Lernkarten

Karten 240 Karten
Lernende 102 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 10.04.2014 / 20.10.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
16 Exakte Antworten 196 Text Antworten 28 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was ist Kollisionsrecht?

bestimmt (im Sinne einer Vorfrage), welches Sachrecht anzuwenden ist, wenn in örtlicher, zeitlicher oder sachlicher Hinsicht verschiedene Sachrechte in Frage kommen.

Bsp.: Mehrere Orte sind betroffen = Kollision -> bei Grundstücken ist dann immer das Recht betroffen an welchem Ort es liegt.

Fenster schliessen

Ist Kollisionsrecht in der Regel national oder international geregelt?

Kollisionsrecht ist in der Regel national geregelt.

Fenster schliessen

Was ist der Unterschied zwischen international vereinheitlichtem Sachrecht und international vereinheitlichtem Kollisionsrecht?

Jeder Staat hat seine eigene Rechtsordnung und damit sein eigenes Privatrecht. Diese weichen inhaltlich stark voneinander ab.

Sie beziehen sich auf ein bestimmtes Rechtsgebiet. Die Vertragsparteien können sich einigen, wann welches Recht anwendbar ist.

Fenster schliessen

Was ist intertemporales Recht?

Wenn mehrere Rechtsordnungen / Gesetze anwendbar sind.

Fenster schliessen

Welche Theorien zur Abgrenzung von Privatrecht und öffentlichem Recht gibt es?

  • Funktionstheorie
  • Interessentheorie
  • Subjektstheorie
  • Modale Theorie (Sanktion)
  • Subordinationstheorie (hoheitlich)
Fenster schliessen

Kann es in einem Gesetz sowohl öffentlich-rechtliche als auch privatrechtliche Normen geben?

Fast immer gibt es öffentliche und privatrechtliche Normen

Fenster schliessen

Was sind gemischte Rechtssätze?

  • Doppelnormen
  • Rechtssätze mit ÖR und PR Vorschriften
  • Beide Organe können zuständig sein
Fenster schliessen

Was ist die Subjektstheorie?

Subjektstheorie ist immer dann Öffentliches Recht gegeben, wenn die betroffene Gesetzesnorm ausschließlich einen Hoheitsträger berechtigt beziehungsweise verpflichtet und zuzuordnen ist. Dies ist immer dann der Fall, wenn einer der Beteiligten den Staat vertritt. Ist dies nicht so, liegt Privatrecht vor.