Lernkarten

Karten 13 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 04.10.2021 / 05.10.2021
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 13 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Erklären Sie den Ablauf des Einleitungverfahrens!

1.Betreibungsbegehren durch G an BA

2.Zahlungsbefehl durch BA an S

3.S kann innerhalb 10 Tage Rechtsvorschlag erheben

4.Beseitigung des Rechtvorschlags mittels Gerichtsverfahren durch Gläubiger über...

  • Definitives Rechtsöffnungsverfahren Urteil
  • Provisorisches Rechtsöffnungsverfahren Beweisurkunde
  • Ordentlicher Prozess Nichts schriftliches

5.S kann Aberkennungsklage innert 20 Tagen einleiten(nur bei Prov. Rechtöffnungsverfahren).

6.Rechtsvorschlag beseitigt? Betreibung wird fortgesetzt.

 

 

Fenster schliessen

Welche drei Betreibungsarten unterscheiden wir?

Betreibung auf Pfändung

Betreibung auf Pfandverwertung

Betreibung auf Konkurs

Fenster schliessen

SchKG 39..

Wann findet eine Betreibung auf Pfändung statt?

Wenn der Schuldner nicht im Handelsregister eingetragen wurde und seine Schuld nicht Pfandversichert ist.

Fenster schliessen

Wann findet eine Betreibung auf Pfandverwertung statt?

Wenn der Gläubiger vom Schuldner bei Vertragsabschluss ein Fahrnispfand oder Grundpfand verlangt hat.

Fenster schliessen

Wann findet die Betreibung auf Konkurs statt?

Wenn der Schuldner in einer Eigenschaft von SchKG Art.39 im Handelsregister eingetragen ist, und keine Eigenschaft von SchKG Art.43 zutrifft.

Fenster schliessen

Kann der Gläubiger den Schuldner auf Pfändung oder Konkurs betreiben, wenn die Forderung pfandgesichert wurde?

Ja der Schuldner kann aber verlangen, dass zuerst sein Pfand verwertet wird. Sollte dieser hinterlegte Pfand nicht ausreichen wird die Betreibung auf Pfändung oder Konkurs fortgesetzt!

Fenster schliessen

Wie wird die Betreibung auf Pfändung fortgesetzt und abgeschlossen, wenn das Einleitungsverfahren bereits durchgeführt wurde, und der Rechtsvorschlag erfolgreich beseitigt wurde? 

1.Fortsetzungsbegehren von G an BA

2.Pfändungsankündigung von BA an S

3.Pfändung durch BA

4.Kollationsplan/ Verteilplan (innert 30Tagen nach Vollzug der Pfändung können weitere Gläubiger an der Pfändung teilnehmen)

5.Verwertungsbegehren von G an BA

6.Versteigerung der gepfändeten Gegenstände durch BA

7.Pfändungsverlustschein für G wenn der Schuldner seine Schulden nicht begleichen konnte(20Jahre gültig). inner halb von 6Monaten nach der Zustellung des Verlustscheines kann G direkt mit dem Fortsetzungsbegehren weiterfahren.

Fenster schliessen

Wie wird die Betreibung auf Pfandverwerwertung fortgesetzt und abgeschlossen, wenn das Einleitungsverfahren bereits durchgeführt wurde, und der Rechtsvorschlag erfolgreich beseitigt wurde? 

1.Verwertungsbegehren

2.Versteigerung

3.Pfandausfallschein(wenn das Fahrnis- oder Grundpfand nicht ausgereicht hat)

4.Betreibung auf Pfändung oder Konkurs kann für den Restbetrag eingleitet werden.