Lernkarten

Karten 8 Karten
Lernende 4 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 05.10.2021 / 20.10.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 8 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Auf was verpflichten sich die Parteien bei einem Werkvertrag?

Unternehmer verpflichtet sich zu einer Herstellung eines Werks (Herstellung oder Reperatur einer Sache)

Besteller verpflichtet sich auf eine Vergütung der Leistung

Fenster schliessen

Welche Leistungen fallen unter den Werkvetrag?

Herstellung, Reperatur, Bearbeitung, oder Verarbeitung einer Sache.

Fenster schliessen

Wie wird der Werkvertrag abgeschlossen?

Er kann formlos abgeschlossen werden.

Fenster schliessen

Welche Pflichten hat der Besteller nach Abschluss eines Werks?

Er muss die Beschaffenheit des abgelieferten Werks prüfen.

Fenster schliessen

Nehmen wir an der Besteller hat die Beschaffenheit des Werkes geprüft.

Welche Mängelrechte hat er?

Wandelung (Verweigerung der Annahme)

Minderung (Abzug am Werklohn)

Nachbesserung (unentgeltliche Verbesserung)

Recht auf Schadenersatz (durch Folgen des Mängelhaften Werkes)

Fenster schliessen

Kann der Besteller während des Werkvertrages zurücktreten?

Ja, solange das Werk unvollendet ist.

Er muss natürlich die bereits geleistete Arbeit vergüten.

Fenster schliessen

Was ist ein einfacher Auftrag?

Eine Dienstleistung wird erbracht. Doch der Erfolg ist nicht geschuldet.

Der Beauftragte hat aber alles daran zu setzen dass der Erfolg möglichst eintritt.

Z.B ein Arzt schuldet dem Patienten nicht die Heilung!

Fenster schliessen

Was ist der wesentliche Unterschied zwischen dem Auftrag und dem Werkvertrag?

Beim Auftrag ist der Erfolg nicht geschuldet.

Beim Werkvertrag ist der Erfolg geschuldet.