Lernkarten

Karten 40 Karten
Lernende 5 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 20.12.2021 / 01.02.2022
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 40 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Die Muskeln morphologisch einteilen  bzw Muskelformen

  • platte Muskeln 
  • spindelförmige Muskeln 
  • Ringmuskeln
  • Schliessmuskel/Sphinkter 
  • Hohlmuskeln 
Fenster schliessen

Die Eigenschaft der Skelettmuskulatur nennen

  1. erregbar.  reagiert auf Nervenreize
  2. kontraktil  Fähigkeit zur aktiven verkürzung
  3. passiv dehnbar ist auseinander ziehbar und kann in ihre ursprüngliche Lage zurückgesetzt werden
Fenster schliessen

Funktionen der Skelettmuskeln aufzählen

  • Halt
  • Formgebung des Körpers
  • Schutz
  • Aktiver Bewegungsapparat
  • Wärmebildung
  • Wärmespeicher
  • Als Muskelpumpe unterstützung des venösen oder lymphatischen Rückstrom
Fenster schliessen

Begriff Faszien erklären

 

Lizenzierung: Keine Angabe
  • Organhülle Den Muskel strumpfartig umschliessende Bindegewebshülle (
  • Straffes Bindegewebe
  • Fungieren als Schutzwände bzw verhindern ausbreitung von Entzündungen
  • zwischen Faszie und Muskeln liegt lockere verschiebeschicht
Fenster schliessen

Begriff Muskelfaser, erklären

 

Lizenzierung: Keine Angabe

 

  • Ein Muskelfserbündel baut sich auf einer grossen Anzahl aus =Muskelfasern auf.
  • Dabei entspricht eine Muskelzelle einer Muskelfaser (quergestreift)
  • in der Muskelfaser sind dichtbepackte Myofibrillen einglagert
  • kann sich zwischen 1mm und 15cm langziehen

 

Fenster schliessen

Begriff Myofibrillen erklären

 

Lizenzierung: Keine Angabe

 

Myofibrillen

  • Besteht aus tausenden parallelliegenden Myofilamenten
  • sind fadenförmige Eiweissmoleküle, die in Aktin- und Myosinfilamente unterteilt werden können
Fenster schliessen

Die makroskopischen Anteile eines Skelettmuskels nennen

Lizenzierung: Keine Angabe

Jeder Muskel hat mindestens:

  • Ursprungssehne  proximal zum Rumpf/Zentral. Punktum fixum=unbeweglich
  • Muskelbauch  (venter)
  • Ansatzsehne (Insertio) weiter vom Rumpf entfernt /Distal eines Ggelenks ansetzt. Punktum mobile=Beweglich
Fenster schliessen

 Das Prinzip des Synergismus der Skelettmuskulatur erklären

Lizenzierung: Keine Angabe

 

  • Der Synergist unterstützt den Agonisten in seiner Funktion