Lernkarten

Karten 44 Karten
Lernende 9 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 14.09.2021 / 20.09.2021
Lizenzierung Keine Angabe     (Kristina Novakovic)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 44 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten

1/44

Fenster schliessen

Sieben/filtrieren

Lizenzierung: Keine Angabe

Trennung von Stoffgemischen aus Stoffen unterschiedlicher Aggregatzustände aufgrund unterschiedlicher Teilchengröße

fest-fest/flüssig-fest

z.B Kaffemaschine. Goldwaschen. Tee

Fenster schliessen

Zentrifugieren

Lizenzierung: Keine Angabe

Trennung von Stoffgemischen aus Stoffen unterschiedlicher Aggregatzustände aufgrund unterschiedlicher Teilchengröße

fest-fest/fest-flüssig/flüssig-flüssig

z.B schleudern nasser Wäsche, Blut, Salat

Fenster schliessen

(Ver)Eindampfen

Lizenzierung: Keine Angabe

 Trennen eines Feststoffs aus einer Lösung durch Ausnutzung der höheren Flüchtigkeit des Lösungsmittels

Beim Eindampfen will man – anders als bei der Destillation – den schwerer flüchtigen Feststoff aus einer Lösung isolieren. Dazu wird die Lösung stark auf Temperaturen deutlich oberhalb des Siedepunkts des Lösungsmittels erwärmt.

 

z.B Salzgewinnung

Fenster schliessen

Destillieren

Lizenzierung: Keine Angabe

 Trennen von flüssigen Stoffgemischen aufgrund unterschiedlicher Dampfdrücke bzw. Siedetemperaturen. flüssige Stoffe wegen Dampf auffangen
flüssig-flüssig/flüssig-fest

z.B 

  • Abtrennung von ätherischen Ölen (Duftstoffen) aus Pflanzenteilen durch Wasserdampfdestillation
  • Trennung von Alkohol und Wasser zur Bereitung, Whisky und Branntwein
  • Entsalzung von Meerwasser in entsprechenden Anlagen und Gewinnung von Trinkwasser
Fenster schliessen

Extrahieren(herausziehen)

Lizenzierung: Keine Angabe

Trennung von Stoffgemischen aufgrund der unterschiedlichen Löslichkeit der enthaltenen Reinstoffe in einem Lösungsmittel

Das Lösungsmittel (Wasser, Alkohol oder andere organische Lösungsmittel) sollte eine Komponente möglichst gut und die andere möglichst schlecht lösen. Der gewonnene Extrakt kann direkt genutzt werden oder weiterverarbeitet, z. B. indem das Lösungsmittel zurück gewonnen und der im Extrakt enthaltene Reinstoff abgetrennt wird

flüssig-flüssig/ fest-flüssig/gas-flüssig

z.B Tee, Herauslösung von Zucker

Fenster schliessen

Chromatografie

Lizenzierung: Keine Angabe

Die Chromatografie bezeichnet verschiedene physikalische Trennverfahren, bei denen die Stofftrennung auf der unterschiedlichen Verteilung der Reinstoffe zwischen einer stationären und einer mobilen Phase beruht. Die stationäre (fest stehende) und die mobile (bewegliche) Phase sind nicht miteinander mischbar.

gas-gas/fest-flüssig

z.B 

  • Untersuchung von Lebensmitteln und Arzneimitteln auf eventuelle Verunreinigungen oder nicht deklarierte Inhaltsstoffe
  • Nachweis von Schadstoffen wie Insektiziden in der Umweltanalytik
  • Nachweis unerlaubter Substanzen z. B. in Dopingproben
Fenster schliessen

dekanieren

Lizenzierung: Keine Angabe

Trennung von einer Flüssigkeit und eines darin unlöslichen Feststoffs aufgrund unterschiedlicher Dichten.Hat sich ein unlöslicher Feststoff unterhalb einer Flüssigkeit abgesetzt, sodass sich zwei Schichten bilden, kann die oben befindliche Flüssigkeit (der Überstand) vorsichtig abgegossen werden

flüssig-flüssig/ fest-flüssig

z.Baustellen Wasser-Sand-Gemische

Fenster schliessen

Megnetismus

Lizenzierung: Keine Angabe

Trennung aufgrund unterschiedlicher magnetischer Eigenschaften der Reinstoffe im Gemisch. geeignet, Feststoffgemische als auch magnetische Feststoffe von Flüssigkeiten zu trennen

fest-fest/ flüssig-fest

z. 

  • Müllaufbereitung - Abtrennung von Eisen- und Stahlschrott
  • Altautoverwertung auf Schrottplätzen
Fenster schliessen

Atome

Die Atome werden in der Modellvorstellung auch kleine Teilchen genannt. Sie können unterschiedlich gross sein und haben vereinfacht die Form einer Kugel. Zwischen den Atomen ist leerer Raum.

Fenster schliessen

Atom und Elementarteilchen

kleinste Teilchen(kleinste unteilbaren Teilchen) sind je nach Stoffbau unterschiedlich. Beispiel kleinster Teilchen: Atome, Ionen(geladene Atome) und Moleküle(mehrere Atome zusammen) :bestimmen chemische und physikalische Eigenschaften.

