Lernkarten

Karten 10 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 03.08.2022 / 03.08.2022
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 10 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Rahmenmodelle der Selbstregulation: Prozessmodell von Schmitz

präaktionale phase 

Motivationale Prozesse

Einsatz von Lernstrategien

Setzung von Lernzielen

metakognitive Planung des Lernprozesses

Regulation von Anstrengung

Fenster schliessen

Rahmenmodelle der Selbstregulation: Prozessmodell von Schmitz

präaktionale phase 

(implizite) Entscheidung, ob und in welchem Ausmaß Selbstregulation erforderlich ist („Filter“)

Überwachung des Lernfortschritts

Motivationale Prozesse

Abschirmung ggü. konkurrierenden Handlungstendenzen)

Fenster schliessen

Rahmenmodelle der Selbstregulation: Prozessmodell von Schmitz

aktionale phase

Einsatz von Lernstrategien

(„Filter“)

Setzung von Lernzielen

Überwachung des Lernfortschritts

volitionale Prozesse (Regulation von Anstrengung und Konzentration, Abschirmung ggü. konkurrierenden Handlungstendenzen

Fenster schliessen

Rahmenmodelle der Selbstregulation: Prozessmodell von Schmitz

postaktionale phase

Regulation

Bewertung von Lernergebnissen

Motivationale Prozesse

emotionale Reaktionen

Attributionsprozesse → entscheidend für moNvaNonale Prozesse und metakognitive Planung nachfolgender Lernaktivitäten

Fenster schliessen

präaktionalephase

motiv

Anreiz

motivation

Intelligenz

situation

Fenster schliessen

präaktionalephase

motivation

energie

aufgäbe

Selbstwirksamkeit

emotion

Fenster schliessen

postaktionalephase

Selbstreflexion

Bedeutung

Zufriedenheit

emotion

reaktion

Fenster schliessen

Rahmenmodelle der Selbstregulation: „Schichtenmodell“ von Boekarts

selbst

Auswahl spezifischer Strategien

motivationale/volitionale Regulation

Zielsetzung,

metakognitive Überwachung

Überwachung und Regulation von Ressourcen