Lernkarten

Karten 25 Karten
Lernende 0 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 21.06.2022 / 21.06.2022
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
20 Exakte Antworten 5 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Optik

Fragen aus dem Skript Seiten 61-63 und 92-93

-
Fenster schliessen

 Welche Gläser gab es zuerst, fototrope Mineralgläser oder fototrope Kunststoffgläser? 

Mineralische Gläser ab 1960, Kunststoffgläser ab 1990
Fenster schliessen

Frei übersetzt heisst Fototrop „mit Licht ernährt" Was bedeutet das? 

Die Gläser brauchen UV-Licht damit sie funktionieren und dunkel werden, sie ernähren sich von Licht damit sie ihre Arbeit machen können.
Fenster schliessen

Was ist ein Silberhalogenid? 

Ein Silberhalogenid ist eine chemische Verbindung zwischen Silber (Ag) und einem Halogen. Halogene sind im Periodensystem in der zweitletzten Spalte zu finden.
Fenster schliessen

Aus was besteht ein Borosilikatglas und für was wird es verwendet? 

Für fototrope Mineralgläser. Es enthält Borsäure und Kupferionen und wird für fototrope Mineralgläser verwendet.
Fenster schliessen

Was hat einen Einfluss auf die Dunkelheit des Glases? 

Die Art der Bestrahlung (UV-Strahlung lang- oder kurzwellig); die Temperatur des Glases -> je kälter desto dunkler wird das Glas; Intensität und Dauer der Bestrahlung.
Fenster schliessen

Wie wird der fototrope Effekt bei mineralischen Gläsern erzeugt?

Die Silberhalogenide werden in die Glasmasse beigefügt und durch eine Temperaturbehandlung erhält das Glas die fototrope Eigenschaft. Bei UV-Strahlung löst sich das Silber vom Halogenid und dadurch wird das Glas dunkel.
Fenster schliessen

Was sind Überfanggläser und was ist der grösste Nachteil an ihnen? 

Bei Überfanggläsern wird die fototrope Schicht auf das Grundglas aufgekittet, daher wird das Glas sehr schwer.