Lernkarten

Karten 52 Karten
Lernende 14 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 02.08.2022 / 04.08.2022
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 2 Text Antworten 50 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was sind Komponenten der familiären Lernumwelt?

Museumsbesuche

Herkunftsland der Eltern

Buchstabenkenntnis der Kinder

Würfelspiele spielen

Die Erwartung der Eltern, dass das Kind Abitur macht

Fenster schliessen

Wie kann familiäre Lernumwelt operationalisiert werden?

Über Tagebuchverfahren

Über computergestützte Schulleistungstests

Über Fragebögen zum elterlichen Wissen über Kinderbücher

Über Beobachtungsverfahren

Fenster schliessen

Was sind zentrale empirische Befunde bzgl. der familiären Lernumwelt?

Sie zeigt große Effekte auf die Schulleistungen

Sie wirkt besonders in der Sekundarstufe

Die mathematikbezogene häusliche Lernumwelt (Home Numeracy Environment) sagt mathematische Kompetenzen bis zum Ende der 1. Klasse voraus

Die häusliche Lernumwelt kann auch unter Kontrolle des SÖS die kognitive Entwicklung vorhersagen

Fenster schliessen

Welche Probleme ergeben sich bei Interventionen zur häuslichen Lernumwelt?

Selektive Teilnahme

Sie wirken nur, wenn die Lernumwelt vorher extrem ungünstig war

Häufig findet sich ein Matthäus –Effekt

Fenster schliessen

Was sind Aufgaben der Zentralen Exekutive?

Inhibition (Interferenzkontrolle, Reaktionshemmung,…)

Flexibilität (schneller Wechsel zwischen Aufgabenanforderungen/Regeln)

Aktualisierung von AG Repräsentationen („updating“)

Aufmerksamkeitssteuerung, Subsysteme koordinieren

selektive Aktivierung v. LZG Inhalten

Fenster schliessen

Was ist ein „Underachiever“?

Schüler*innen mit niedrigeren Leistungen, als aufgrund des IQ zu erwarten wäre

Schüler*innen mit niedrigeren Leistungen, als aufgrund der Leistungen im vorherigen Schuljahr zu erwarten wäre

Schüler*innen mit niedrigeren Leistungen, als die Eltern/das soziale Umfeld erwarten

Fenster schliessen

Was sind Beispiele für deklarative metakognitive Kompetenzen?

Das Wissen, das Wiedererkennen leichter fällt als Freie Erinnerung (Wissen über Gedächtnis)

Kenntnis effizienter Strategien (Strategiewissen)

Wissen darüber, welche Aufgaben eher schwer und welche eher leicht sind (Wissen über Aufgaben)

Für schwere Aufgaben mehr Lernzeit zu investieren (Metakognitive Regulation)

Fenster schliessen

Welche Aussagen treffen zum Zusammenhang Leistungen – Selbstkonzept zu?

Tendenziell ist eher der Self-Enhancement Ansatz bestätigt

Die Globalkorrelationen sind niedrig

Bereichsspezifische Zusammenhänge bestehen kaum

Es bestehen reziproke Beziehungen