Lernkarten

Karten 8 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 29.09.2021 / 20.10.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 8 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen
Konstruktivismus
Die meisten Varianten des Konstruktivismus gehen davon aus, dass ein erkannter Gegenstand vom Betrachter selbst durch den Vorgang des Erkennens konstruiert wird.(Konstruktivismus (Philosophie)_wikipedia)
Fenster schliessen
Strukturelles Technologiedefizit
«Kausale Zusammenhänge zwischen Ursache und Wirkung oder finale Zusammenhänge zwischen methodischer Vorgehensweise und Ergebnis, die eindeutig und wiederholbar sind (…) lassen sich in der Sozialen Arbeit nicht planmässig herstellen .» (Von Spiegel 2013:255)
Fenster schliessen
Kategorischer Imperativ
Kant ist der Meinung, dass der gute Wille das einzig absolut Gute ist. Demnach kann der gute Wille auch als Grundlage für gewisse Handlungen dienen. Es handelt sich um ein Gesetz, bei dem es keine Ausnahmen, wie zum Beispiel verschiedenen Menschen, Gefühlszustände, Bedürfnisse o.Ä., gibt. Sondern das Gesetz ist immer gültig um des gesetzeswillen. Deshalb ist der gute Wille immer gut. Der imperatif wird in Bezug auf seine Absicht bewertet, wenn die Absicht gut war, dann war also auch die Handlung moralisch gerechtfertigt. Er lautet in einer seiner Grundformen: „Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.“ (Kategorischer Imperativ - Wikipedia)
Fenster schliessen
Praxisfelder der Sozialen Arbeit
Kinder- und Jugendhilfe, Erziehungs- und Familienhilfe, Soziale Arbeit, Frauen und Frauenbewegungen, Benachteiligung und Armut im Sozailstaat, Beratung, Sexualberatung und Schwangerschaftkonfliktberatung, Soziale Dienste im Gesundheitswesen, Sozialpsychiatrie, Sucht- und Drogenhilfe, Straffälligenhilfe, Migration, Selbsthilfe
Fenster schliessen
primacy-effect
bezeichnet den anfänglichen Eindruck einer Person, der in der Folge alle weiteren Wahrnehmungen dieser Person steuert. (KPG: Hochuli-Freund/Stotz 2017: 160)
Fenster schliessen
Halo-/Überstrahlungseffekt
Es handelt sich dabei um eine kognitive Verzerrung, bei der von bekannten Eigenschaften einer Person auf unbekannte. (Halo-Effekt - Wikipedia) Bei einem Menschen werden Eigenschaften oder Verhaltensweisen positiv oder negativ bewertet, weshalb dieser Mensch sich entsprechend verhält. In der Folge nimmt man von aussen nur diese Eigenschaften wahr. (KPG: Hochuli-Freund/Stotz 2017: 160)
Fenster schliessen
Rosenthal-/Pygmalion-Effekt
Wenn die Erwartungen von aussen gegenüber einer Person, bewirken, dass sich diese Person in eine Richtung entwickelt. Dies kann mit einer selbsterfüllenden Prophezeihung verglichen werden. (KPG: Hochuli-Freund/Stotz 2017: 161)
Fenster schliessen

Unterschied Halluzinationen vs. Wahnvorstellungen

Bei Halluzinationen kommt eine Störung der Sinneswahrnehmung vor. Es werden also Reize empfunden obwohl faktisch kein Sinnesreiz wahrgenommen wurde, zb. es werden Stimmen gehört obwohl niemand spricht (Halluzinationen - Wikipedia). Bei Wahnvorstellungen kann es sich um rein vorgestellte Sachverhalte handeln ohne dass diese auf äusserliche Reize zurückgeführt werden. Es handelt sich um einen seelischen Zustand, mit starker Ich-Bezogenheit, bei dem falsche Urteile über die Realität gemacht werden, die dann zu "unkorrigierbaren Urteilen" werden (Wahn - Wikipedia).