Lernkarten

Rolf Lichtenstern
Karten 41 Karten
Lernende 16 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 22.11.2013 / 15.09.2019
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 41 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

indirekte Demokratie

Volk wählt Parlament.

Parlament bestimmt alle Gesetze und andere Entscheide.

Bsp. Deutschland

Fenster schliessen

halbdirekten Demokratie

Bei der halbdirekten Demokratie wählt das Volk das Parlament.

Die Bürger können aber zusätzlich durch Volksinitiativen und Referenden Gesetze und Verfassungsartikel ändern und aufheben.

Bsp. Schweiz

Fenster schliessen

direkte Demokratie

Das Volk entscheidet alles selber. Die Schweiz ist nah bei der dirketen Demokratie. Sie wählt aber ein Parlament, welches Gesetze beschliesst. Das Volk kann erst durch eine Initiative oder ein Referendum über das Gesetz abstimmen. In der direkte Demokratie beschliesst das Volk ein Gesetz direkt selber.

Bsp. Landsgemeinde Appenzell

Fenster schliessen

Proporz

Proporz, auch Proporzwahl oder Verhältniswahl, bezeichnet in der Schweiz den bei den Nationalratswahlen geltende Wahlmechanismus. Dabei werden nicht Kandidierende direkt gewählt, sondern man wählt Listen (meist Parteien). Die zur Verfügung stehenden 200 Sitze des Nationalrates werden dann gemäss den Wähleranteilen der Listen auf die einzelnen Listen verteilt. Erhält also eine Liste beispielsweise 20% der Stimmen, so erhält die Liste 20% Sitze. Erst anschliessend werden die Sitze unter den Kandidaten, welche auf dieser Liste kandidieren, verteilt. Diejenigen Kandidaten, die innerhalb der Liste am meisten Stimmen erhalten haben, bekommen die Sitze. 

 

Fenster schliessen

Bundeskanzler

Der Bundeskanzler übernimmt Aufgaben des Bundesrates. 

Er ist Teilnehmer der Bundesrats-Sitzungen , hat dort aber kein Stimmrecht.

Er organisiert die Sitzungen.

Er wird von der Vereinigten Bundesversammlung gewählt.

aktuell ist es Frau Casanova

Fenster schliessen

Föderalismus

Jeder Kanton kann über gewisse Sachen selbständig entscheiden. Gemeinsam stehen sie aber uter der Verfassung der Schweiz und bilden ein Ganzes.

Das gleiche gilt auch bei den Gemeinden zum Kanton.

In kleinen heisst es : Jedes Schulzimmer hat eigene Regeln, alle im Schulhaus habe die Hausordnung.

Fenster schliessen

absolutes Mehr

Bei einer Abstimmung oder einer Wahl hat das absolute Mehr gewonnen; d.h. es stimmen z.B. 100 Personen ab. Bei 50 Stimmen haben beide gleich viel Stimmen , also ist das asolute Mehr 51.

Fenster schliessen

Bundesversammlung

Nationalrat und Ständerat treffen sich manchmal zur Bundesversammlung.

z.B. Bundesratswahl