salze Cyanide
Oxide des Kohlenstoffs: Kohlenstoffmonoxid, Kohlenstoffdioxid
modifikationen des Kohlenstoffs: Diamant, Graphit und Fullerene

Fenster schliessen

Welche unterschiede gibt es zwischen der orgtanischen chemie und der anorganischen Chemie?

Anorganisch:
meist feste Stoffe
leicht löslich in Wasser, Säuren und Laugen
Schmelzpunkt > 500°C
keine Zersetzung bei Temp >1000°C
schwer verdampfbar, unbrennbar
Lösungen leiten den elektrischen Strom

Organische Chemie:
Meistens Gase oder Flüssigkeiten
meist nicht mit Wasser mischbar
nicht leitfähig
niedrige Siedepunkte, leicht verdampfbar
niedrige Schmelzpunkte
feste Stoffe bei grossen Molekühlen
Zersetzung bei hohen Temp
brennbar in Gegenwart von Sauerstoff

Fenster schliessen

Teile die Stoffe Diamant, Erdgas, Salzsäure, Harnstoff, Traubenzucker, Graphit, Kunststoff, Alkohol, Kochsalz und Vitamin C in anorganisch und Organische Chemie ein

Anorganisch:
Diamant
Salzsäure
Graphit
Kochsalz

Organsich:
Erdgas
Harnstoff
Traubenzucker
Kunststoff
Alkohol
Vitamin C

Fenster schliessen

Was sind Alkane?

Was heisst das?

gesättigte Kohlenwasserstoffe

Dh. an jedem C- Atom ist ein Maximum an H- Atomen gebunden es treten keine Doppelbindungen oder Dreifachbindungen auf

Fenster schliessen

Wie lautet die Summenformel der Alkane?

CnH2n+2

Fenster schliessen

Wie heissen die ersten 10 Alkane?

Methan
Ethan
Propan
Butan
Pentan
HExan
Heptan
Octan
Nonan
Decan

Fenster schliessen

Zeichne Methan und Butan

Methan:

        H
         I
 H -- C -- H
         I
        H

Butan:

        H    H     H    H
         I      I      I      I
 H -- C -- C -- C -- C -- H
         I      I      I      I
        H    H     H    H

Fenster schliessen

Nenne Eigenschaften, die auf alle Alkane zustossen

Brennbar (stark exotherm)
Reaktionsträge gegenüber Fremdstoffen, heissen desshalb Paraffine

Fenster schliessen

Was sind Isomere?

Stoffe, die die gleiche Summenforme, aber unterschiedliche Strukturformeln haben, nennt man Isomere.

Fenster schliessen

Nenne ein Beispiel eines Isomeres

Normales Butan:

     H  H   H  H
      I    I    I    I
H--C--C--C--C--H
      I    I    I    I
     H   H  H  H

Iso-Butan:

          H
           I
     H--C--H
     I     I   I
H--C--C--C--H
      I    I    I
     H   H  H

Fenster schliessen

Was sind Alkene?

Ungesättigte Kohlenwasserstoffe

Fenster schliessen

Was ist der Unterschied zwischen Alkane und Alkene?
Wie heissen die Alkene

Alkene haben eine Doppelbindung und sind desshalb reaktionsfreudiger, diese Doppelbindung bricht leicht auf

Die Namen sind genau gleich nur mit der Endung -en

Fenster schliessen

Wie lautet die Summenformel von den Alkenen?

CnH2n

Fenster schliessen

Zeichne Buten

Buten:

H        H  H
 I         I    I
C=C--C--C--H
 I    I    I    I
H   H  H  H

Fenster schliessen

Was ist eine Polymerisation?

Mehrere einfache Moleküle (Monomer) binden sich zu ienem Riesenmolekül (Polymer)

Fenster schliessen

Was sind Alkine?

ungesättigte Kolhenwasserstoffe, jedoch unterschieden sie sich von den Alkenen, da sie eine Dreifachbindung haben, nicht nur eine Zweifachbindung

Fenster schliessen

Zeichne Butin

Butin:

         H   H   H
        _ I    I     I
H--C=C--C--C--H
           I    I    I
          H   H  H

Fenster schliessen

Wie lautet die Summenformel von den Alkinen?

CnH2n-2

Fenster schliessen

Wie entseht aus einem Alkanol eine Alkohol?

Man ersetzt ein H- Atom durch eine OH- Gruppe

Man setzt bei einem Alkan hinten ein -ol an un dann hat amn die homologe Reihe der Alkohole

Fenster schliessen

Zeichne Butanol

Butanol:

     H   H  H  H
      I    I    I    I
H--C--C--C--C--OH
      I    I    I    I
     H   H  H   H

Fenster schliessen

WIe werden die Alkohole benannt?

Endung -ol eine vorgestellte Ziffer gibt an, an welchem C- Atom die OH- Gruppe gebunden ist. Die Nummerierung beginnt an jedem Ende der Kohlenstoffkette, das der -OH Grupper am nächsten steht.
Verbindungen mit mehreren Oh- Gruppen heissen -dinol, -trinol usw. Sie werden auch als mehrwertige Alkohle bezeichnet. Sie sind nicht beständig

Fenster schliessen

Welches sind die wichtigste Alkohole?

Methanol:
Einfachste Alkohol, sehr giftig, Sehstörungen und Erblindung

Ethanol:
wasserklar, brennend schmeckende Flüssigkeit, kann nur durch wasserentziehende Stoffe wirklich Wasserfrei gemacht werden

 

Fenster schliessen

Was sind mehrwertige Alkohole und welche Eigenschaft haben diese?

Alkohole, die mehr als eine OH gurppe besitzen
an einem c Atom ist immer nur eine oh gruppe
Diese Alkohole sind süss, daher kommt im Namen Gly=süss vor
 

Fenster schliessen

Nenne der einfachste zwei und dreiwertige Alkohol

Ethadinol = Glykol einfachste zweiwertige Alkohol, Frostschutzmitel
Propantriol = Glycerin, einfachste dreiwertig Akolhol, Hauptbestandteil von Fett, in Handcremen,  Sperrflüssigkeit, Glycerin mit Salpetersäure bildet Nitroglycerin Sprengstoff im Dynamit