Lernkarten

Karten 29 Karten
Lernende 0 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 26.11.2021 / 29.11.2021
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 29 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was ist Ethik?

Der Begriff "Ethik" kommt aus dem Griechischen (ethos) und bedeutet: Gewohnheit, Brauch. 

Die Ethik ist ein Teilgebiet der Philosophie und die theoretische Studie moralischer Werte und Gegebenheiten. 

Fenster schliessen

Was ist Moral?

"Moral" kommt aus dem Lateinischen (moralis) und bedeutet "die Sitte betreffend".

Moral bezieht sich auf unser ganz konkretes Handeln. 

Fenster schliessen

Erläutern Sie Stufe 1 des moralischen Bewusstseins nach Lawrence Kohlberg!

Orientierung an Bestrafung und Gehorsam. 

Als richtig erscheint ein Verhalten, das der Vermeidung von Strafe dient. Unterordnung unter Macht gilt als Wert an sich. 

Fenster schliessen

Erläutern Sie Stufe 2 des moralischen Bewusstseins nach Lawrence Kohlberg!

Instrumentell-relativistische Orientierung:

Richtig ist eine Handlung, wenn sie Bedürfnisse befriedigt. 

Fenster schliessen

Erläutern Sie Stufe 3 des moralischen Bewusstseins nach Lawrence Kohlberg!

Orientierung am "Guter Junge/Gutes Mädchen"-Modell:

Richtig ist, was Zustimmung findet, wobei die Vorstellungen vom erwarteten Verhalten noch recht stereotyp sind. 

Fenster schliessen

Erläutern Sie Stufe 4 des moralischen Bewusstseins nach Lawrence Kohlberg!

Orientierung an Gesetz und Ordnung:

Soziale Ordnung, Wohlfahrt der Gesellschaft und Gesetze bilden den Orientierungsrahmen. Richtiges Verhalten heißt, seine Pflicht zu tun und für die gegebene soziale Ordnung um ihrer selbst willen einzutreten. 

Fenster schliessen

Erläutern Sie Stufe 5 des moralischen Bewusstseins nach Lawrence Kohlberg!

Orientierung an sozialen Vereinbarungen:

Es besteht ein Bewusstsein, dass persönliche Werthaltungen relativ sind. Erkenntnis: Notwendigkeit von Konsens und Übereinkunft. Gesetze sind zu respektieren, sollten aber im Zuge moralischer Reflexion ggf. revidiert werden. 

Fenster schliessen

Erläutern Sie Stufe 6 des moralischen Bewusstseins nach Lawrence Kohlberg!

Orientierung an allgemeingültigen ethischen Prinzipien:

Richtiges verhalten basiert auf selbstverantwortlichen Gewissensentscheidungen für grundlegende Prinzipien (Gerechtigkeit, Menschenwürde, Solidarität usw.)