Lernkarten

Karten 17 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 27.09.2022 / 08.10.2022
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 17 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Unterscheiden Sie die klassische und moderne Biotechnologie

  • Klassisch: Einsatz von nativen Biokatalysatoren zur Produktion von Stoffen und Erbringen von Dienstleistungen. = Traditionelle Biotechnologie (75% des Umsatzes der Bioprodukte), z.B. SCP und Bier

  • Modern: Verfahren die isolierte DNA in ihren Arbeitsprozess einbeziehen. Anwendung „neuer Verfahren“ wie Tissue Engineering, Hybridomatechnik zur Antikörperproduktion.

Fenster schliessen

Definieren Sie den Begriff Biotechnologie 

Biotechnologie ist die Integration von Naturwissenschaften und Ingenieurswissenschaften mit dem Ziel, Organismen, Zellen, Teile daraus und molekulare Analoge für Produkte und Dienstleistungen technisch zu nutzen.

Fenster schliessen

Erläutern Sie die Inerdisziplinarität der Biotechnologie 

Die Biotechnologie umfasst diverse Anwedungsbereiche, z.B.

  • die medizinische-pharmazeutische Biotechnologie
  • die Agrobiotechnologie 
  • die maritime Biotechnologie 
  • die indistriuelle Biotechnologie 

Biotechnologie ist eine Querschnittwissenschaft aus Biologie, Chemie, Biochemie, Ingenieurswissenschaft, Chemieingeneurstechnik und Bioingenieurstechnik.

Fenster schliessen

Welche Industriebranchen sind heute durch Methoden der Biotechnologie geprägt ? 

 

  • Pharmazeutische (Antibiotika) 
  • Kosmetik-(Lipide) 
  • Lebensmittel- (Bier) 
  • Chemische (Biokraftstoffe) 
Fenster schliessen

Was sind Biokatalysatoren und wie lassen sie sich kategorieren?

Biokatalysatoren sind sozusagen die Arbeitstiere der Biotechnologie 

Sie beschleunugen Reaktionen im Körper und in biotechnologischen Verfahren 

 

Fenster schliessen

Nenne 7 Biokatalysatoren und jeweils ein Beispiel 

  1. Lebende Organismen - E. Coli Produziert Insulin 
  2. Pflanzliche Zell- und Gewebekulturen - Eibe à Lieferant Taxol
  3. Tierische Tell- und Gewebekulturen - CHO als EPO Produzent
  4. Human Zellen - Knorpelzelle für orthopädische Erkrankungen 
  5. Transgene Pflanzen - Vitamin A Reis 
  6. Transgene Tiere - Tracy 
  7. Enzyme - Labferment für Käseherstellung 
Fenster schliessen

Was ist ein gVO?

gVO = genetisch veränderte Organismen 

z.B. Veränderte Erbanlagen, Genfood, resistente Pflanzen oder Nahrungsmittel mit mehr Vitaminen 

Fenster schliessen

Erläutere den Begriff rekombination

 

 

Neu-Kombonation von Genen von bestimmten Organismen. DNA wird isoliert und gentechnisch verändert (in vitro, ohne versuchstier hergestellt) (Im Glas).

Als in vitro bezeichnet man organische Vorgänge, die außerhalb eines lebenden Organismus stattfinden, im Gegensatz zu solchen, die im lebenden Organismus ablaufen