Lernkarten

Karten 8 Karten
Lernende 14 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 15.11.2012 / 12.01.2021
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 8 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Warum sind sandige Böden leicht zu bearbeiten?

Sand bindet nicht, ist locker und nicht klebrig. Sandböden trocken schnell ab. Daher sind Sandböden leicht zu bearbeiten.

Fenster schliessen

Warum speichern tonige Böden das Wasser gut?

In Tonböden ist das Wasser in den vielen feinen Poren und zwischen den Tonplättchen gespeichert. Aus diesen feinen Poren verdunstet das Wasser nur sehr schlecht.

Fenster schliessen

Warum erwärmen sich leichte Böden rasch?

Leichte Böden haben viele Grobporen, die mit Luft gefüllt sind. Luft erwärmt sich schneller als Wasser. Leichte Böden haben meistens auch viel Sand. Sand erwärmt sich wie Steine gut.

Fenster schliessen

Warum sind schwere Böden schlecht durchlüftet?

Schwere Böden haben viel Ton. Ton hat viele Feinporen. In den Feinporen hat es vor allem Wasser. Nur wenn die Feinporen ganz austrocknen, kann Luft in die Feinporen gelangen.

Fenster schliessen

Warum trocknen sandige Böden schnell aus?

Sandige Böden haben mehr grosse Grobporen und wenig Feinporen. In den Grobporen kann das Wasser viel schneller verdunsten.

Fenster schliessen

Warum speichern tonige Böden Nährstoffe gut?

Ton hat eine negativ geladene Oberfläche und kann wie ein Magnet positiv geladene Nährstoffe festhalten. Auch im Wasser gelöste Nährstoffe bleiben in den Feinporen des Tons gespeichert.

Fenster schliessen

Warum werden schwere Böden schnell verdichtet?

Ton ist im nassen Zustand gut verformbar. Die Tonschichten können gleiten und zusammengedrückt werden. Dadurch werden grosse Hohlräume zusammengepresst.

Fenster schliessen

Warum sind Lehmböden am geeignetsten für den Anbau der meisten Kulturpflanzen?

Lehm ist eine Mischung aus Sand, Schluff und Ton. Der Ton hält Sand und Schluff zusammen. Der Sand stabilisiert den Ton, der weniger gut verformt werden kann. Zusammen gibt das eine bessere Stabilität und einen lockeren Boden.