Lernkarten

Karten 205 Karten
Lernende 318 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 28.01.2013 / 11.09.2022
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
65 Exakte Antworten 107 Text Antworten 33 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen
2

2 Kommentare

  • 23.02.2013
    Kommentar gelöscht
  • 09.02.2013
    F. Ademi
    Termine vereinbaren , Patienten aufnahme , Kassabuch ,
2

Nennen Sie vier Tätgikeiten, welche in den Arbeitsbereich der administrativen Arbeiten einer DA gehören.

z.B. Telefondienst, Patienten empfangen, Termine geben,  Laboraufträge koordinieren, Rechnungen schreiben, Recall verwalten, Tagespläne schreiben, Kassabuch führen, Bestellungen, etc.

Fenster schliessen

Wer untersteht in der Zahnarztpraxis dem Berufsgeheimnis?

(Nennen Sie die korrekte  Formulierung)

Der Praxisinhaber und alle seine Hilfspersonen
Fenster schliessen

Welche Informationen gehören in der zahnärztlichen Praxis zum Berufsgeheimnis?

Zahnärzliche Befunde

Wie viel Sie als DA verdienen

Die Tatsache, dass jemand unser/e Patient/in ist

Informationen aus Patientengesprächen

Was Ihr Team zum z'Nüni mag

Fenster schliessen

Welche Daten erfasst das Datenschutzgesetz?

(Genaue Formulierung nennen)

 

Das Datenschutzgesetz erfasst ...

Das Datenschutzgesetz erfasst alle Angaben, die Auskunft über eine bestimmte Person geben.
Fenster schliessen

Nennen Sie eine andere Bezeichnung für Datenschutzgesetz.

Berufliche Schweigepflicht
Fenster schliessen

Nennen Sie eine andere Bezeichnung für Berufsgeheimnis.

Ärztliche Schweigepflicht
Fenster schliessen

Wann dürfen wir Informationen über den Patienten weiterleiten?

An den Arbeitgeber bei Arbeitsunfähigkeit

An Versicherung nach Einreichung der Schadensmeldung

Bei der Überweisung an einen Spezialisten nach Besprechung mit dem Patienten

An Familienangehörige immer

Beim einem Auftrag an den Zahntechniker

Fenster schliessen

Wie geht man mit dem Berufsgeheimnis um, wenn eine Versicherung oder Krankenkasse eine telefonische Auskunft wünscht?

Vorsichtig sein:

Policen-Nr. bzw. Versicherungs-Nr. verlangen

oder

Die Beantwortung der Fragen schriftlich vornehmen

oder

Das Gespräch beenden und selber bei der Versicherung anrufen (Rückruf)

Fenster schliessen

In welchen Fällen dürfen Informationen über den Patienten ohne dessen Einwilligung an Dritte weitergegeben werden?

Bei der Aufklärung von Gewaltverbrechen

Wenn der Patient einen Einbruch begangen hat

Zur Verhinderung von Epidemien

Wenn eine Patientin eine Affäre hat

Bei Drogenproblemen des Patienten

Fenster schliessen

Übergibt der Zahnarzt eine Rechnung an ein Inkassobüro oder das Betreibungsamt, bricht er das Berufsgeheimnis, weil er dem Amt mitteilt, dass ein bestimmter Patient bei ihm in Behandlung gewesen ist.

Wie muss der Zahnarzt vorgehen um an sein Geld zu kommen und trotzdem das Berufsgeheimnis zu wahren?

10 Jahre warten

Die Rechnung auf Sozialtarif ändern

Antrag bei Aufsichtsbehörde zur Befreiung vom Berufsgeheimnis

Das Betreibungsamt um Stillschweigen bitten

Abwarten

Fenster schliessen

Nennen Sie die Notfallnummern von Polizei und Feuerwehr.

Polizei: 117                         Feuerwehr: 118

Fenster schliessen

Mache ich mich strafbar, wenn ich einen Brief falsch adressiere und:

Wie hoch ist das Strafmass bei Verletzung des Berufsgeheimnisses?

Nein. Verletzt werden kann nur eine absichtliche Verletzung des Berufsgeheimnisses, also keine falsch adressierten Briefe.

Das Strafmass beträgt Gefängnis (3Tage bis 3 Jahre) und oder Busse (bis zu CHF 40'000.-)

Fenster schliessen

In welchem Fall müssen Sie sich ausnahmsweise nicht an die Schweigepflicht halten?

Wenn der Patient stirbt

Wenn ich nicht mehr als DA tätig bin

Wenn der Patient schon 10 Jahre nicht mehr bei uns war

Wenn der Patient die Rechnungen nicht bezahlt

Bei unmündigen Kindern gegenüber den Eltern

Fenster schliessen

Ist es richtig oder falsch, dass die ärztliche Schweigepflicht den Arzt schützt?

Falsch. Das Arztgeheimnis schützt die Persönlichkeitssphäre des Patienten.
Fenster schliessen

Wie gehen Sie vor, wenn ein Patient seine Röntgenbilder im Anschluss an die Behandlung für eine Zweitmeinung gleich mitnehmen will?

Beschreiben Sie Ihr Vorgehen schrittweise.

