Premium Partner

Aufbauorganisation

Organisationsformen

Organisationsformen

Nicht sichtbar

Nicht sichtbar

Kartei Details

Karten 9
Lernende 43
Sprache Deutsch
Kategorie BWL
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 10.06.2013 / 23.11.2023
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
https://card2brain.ch/box/aufbauorganisation1
Einbinden
<iframe src="https://card2brain.ch/box/aufbauorganisation1/embed" width="780" height="150" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>

Erlären Sie, was man unter einer Linienorganisation versteht.

Es ist eine Form der Aufbauorganisation, bei der jede Stelle durch eine Linie (Dienstweg) mit einer oberen Ebene verbunden ist.

Nennen Sie den Fachbegriff für die Linien, welche die einzelnen Stellen verbinden.

Dienstweg

Erklären Sie, was ein Dienstweg ist.

Der Dienstweg zeigt "von oben" den Weisungsweg (Befehlsweg) und den Informationsfluss und "von unten" den Beschwerdeweg.

Erklären Sie den Unterschied zwischen einer Linien- und Stablinienorganisation.

- Eine Linienorganisation besteht ausschliesslich aus Linienstellen.

- Eine Stablinienorganisation besteht aus Linien- und Stabstellen.

Erklären Sie den Fachbegriff Kontrollspanne.

Anzahl Stellen (Mitarbeiter), welche einer Linienstelle direkt unterstellt sind. Stabsstellen werden dazugerechnet.

Erklären Sie den Begriff Instanz, Abteilungsleitung.

Es sind leitende Stellen mit mehreren untergebenen Stellen, die sie koordinieren.

Erklären Sie den Unterschied zwischen einer in die Breite und einer in die Tiefe gegliederten Linienorganisation.

- Breitgliederung ist druch geringe Hierarchiestufen und grosse Kontrollspannen gekennzeichnet.

- Bei der Tiefengliederung werden mehr Hierarchiestufen gebildet. Die Kontrollspanne je Instanz wird kleiner.

Zählen Sie Vor- und Nachteile einer Breitengliederung auf.

Vorteile:

- Kurze Kommunkationswege

- Mehr Selbsständigkeit der unteren Stellen

Nachteile:

- Gefahr der Überlastung und Überforderung der Leitung

- Wenig Aufstiegsmöglichkeiten