Lernkarten

Karten 57 Karten
Lernende 28 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 09.04.2014 / 08.08.2022
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 57 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Molekülmasse

Die Molekülmasse ist die Summe der Massen aller Atome eines Moleküls.

Fenster schliessen

Atomtheorie

Theorie, nach der die Materie aus kleinsten, sich ständig bewegenden Teilchen besteht. Die Kräfte zwischen den Teilchen sind entscheidend für die Eigenschaften der Stoffe. Die ursprüngliche Atomhypothese ist heute eine bestätigte Theorie.

Fenster schliessen

Periode

Zeile des Periodensystem. Jede Periode beginnt mit einem Alkalimetall und endet mit einem Edelgas, Ausnahmen machen nur die erste, die mit dem Wasserstoff beginnt, und die letzte, die unvollständig ist. Die Atome der Elemente einer Periode haben dieselbe Schalenzahl.

Fenster schliessen

Mischelemente

Bestehen aus mehreren Nuklidsorten. Ihre Atommassen sind Mittelwerte aus den Massen der Nuklide.

Fenster schliessen

Avogadro-Zahl

NA = 6.02 * 1023, zwischen der Avogadro-Zahl und den Masseneinheiten u bzw. g besteht die Beziehung: 1 g = 6.02 * 1023 * 1 u.

Fenster schliessen

Neutron (n)

Ungeladenes Nukleon, seine Masse (ca. 1 u) ist etwas grösser als die eines Protons. Atome eines Elements können sich in der Neutronenzahl unterscheiden --> Nuklide.

Fenster schliessen

Elektronenschale

Bereich der Atomhülle, in dem sich (nach dem Schalenmodell) die Elektronen einer Energiestufe bevorzugt aufhalten. Jede Schale hat eine maximale Elektronenzahl: Z = 2 n2, wobei n die Schalennumer ist.

Fenster schliessen

Kernkraft

Die "starke Kernkraft" hält Nukleonen im Kern zusammen. Sie ist unabhängig von der Ladung der Teilchen und wirkt vor allem zwischen direkt benachbarten Nukleonen.