Lernkarten

Karten 14 Karten
Lernende 6 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 18.11.2021 / 30.11.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 14 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Erkläre Sexuelle Nötigung Art. 189 StGB

Beischlafsähnlichen oder einer anderen sexuellen Handlung nötigt, mit Bedrohung, Gewalt oder unter psychischen Druck setzt oder Wiederstandunfähig macht.

Fenster schliessen

Erkläre Vergewaltigung Art. 190 StGB

Geschlechtsverkehr mit einer weiblichen Person, nötigt, bedroht, Gewalt anwendet, psychischen Druck oder Wiederstandunfähig

Fenster schliessen

Erkläre Schändung Art. 191 StGB

urteilsunfähige oder wiederstandsunfähige Person mit Kenntnis davon, beischlafsähnlichen oder sexueller Handlung durchführt

Fenster schliessen

Erkläre sexuelle Hanldung mit Kindern Art. 187 StGB

Kind unter 16 Jahren, verführt oder in eine sexuelle Handlung einbezieht, nicht strafbar wenn Altersunterschied unter 3 Jahren ist.

Fenster schliessen

Erkläre sexuelle Belästigung Art. 198 StGB

Wer vor jemandem, der dies nicht erwartet, eine sexuelle Handlung vornimmt und dadurch Ärgernis erregt, wer jemanden tätlich oder in grober Weise durch Worte sexuell belästigt, wird, auf Antrag, mit Busse bestraft.

Fenster schliessen

Welche Art von Pornographie ist strafbar? 

  • Pornografie (Art. 197 StGB)

Abs.1 Kinder unter 16 Jahren anbietet, Zugang gewährt

Abs. 2 jemandem unaufgefordert zeigt, öffentlich ausstellt oder zeigt

Abs. 3 minderjährige Person anwirbt

Abs. 4 illegale Pornographie, Tieren, gewalttätige oder Kinderpornographie, ausstellt anbietet

Abs. 5 das selbe aber selbst produziert konsumiert

Fenster schliessen

Erkläre schwere Körperverletzung Art. 122 StGB

Wer vorsätzlich einen Menschen lebensgefährlich verletzt,
wer vorsätzlich den Körper, ein wichtiges Organ oder Glied eines Menschen
verstümmelt oder ein wichtiges Organ oder Glied unbrauchbar
macht, einen Menschen bleibend arbeitsunfähig, gebrechlich oder
geisteskrank macht, das Gesicht eines Menschen arg und bleibend
entstellt,
wer vorsätzlich eine andere schwere Schädigung des Körpers oder der
körperlichen oder geistigen Gesundheit eines Menschen verursacht,
wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft.

Fenster schliessen

Erkläre einfache Körperverletzung, qualifizierte Form. Art. 123 Ziff. 2 StGB

Die Strafe ist Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe, und
der Täter wird von Amtes wegen verfolgt,
wenn er Gift, eine Waffe oder einen gefährlichen Gegenstand gebraucht,
wenn er die Tat an einem Wehrlosen oder an einer Person begeht, die
unter seiner Obhut steht oder für die er zu sorgen hat, namentlich an
einem Kind,
wenn er der Ehegatte des Opfers ist und die Tat während der Ehe oder
bis zu einem Jahr nach der Scheidung begangen wurde,152
wenn er die eingetragene Partnerin oder der eingetragene Partner des
Opfers ist und die Tat während der Dauer der eingetragenen Partnerschaft
oder bis zu einem Jahr nach deren Auflösung begangen wurde,
153
wenn er der hetero- oder homosexuelle Lebenspartner des Opfers ist,
sofern sie auf unbestimmte Zeit einen gemeinsamem Haushalt führen
und die Tat während dieser Zeit oder bis zu einem Jahr nach der Trennung
begangen wurde.