Lernkarten

Karten 27 Karten
Lernende 73 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 13.11.2014 / 01.11.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 27 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Aus welchen drei Teilen besteht der Dünndarm
 

  • Der Zwölffingerdarm (Duodenum) C-Förmig, 25 cm lang, Umschliesst den Pankreaskopf
  • Der Leerdarm (Jejunum) 2 -2.5m lang
  • Der Krummdarm (Ileum) 3m, weniger Falter, viel Peyer Plaques
Fenster schliessen

Aufbau der Darmwand

Schleimhaut mit eigener Muskelschicht

Submukosa:
Bindegewebeschicht zwischen Schleimhaut und Muskularis
Enthält Plexus submucosus (→enterischens Nervensystem), steuert Schleimhautbewegungen

Muscularis:
Oben quergestreift: willkürlich (Mund, Rachen, oberer Teil Speiseröhre)
Unten glatt: Unwillkürlich, steuerung durch Parasympathikus

Muskelfasren: Innen ringförmig, aussen längs, dazwischen Plexus myentericus, verantwortlich für die Peristaltik des Darms und ist sowohl ringförmig als auch längs angeordnet, damit sich der Verdauungskanal sowohl längs als auch quer zusammenziehen kann.

Serosa:
Dünne Membran
sondert Flüssigkeiten ab und ermöglicht somit das Übereinandergleiten mit anderen Organen
Sonst Bindegewebe (Adventitia)

Fenster schliessen

Was sind Mesenterien

An den Mesenterien sind die jeweiligen Darmabschnitte elastisch aufgehängt, so dass sie in der Bauchhöhle zwar teilweise fixiert, aber dennoch beweglich sind. Darüber hinaus enthalten die Mesenterien Lymphknoten, Binde- und Fettgewebe sowie Gefäße und Nerven zur Versorgung des Darms.

Fenster schliessen

Was ist das Peritoneum

Das Peritoneum oder Bauchfell ist eine seröse Haut, die mit ihren beiden Blättern die Peritonealhöhle auskleidet und so eine relativ reibungslose Verschiebbarkeit der Organe gewährleistet.

  • Intraperitoneal= vollständig vom Peritoneum umschlossen
  • Retroperitoneal= nur die Vorderseite ist vom Peritoneum überzogen
  • Extraperitoneal= ausserhalb vom Peritoneum
Fenster schliessen

Funktion des Peritoneums

  • Peritoneum parietale (parietales Blatt): Es kleidet die Bauchwand von innen aus.
  • Peritoneum viscerale (viszerales Blatt): Es umkleidet Teile der Bauchorgane.
Fenster schliessen

Definition Mesenterium

Das Mesenterium oder Gekröse ist eine Verdoppelung des Bauchfells (Peritoneums), die von der hinteren Bauchwand ausgeht. 

Fenster schliessen

Funktion des Mesenteriums

  • Elastische Aufhängung der Darmabschnitte
  • Ermöglicht Fixierung und gleichzeitig Flexibilität der Organe
  • Besteht aus fettreichem Bindegewebe
  • enthält Gefässe, Lymphknoten und Nerven
  • versorgt Darm mit Blut
Fenster schliessen

Feinbau der Leber

Die Leber besteht aus einer riesigen Zahl von Leberläppchen, welche wie Waben aussehen und jeweils 3 aneinander stossen. In ihnen befinden sich die Periportalfelder, in denen jeweils ein dünner Ast der Pfordader, ein Ast der Leberarterie und ein kleiner Gallengang verlaufen.