Lernkarten

Karten 21 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 17.09.2022 / 26.09.2022
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
21 Exakte Antworten 0 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Parataxe/parataktischer Stil

Häufung von Hauptsätzen. Dabei werden diese durch beiordnende Konjunktionen (und, oder, wie) oder Satzzeichen miteinander verbunden. «Er sitzt da. Sie sitzt da. Beide schweigen. Kein Laut ist hörbar.»
Fenster schliessen

Hypotaxe/hypotaktischer Stil

Bezeichnet die Unterordnung in der Satzgliederung, also ein Haupt- und Nebensatzstil. Durch den Einsatz dieses Stilmittels können komplexe Gedankengänge oder Beschreibungen wiedergegeben werden. «Die Aufzeichnungen, die in diesem Text die Hauptbetrachtung
Fenster schliessen

Partizipialstil

Dieser Stil zeichnet sich durch die häufige Verwendung von Partizipialkonstruktionen aus. Dabei können Nebensätze in den Hauptsatz integriert werden: «Das über die Strasse rennende Kind wird ihm noch lange in Erinnerung bleiben.»
Fenster schliessen

Verbalstil

Wird eine Aneinanderreihung von Verben eingesetzt, schreitet die Handlung schnell voran: «Sie rannte um ihr Leben, hastete die Treppe hinauf, nahm das Smartphone hervor und drückte auf irgendeine Taste.»
Fenster schliessen

Ellipse/Satzfragmente

Beschreibt einen unvollständigen Satz mit Weglassung mindestens des Verbs: «Oh weh! Warum ich! Ausgerechnet jetzt!»
Fenster schliessen

Standardsprache/Hochsprache

verbindliche, überregionale Form der geschriebenen und gesprochenen Sprache, die auch als Maßstab für den Schulunterricht gilt
Fenster schliessen

Umgangssprache/Alltagssprache

Die Umgangssprache, auch Alltagssprache, Normalsprache oder Gebrauchssprache, ist – im Gegensatz zur Standardsprache und auch zur Fachsprache – die Sprache, die im täglichen Umgang benutzt wird, aber keinem spezifischen Soziolekt entspricht.
Fenster schliessen

Dialekt/Mundart

auch als Mundart bezeichnet, eine lokale oder regionale Sprachvarietät