Lernkarten

Karten 45 Karten
Lernende 7 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 26.04.2022 / 14.08.2022
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 5 Text Antworten 40 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welche Aussage ist richtig?

Je größer der Itemselektionskennwert, desto geeigneter ist das Item unseres Tests

Die Standardabweichung eines dichotomen Items kann aus der Schwierigkeit geschlossen werden

Die externale Methode erzeugt besonders homogene Skalen

Die Itemhomogentität berechnet sich anhand Cronbachs alpha

Fenster schliessen

Welche der Formelierungen ist/sind Teil der KTT Modell 1?

Ein Messfehler hängt nie mit einem anderen Messfehler zusammen

Der tatsächliche Messfehler einer Messung ist immer zwischen -1 und +1

Ein Truescore verändert sich nicht

Ein Messfehler kovariiert manchmal mit anderen Messfehlern

In der Theorie wird der Testscore nicht vom Messfehler beeinflusst

Fenster schliessen

Die Reliabilität..?

Wird in Ausnahmefällen größer 1

Ist der Anteil der Truescore-Varianz an der Testwert-Varianz

Setzt im Idealfall 2 Messungen voraus

Kann man nicht schätzen

Fenster schliessen

Die Spearman-Brown-Formel..?

Berechnet die tatsächliche Reliabilität aus zwei Rel-Schätzungen

Kommt bei der Paralleltest-Reliabilitätsschätzung zum Einsatz

Beinhaltet in der Formel nur den Verlängerungsfaktor k, die Reliabilität des aktuellen Tests und die Reliabilität des erwünschten Tests

Wird beispielhaft in den Folien von Prof. Hewig berechnet. Und das ist wichtig

Fenster schliessen

Welche Aussage/n zur internen Konsistenz ist/sind richtig?

Eine hohe interne Konsistenz geht in der Theorie stets mit einer hohen Reliabilität einher

Ist das gleiche wie Konsistenz der Items

Eine hohe interne Konsistenz geht stets mit homogenen Items einher

Sie ist der Anteil der Kovarianz der Items an der Varianz des Testscores

Fenster schliessen

Welche Aussage/n ist/sind richtig?

Ein Messmodell modelliert latente und manifeste Variablen

Ein Strukturgleichungsmodell modelliert nur die latenten Variablen

Exogene latente Variablen sollen durch das Modell erklärt werden

Auf endogene, latente Variablen kann kein Pfeil zeigen

Auf exogene, latente Variablen kann kein Pfeil zeigen

Fenster schliessen

Welche Aussage/n ist/sind richtig?

Die Reliabilitätsschätzung wäre ohne vorher aufgestellte Annahmen nicht möglich

Das Modell essentiell-tau-äquivalenter Variablen ist ein Messmodell

Das Modell essentiell-tau-kongenerischer Variablen ist ein Messmodell

In beiden Modellen zeigen vom Truescore Pfeile weg, aber keine hin

Der Truescore ist eine manifeste Variable

Fenster schliessen

Welche der Validitäten ist keine der drei "Über"-Validitäten?

Diskriminante Validität

Konstruktvalidität

Augenscheinvalidität

Inhaltsvalidität