Atome bestehen aus noch kleineren Teilchen-> Elementarteilchen (für Chemie nur Elektronen, Protonen und Neutronen von Bedeutung)

Fenster schliessen

Atomkern

besteht aus Protonen und Neutronen

Protonen positiv geladen, Neutonen haben keine Ladung (neutral)

Fenster schliessen

Atomhülle

dort befinden sich Elektronen, haben negative Ladung

Fenster schliessen

Periodensystem lesen

Atommasse,Massenzahl : Anzahl Protonen und Neutronen zusammen

Ordnungszahl, Protonenzahl : Gibt Protonen und Elektronen(immer gleich gross) (da nicht geladen het es gleichviele negative wie auch positive Teilchen)

Fenster schliessen

Welche Elementarteilchen im Atom stossen sich elektrisch ab?

Gleiche Ladung:

Elektronen und Elektronen

Protonen und Protonen

Fenster schliessen

Welche Elementarteilchen im Atom beeinflussen sich elektrisch nicht?

Neutronen und Neutronen

Elektronen und Neutronen

Protonen und Neutronen

Fenster schliessen

Ausrechnung Dichte

Lizenzierung: Keine Angabe

V: Volumen

m: Masse

p: Dichte

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Explosiv, Bombe, Sprengstoff

Kann explodieren durch Kontakt mit Flammen, Funken, nach Schlägen, Reibung oder Erhitzung.
Nur von Fachpersonal gebraucht

 

z.B Nitroglycerin

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Hochentzündlich

zündquellen vermeiden. Geeignete Löschmittel bereithalten. Auf die Lagertemperatur achten. Nach Gebrauch sorgfältig verschliessen. 

z.B : Grillanzünder, Lampenöle, Spraydosen, Lösungsmittel

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Brandfördernd 

Kann Brände verursachen oder beschleunigen. Setzt beim Brand Sauerstoff frei, lässt sich daher nur mit speziellen Mitteln löschen. Ein Ersticken der Flammen ist unmöglich. 

Immer entfernt von brennbaren Materialien aufbewahren. Geeignete Löschpräparate bereithalten. Nach Gebrauch sorgfältig verschliessen

z.B Wasserstoffperoxid, Bleichmittel

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Gas unter Druck

verflüssigte oder gelöste Gase. Geruchlose oder unsichtbare Gase können unbemerkt entweichen. Gasen können durch Hitze oder Verformung bersten. Vor Sonneneinstrahlung schützen, an gut belüftetem Ort aufbewahren (nicht im Keller!). Nach Gebrauch sorgfältig verschliessen.

z.CO2-Flaschen für Sodaw

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Ätzend

Kann schwere Hautverätzungen und Augenschäden verursachen. Kann bestimmte Materialien auflösen (z.B. Textilien). Ist schädlich für Tiere, Pflanzen und organisches Material aller Art. Beim Umgang immer Handschuhe und Schutzbrille tragen. Nach Gebrauch sorgfältig verschliessen

z.B Backofenreiniger, Entkalker, Abflussreiniger, starke Reinigungsmittel

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Hochgiftig

Kann schon in kleinen Mengen zu schweren Vergiftungen und zum Tod führen. Mit grösster Vorsicht anwenden. Geeignete Schutzkleidung wie Handschuhe und Maske verwenden. Die Gefährdung Unbeteiligter ausschliessen. Nach Gebrauch sorgfältig verschliessen.

z.B Mäuse und Rattengift

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Vorsicht Gefährlich

Kann die Haut irritieren, Allergien oder Ekzeme auslösen, Schläfrigkeit verursachen. Kann nach einmaligem Kontakt Vergiftungen auslösen. Hautkontakt vermeiden. Nur die benötigte Menge verwenden. Nach Gebrauch sorgfältig verschliessen

z.B Geschirrspültabs, Reinigungsmittel, Javelwasser

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Gesundheits Schädigend

Kann bestimmte Organe schädigen. Kann zu sofortiger und langfristiger massiver Beeinträchtigung der Gesunheit führen, Krebs erzeugen, das Erbgut, die Fruchtbarkeit oder die Entwicklung schädigen. Kann bei Eindringen in die Atemwege tödlich sein. Niemals einnehmen, jeden unnötigen Kontakt vermeiden. Nach Gebrauch sorgfältig verschliessen.

z.B Benzin, Methanol, Lacke, Grillanzünder, Lampenöle, gewisse ätherische Öle

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Gewässer/Umwelt-Schädigend

Kann Wasserorganismen wie Fische, Wasserinsekten und Wasserpflanzen in geringen Konzentrationen akut oder durch Langzeit wirkung schädigen. Produkte oder teilentleerte Gebinde der Verkaufs stelle zurückgeben

z.B Schimmelentferner, Anti-Insektensprays, Schwimmbadchemikalien, Motorenöle

Fenster schliessen

Masse berechnen

Dichte x Volumen

Fenster schliessen

Aggregatszustände

Lizenzierung: Keine Angabe
  • fest zu flüssig                        Schmelzen
  • flüssig zu fest                        Erstarren
  • flüssig zu gasförmig              Verdampfen
  • gasförmig zu flüssig              Kondensieren
  • fest zu gasförmig                  Sublimieren
  • gasförmig zu fest                  Resublimieren

 

Wasser gefiert und erstarrt nicht!!!!!!

Fenster schliessen

 Physik

beschäftigt sich mit grundlegenden Erscheinungen und Gesetzen in der natürlichen Umwelt und erklärt viele Erscheinungen in der Natur und Technik.

Fenster schliessen

Chemie

beschäftigt sich mit dem Aufbau, den Eigenschaften und der Umwandlung von Stoffen durch chemische Reaktion.

Fenster schliessen

Unterschied Chemie und Physik

Chemie:   Edukt(Ausgangsstoff)---------------> Produkt

Physik:     Edukt=Produkt

länge von Pfeil zeigt Gleichgewichtslage