Lernkarten

Karten 26 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 27.09.2021 / 28.09.2021
Lizenzierung Keine Angabe     (Nadja Ziegler)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 24 Text Antworten 2 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Erklären Sie den Begriff des Datenschutzes (LZ 7.1.4)

Datenschutz bezeichnet den Schutz personenbezogener Daten vor Missbrauch. Das bedeutet, dass deine persönlichen Daten, wie deine Adresse oder auch deine Telefonnummer, nicht von anderen Leuten genutzt werden können.

Fenster schliessen

Für wen gilt das Datenschutzgesetz? Nennen Sie einige Beispiele

Für natürliche und juristische Personen sowie Bundesorgane --> Für sämtliche Personen, deren Beruf oder Arbeit die Kenntnis besonders schützenswerter Personaldaten erfordert à juristische Personen, natürliche Personen und Bundesorgane

z. B Zahnärzte, Zahntechniker, Versicherungen Krankenkassen…

Fenster schliessen

Schildern Sie die möglichen Situationen beim Einhalten der ärztlichen Schweigepflicht im  

gesamten Bereich der patientenbezogenen Verwaltungsarbeiten (LZ 7.3.1)

Betreibung, Rg durch Treuhänder, Versicherungen, andere ZaZ (Weitergabe von Rx), Überweisungen,…

Fenster schliessen

Nennen Sie  die im Rahmen von Betreibungen für das Entbinden von der Schweigepflicht zuständige Behörde (LZ 7.3.1)

Aufsichtsbehörde

Fenster schliessen

Nennen Sie Ausnahmen zur Entbindung des Berufsgeheimnisses

  • Verhinderung oder Abklärung von Verbrechen (Mord, Todschlag, Landesverrat, Raub, Menschenhandel)
  • Bei der Bekämpfung von Epidemien
Fenster schliessen

Was ist der Unterschied zwischen Personendaten und besonders schützenswerten Personendaten? Machen Sie Beispiele dazu!

Personenbezogene Daten sind Informationen bzw. einzelne Angaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten Person. Im Klartext: Es geht um Angaben zu deinem Name, Alter, Geburtsdatum, Adresse usw.

Besonders schützenswerte Daten: Aufzeichnungen über den Verlauf einer Behandlung, Röntgenbilder, Diagnosen (in der Praxis)

Rassistische und ethnische Herkunft, religiöse und weltanschauliche Überzeugung, Angaben zur Gesundheit, Angaben zur Sexualität, Politische Meinungen (ganz allgemein)

Fenster schliessen

Erklären Sie den Begriff Datensicherheit (LZ 7.1.5)

Datensicherheit ist ein Teil des Datenschutzes.

Datensicherheit bedeutet, seine Daten technisch gegen Angriffe von innen und außen vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Darüber hinaus soll die Verfügbarkeit und die Integrität von Daten gewährleistet werden. Ziel ist es, das Risiko für einen nachhaltigen Schaden aufgrund von verlorenen, manipulierten oder gestohlenen Daten zu eliminieren.

Fenster schliessen

Nennen Sie Gründe für einen möglichen Datenverlust (LZ 7.1.6)

  • Keine Sichere Trennung vom Laufwerk bspw. bei externen Laufwerken/ USB-Sticks
  • Unterbrechung der Stromversorgung,
  • Bedienfehler (wie das versehentliche Überschrieben oder Löschen von Daten, auch durch Dritte wie Kinder...)
  • Ausfall des Speichermediums (z.B. durch Materialverschleiß, Materialermüdung, Überspannung...)
  • Elementarereignisse (Feuer, Wasser, Blitz, Erdbeben, Krieg...)
  • Diebstahl oder absichtliches Löschen von Daten
  • Computerviren, Computerwürmer und Trojanische Pferde