Premium Partner

Aktives zuhören

Kommunikation

Kommunikation

Nicht sichtbar

Nicht sichtbar

Kartei Details

Karten 10
Lernende 29
Sprache Deutsch
Kategorie Allgemeinbildung
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 11.10.2012 / 03.05.2022
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
https://card2brain.ch/box/aktives_zuhoeren
Einbinden
<iframe src="https://card2brain.ch/box/aktives_zuhoeren/embed" width="780" height="150" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>

Was bedeutet zuhören?

Zuhören bedeutet, dass wir uns so auf den anderen einstellen, dass dieser nicht nur die Möglichkeit erhält, uns mitzuteilen, was ihm wichtig ist, sondern dass er gleichzeitig zum Reden angeregt wird.

Nenne diverse Handlungsschritte fürs zuhören!

Blickkontakt halten Interessierte Sitzhaltung

Redefluss anregen

Erläuterung erbitten

Meinungen vermeiden

Eigene Gefühle kontrollieren

Nicht drängen

Pausen zulassen

Was bedeutet Zusammenfassen?

Eine Zusammenfassung ist die Wiedergabe eines Teils eines (Gruppen-)Gesprächs. Der Zuhörer gibt so akkurat und so knapp wie möglich Informationen über den vorangegange- nen Gesprächsteil wieder. Die Zusammenfassung bildet einen Ruhepunkt in einem Gespräch; es werden keine neuen Themen angeschnitten, sondern die Kernaussagen herausge- arbeitet. Das Zusammenfassen ist eine Möglichkeit, darzustel-

len, wie der Zuhörer den Sprecher verstanden hat, und er kann damit den Gesprächsverlauf ordnen. Eine Zusammenfassung beginnt beispielsweise mit den Worten «Ich fasse zusam- men ...» oder «Was ich bisher verstanden habe, ist, dass ...». Wenn der Sprecher kurz hört, was er gesagt hat, können ihm weitere Erläuterungen und Ideen in den Sinn kommen – das ist anregend für den weiteren Gesprächsverlauf.

Erleutere diverse Handlungsschritte für das Zusammenfassen!

Regelmässig zusammenfassen

Kernpunkte zusammenfassen

Emotionsgeladene Äusserungen zu- rückführen

Zutreffende, persönliche Zusammenfassung

Zusammenfassung deutlich machen

Was bedeutet Fragen stellen?

Fragen können in zwei unterschiedliche Gruppen unterteilt werden. Entweder fordern wir den Gesprächspartner auf, mehr über ein Thema zu berichten. Dies ist dann der Fall, wenn wir der Meinung sind, dass etwas noch nicht angesprochen wurde, das Ihrer Meinung nach behandelt werden sollte. In der zweiten Gruppe geht es um eine spezifische Information, die

wir zu erhalten wünschen. Wir stellen dann beispielsweise fol- gende Frage: «Spielen Sie Tennis?» Wie schon zuvor bei den Skills «zuhören» und «zusammenfassen» gilt auch für das Stel- len von Fragen: Wir sollten uns in die Situation des anderen versetzen. Es geht um seine Geschichte und nicht darum, selbst das Wort zu führen.

Welche Handlungsschritte unternehmen sie für Fragen stellen?

Offene Fragen stellen

Tiefgehende Fragen stellen

Nachfragen

Suggestivfragen vermeiden

Gefühlszustand erfragen

KonkretisierenGeschlossene Fragen stellen

Neuen Aspekt erfragen

Informationen sammeln

Entscheidungsfragen stellen

Was ist eine Suggestivfrage?

Fragen die man beeinflussen kann wie

z.B. Ist heute nicht schönes Wetter?

Was ist eine Offenefrage?

Fragen die nicht beeinflusst sind wie

z.B. Was haben sie heute gemacht?