Lernkarten

Karten 44 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 21.11.2021 / 13.01.2022
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 44 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

1. Welche Ereignisse und Situationen werden als Auslöser von Angst, Trauer, Ärger oder Freude häufig erinnert?

1_6

Allg.: soziale Sitautionen/ Interaktionen

 

Angst:

-Verkehrssituationen, Risiken eingehen, Gewaltverbrechen

-Gefahr vor Schaden/Tod/sozialer Zurückweisung

-Interaktion mit Fremden, neue Situationen/Ereignisse

 

Traurigkeit:

-Probleme Beziehung/Freunden/Verwandten, Trennung

-Tod geliebte Person/Lebewesen

-Misserfolg, unerwünschtes Ergebnis

 

Ärger:

-Persönliche Beziehungen, zwischenmenschl.Probleme

-Ungerechtigkeit, rücksichtlosen VH

-realer/angedrohter Schmerz, Verletzung von Erwartungen

 

Freude:

-Beziehung zum Partner/Freunden/Verwandten

-Erfolgserlebnisse, Achtung, Respekt, Lob

-Bedürfnisbefriedigung

-

Fenster schliessen

2. Benennen Sie Komponenten von Emotionen bzw. Reaktionsebenen, die neben emotionalen Gefühlen untersucht werden.

1_7

-Erleben (subj. Erfahrungen/Gefühle)

-Kognition (Einschätzung, Bewerung, Ursachenzuschreibung, Kategorisierung, Benennung)

-Physiologie (Periphere Erregung, Zwntralnervöse Aktivierung, Reflexe)

-Motivation (mot. Orientierung, Handlungsbereitschaft, Funktionale Aspekte)

-Ausdruck (Soziale Kommunikationsaspekte, Gestik, Haltung, Stimme, Mimik)

Fenster schliessen

3. Was ist „Affective Computing“?

1_13

-interdisziplinär

-Emotionale Reaktionen mschinell verarbeiten

-Optimization, Prediction, Evaluation

-Gesichtsexpressionen untersucht, auf emo. Reaktion geschlossen und machinell verarbeitet

Fenster schliessen

4. Worauf bezieht sich „Affekt“ in der wissenschaftlichen Emotionspsychologie?

2_4

-"Oberbegriff" (z.B. über Emotion und Stimmung)

-rudimentäre/basale Gefühle (Un-/Lust, An-/Entspannung, Vorlieben/Aversion)

Fenster schliessen

5. Worin unterscheiden sich Emotionen von Stimmungen?

2_4

Emotionen

-konkreter

-Objekt-/Ereignisbezug

-Anfang, Ende und Dauer bestimmbar (episodisch kurzfristiger Verlauf)

 

Stimmungen

-diffuser

-kein Objektbezug

-Ursache häufig nicht bekannt

-kein klarer Anfang oder Ende, langanhaltend

Fenster schliessen

6. Was ist damit gemeint, dass Emotionen einen Objektbezug haben? Erläutern Sie diesen Bezug mit Beispielen.

2_4

-Emotionen treten nur im Bezug auf ein Objekt auf

-z.B Angst vor etwas

-Intentionalität

Fenster schliessen

7. Was sind zentrale Merkmale bzw. Kennzeichen von Emotionen? Wie hängen Emotion und Motivation zusammen? Worin unterscheiden sie sich?

2_8

Zentrale Merkmale:

-Affektivität (Gefühlscharakter-> un-/bewusst?)

-Objektgerichtetheit (intentionalität)

-Zeitliche Befristung (Episode)

 

Abgrenzung Motivation:

-M: Bezugsobjekt in Zukunft (Ziel)

-E: Bezugsobjekt kann auch in Vergangenheit

Fenster schliessen

8. Diskutieren Sie folgende Aussage: „Eine Emotion ist ein multidimensionales Konzept.“

2_9

-Emotion schlägt in unterschiedlichen Dimensionen an

Ausdruck, Motivation, Physiologie, Kognition, Erleben

-Reaktionskoherenz, durch hohe Synchronisation dieser Bereiche