Chef informieren

Eintrag in KG, dass und welche Rx mitgegeben wurden (evtl. besteht ein Formular)

Evtl. Unterschrift des Patienten

Rx mitgeben.

 

Fenster schliessen

In welchem Fall ist die Strafe höher; bei Verletzung des Berufsgeheimnisses oder bei Verletzung des Datenschutzgesetzes?

Bei Verletzung des Berufsgeheimnisses (ärztliche Schweigepflicht)
Fenster schliessen

Frau Widmer von der SUVA will Auskunft über eine Behandlung. Sie sagen Sie klären das mit dem Chef ab und würden dann zurückrufen. Wie gehen Sie vor?

Ich schreibe eine Telefonnotiz mit folgendem Inhalt:

Name, Patientennummer des Patienten und gewünschete Information, Zeit und Datum

Name, Telefonnummer und Erreichbarkeit von Frau Widmer, meinen Namen (Kürzel)

Fenster schliessen

Nennen Sie fünf goldene Regeln, die im persönlichen Umgang mit jedem Patienten wichtig sind.

  1. Patienten immer mit Namen ansprechen
  2. Freundliches, gepflegtes Auftreten
  3. Verständnis und Einfühlungsvermögen zeigen
  4. Gepflegter Umgangston
  5. Aufmerksam sein und Diskretion wahren
  6. Kompetent Auskunft erteilen können
Fenster schliessen

Zwischen welchen Kommunikationsformen wird in der Theorie unterschieden?

Unterschieden wird zwischen verbaler Kommunikation (sprechen und zuhören) und nonverbaler Kommunikation (Körpersprache)

Fenster schliessen

Welche goldenen Regeln gelten für das Telefongespräch mit einem Patienten?

Durchatmen und lächeln, bevor Sie abnehmen

Spätestens nach dem 3. Klingeln abnehmen

Name sofort notieren und Patient mit Namen ansprechen

Patienten nicht unterbrechen

Fenster schliessen

Welche der folgenden Dinge sollten Sie in der Praxis am Telefon nie tun?

Essen

Nebenbei am PC arbeiten

Den Patienten ausreden lassen

Den Patienten mit Namen verabschieden

Hörer zwischen Ohr und Schulter klemmen

Fenster schliessen

Herr Gubser will unbedingt Ihren Chef sprechen. Wie gehen Sie weiter vor?

Zuerst frage ich, ob ich weiterhelfen kann

Wenn nicht: Fragen worum es geht, Namen und Angelegenheit notieren und Chef fragen

oder eine Telefonnotiz mit bitte um Rückruf erstellen

Fenster schliessen

Welche weitere Fragen stellen Sie, wenn ein Patient anruft und sagt, er habe Schmerzen?

Ich frage nach: ...

Seit wann haben Sie Schmerzen?

Ist der Zahn kalt-/warm- oder druckempfindlich?

Ist es um den Zahn geschwollen?

Fenster schliessen

Wie bereiten Sie sich auf ein Telefonat an einen Patienten vor?

Einen guten Zeitpunkt auswählen

KG des Patienten bereitlegen/im PC öffnen

Notizblock bereitlegen

Ich frage mich: Wer ist mein Gegenüber? Was ist der Grund meines Anrufes? Was ist mein Ziel?

 

Fenster schliessen

Ihre Praxis bleibt die nächsten drei Wochen wegen Ferien geschlossen. Aus welchen Elementen besteht der passende Text, mit dem Sie den Telefonbeantworter besprechen?

  1. Begrüssung
  2. Datum von wann bis wann geschlossen ist bzw. wann wir wieder erreichbar sind
  3. Stellvertretung/Notfalldienst-Nr.
  4. Verabschiedung
Fenster schliessen

Welche der folgenden Aussagen über die Krankengeschichte (KG) ist richtig?

Das Anmeldeformular besteht aus Anamnese und Personalien

Anamnese nennt man die Gesundheitsfragen

Die KG gilt nicht als Beweismittel bei Streitigkeiten

Die KG darf mit Bleistift geführt werden

Die KG kann auf Papier oder im Computer geführt werden

Fenster schliessen

Was beinhaltet eine Telefonnotiz?

  1. Name evtl. Nummer des Anrufers
  2. Geht an ...
  3. Nachricht des Anrufers: Was ist zu tun?
  4. Visum
  5. Datum und Uhrzeit
Fenster schliessen

Was versteht man unter einem Formular?

Ein Formular ist ein vorgedrucktes Papier
Fenster schliessen

Welche Personalien eines Patienten nehmen wir normalerweise auf?

  1. Name, Vorname, bei Kindern ges. Vertreter
  2. genaue Adresse und Telefonnummer
  3. Geburtsdatum
  4. Beruf
  5. Hausarzt
  6. Empfohlen durch .../Grund der Konsultation
  7. evtl. E-mail
Fenster schliessen

Was bezweckt das Anmeldeformular? Wieso brauchen wir all diese Informationen? Nennen Sie zwei Gründe.

  1. Genaue Angaben über die Person für Korrespondenz
  2. Informationen über die Krankenvorgeschichte und Hausarzt
  3. Zur Verhinderung von medizinischen Zwischenfällen
  4. Zum Schutz des Personals vor Infektionskrankheiten