Premium Partner

BPA

Meisterprüfung

Meisterprüfung


Kartei Details

Karten 26
Lernende 112
Sprache Deutsch
Kategorie BWL
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 25.06.2015 / 12.06.2023
Lizenzierung Namensnennung (CC BY)    (Eberle Markus)
Weblink
https://card2brain.ch/box/bpa1
Einbinden
<iframe src="https://card2brain.ch/box/bpa1/embed" width="780" height="150" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>

Was ist die Kalkulationsgrundlage?

- Material

- Arbeit

-Gemeinkosten

Welche Kalkulationsart wird beim VSEI angewandt?

Die Zuschlagskalkulation

Auf was basieren die Kalkulationsbücher?

- Materialkosten

- Lohnangaben

- Zeitvorgaben vom VSEI

- Vsei Betriebsvergleich

Was enthaltet eine Leistungsposition?

- Das nötige Hauptmaterial

- Das nötige Kleinmaterial

- Die anteiligen Gemeinkosten

- Die Technische Bearbeitung

- Anteil Risiko und Gewinn

Was für Mehrwertsteuersätze kennen Sie?

Normalsatz 8% ( Allse Steuerbaren Leistungen)

Reduzierter Satz 2.5% Essen, Medikamente, Pflanzen, Zeitungen, Radio und TV Gebühren usw)

Sondersatz 3.8% ( Beherbergung)

Was muss alles auf einer Rechnung versehen sein?

- Namen und Ort des Leistungsbringers

- Namen und Ort des Leistungsnehmers

- Art und Gegenstand der Leistung

- UID- Nr. ( Register der Steuerpflichtigen Person )

- Datum und Zeit der Leistung

- Entgelt der Leistung

- Der angewandte Steuersatz

Was kann alles den WG-Rabatt beeinflussen?

- Jahresumsatz

- Einkaufsmenge pro Bestellung

- Art der Warengruppe

- Art der Bestellung

- Anzahl der Retouren

- Verhandlungsgeschick

Errechnen Sie den Sollerlös vom Baustellenmaterial. Einkaufspreis 100.-

Einkaufspreis 100.-

+ Gemeinkosten Baustellenmaterial 1.5%

= Herstellerkosten 101.50

+ VvGk 11%

= Selbstkosten 112.678

+ Risiko und Gewinn 10%

= Sollerlös 123.93