Lernkarten

Karten 11 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 27.02.2016 / 27.02.2016
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 11 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Eingabemöglichkeiten bei der Kommunikation mit einer Mensch-Maschine-
Schnittstelle:

Spracheingabe
Gestenerkennung
MotionTracking

Fenster schliessen

Lichtstrom in Lumen  \(\Phi \)  (lm)

\(\Phi = I * \Omega\)

Lumen \(\Phi \) (lm) = Mittlere Lichtstärke \(I\) (cd) * lichtdurchfluteter Raumwinkel \(\Omega \)
 

Fenster schliessen

Mittlere Lichtstärke (cd) [Candela]

\(I = {{\Phi}\over{\Omega}}\)

cd = lm / sr

Fenster schliessen

Beleutchtungsstärke [Lux = Lumen/m2] \(E \)

\(E = {\Phi \over A} = {I*\Omega \over A} = { I\over r^2}\)

Fenster schliessen

Leuchtdichte (cd/m2) \(L\)

\(L = {I\over A}\)

Fenster schliessen

Refelxionsgrad (\(\rho\))

\(\rho = {\Omega_r \over \Omega}\)

 

\(\Omega_r\) refelktiertes Licht

\(\Omega\) auffallendes Licht

Fenster schliessen

Ergänzen Sie die fünf Schritte der Vorgehensweise des MTM Grundverfahrens in der richtigen Reihenfolge.

1. Bewegungsanalyse
2. Zeitanalyse
3. Kodierung
4. Entnehmen
5. Addition

Fenster schliessen

Nachteile von MTM

Nachteile
• Die Anwendung von MTM ist auf manuelle Tätigkeiten beschränkt.
• Der Analysieraufwand ist hoch