Premium Partner

22HS Banking and Finance I: Modul 5: Einführung in Banking

Lernkarten zur Assessmentvorlesung Banking and Finance I

Lernkarten zur Assessmentvorlesung Banking and Finance I


Kartei Details

Karten 37
Lernende 76
Sprache Deutsch
Kategorie Finanzen
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 04.08.2022 / 18.12.2023
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
https://card2brain.ch/box/20220804_22hs_banking_and_finance_i_modul_5_einfuehrung_in_banking
Einbinden
<iframe src="https://card2brain.ch/box/20220804_22hs_banking_and_finance_i_modul_5_einfuehrung_in_banking/embed" width="780" height="150" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>

Was ist typisch für die Erfolgsrechnung einer Bank? (Theorie)

Entsprechend den Erträgen aus dem Aktivgeschäft und den Aufwendungen aus dem Passivgeschäft resultieren die Zinserträge sowie Zinsaufwendungen, die in der Erfolgsrechnung gezeigt werden. Zusätzlich sind die sogenannten Kommissionen auf der Ertragsseite ersichtlich.

(Skript Kapitel 5.5 Bank-Bilanz und -Erfolgsrechnungen)

Was wird typischerweise auf der Passivseite einer Bankbilanz ausgewiesen? (Theorie)

Die Passivseite bildet das Spargeschäft mit Kundengeldern (Passivgeschäft) ab.

(Skript Kapitel 5.5 Bank-Bilanz und -Erfolgsrechnungen)

Was wird typischerweise auf der Aktivseite einer Bankbilanz ausgewiesen? (Theorie)

Die Aktivseite der Bilanz widerspiegelt die Kreditvergabe oder die sogenannten Ausleihungen (Kontokorrent-Kredite, Darlehen und Hypotheken). Im Gegenzug dafür wird ein Aktivzins verlangt.

(Skript Kapitel 5.5 Bank-Bilanz und -Erfolgsrechnungen)

Was definiert Privatbankiers und wo sind sie tätig? (Theorie)

Privatbankiers sind vor allem als Vermögensverwalter und Berater von in- und ausländischen Privatkunden tätig. Sie haften vollumfänglich mit ihrem privaten Vermögen. 

(Skript Kapitel 5.4 Die Banken in der Schweiz)

Was ist der Unterschied zwischen ausländisch beherrschten Banken und Fillialen ausländischer Banken ? (Theorie)

Im Gegensatz zu ausländisch beherrschten Banken verfügen die Filialen ausländischer Banken über keine eigene Rechtspersönlichkeit.

(Skript Kapitel 5.4 Die Banken in der Schweiz)

In welchem Geschäftsbereich sind Filialen ausländisch beherrschter Banken hauptsächlich tätig? (Theorie)

Filialen ausländisch beherrschter Banken sind vorwiegend im Investmentbanking tätig.

(Skript Kapitel 5.4 Die Banken in der Schweiz)

Was definiert ausländisch beherrschte Banken und wo sind sie tätig? (Theorie)

Eine Bank gilt als ausländisch beherrscht, wenn Ausländer mit qualifizierten Beteiligungen mehr als die Hälfte der Stimmen halten. Ausländisch beherrschte Banken sind oft in allen Geschäftsfeldern tätig. Allerdings konzentrieren sie sich oftmals auf das Investment Banking oder die Vermögensverwaltung ausländischer Kunden. 

(Skript Kapitel 5.4 Die Banken in der Schweiz)

Was definiert andere Banken? (Theorie)

Banken, welche nicht in eine der anderen Untergruppen eingeteilt werden können, gehören zu den anderen Banken. Sie besitzen keine weiteren spezifischen  Merkmale. Beispiele sind etwas die PostFinance oder Migros Bank. 

(Skript Kapitel 5.4 Die Banken in der Schweiz)