Lernkarten

Karten 54 Karten
Lernende 9 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 11.09.2021 / 22.11.2021
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 21 Text Antworten 33 Multiple Choice Antworten

1/54

Fenster schliessen

Natürlich muss sich Herr Richter auch um die betriebliche Versicherungen Gedanken machen. Vom Betriebsberater der Handwerkskammer wurde er auch auf die Betreibsunterbrechungsversicherung aufmerksam gemacht.

a) Nennen Sie zwei mögliche Gründe, die zu einer Betriebsunterbrechung mit Anspruch auf die Vesicherung führen können.

b) Welcher Unterbrechungsschaden ist versichert.

a) Feuer, Sturm, Einbruchsdiebstahl oder Raub

b) Mietzahlungen, Verdienstausfall und entgangender Gewinn sind versichert.

Fenster schliessen

Herr Richter wird von Steuerberater informiert, dass mit der Aufnahme seiner selbstständigen Tätiigleit eine Veranlagungspflicht besteht. Sein Gewinn wird hierbei in seine Einkommensteuererklärung als "Einkünfte aus Gewerbebetrieb" berücksichtig.

Und wie wird nun das zu versteuernde Einkommen ermittelt? fragt Herr Richter.

Welche Faktoren werden - neben den Einkünften- bei der Berechnung des zu versteuernden Einkommen berücksichtigt?

Nennen Sie drei Faktoren und charakterisieren Sie diese anhand von Beispielen.

Gewinneinkünfte aus selbstständiger Arbeit 

Gewinneinkünfte aus Land- und Forstwirtschaft

Überschusseinkünfte aus Vermietung und Verpachtung 

Fenster schliessen

Herr Richter muss sich nun mit der Steuerproblematik genauer befassen.  Insbesondere interessiert er sich für die Gewerbesteuer. ber der information, dass der Hebesatz seiner Gemeinde 400% beträgt, gerät er in Panik. Er überlegt deshalb den Standort zu wechseln.

ErläuternSie, ob der Hebesatz für die Gewernesteuer tatsächlich für alle Unternehmen(mit unterschiedlichen Rechtsformen) ein wesentlicher Standortfaktor ist.

Das Wissen, dass z.B die zu zahlende Gewerbesteuer bei unmittelbar benachbarten Standorten sehr unterschiedlich ausfallen kann, jenachdem zu welcher GEMEINDE sie gehören, könnte bei der Standortwahl eines jedens Unternehmens von Bedeutung sein.

Fenster schliessen

Herr Richter überprüft die Vertragsgestaltung seines Vorgängers Leisner. So lässt er auch die bisher verwendeten " Allgemeinen Geschäfstbedingungen"(AGB) überprüfen.

a) Was sind AGB?

b) Warum werden sie angewandt?

c) Unter welcher Vorraussetzung sind sie wirksam?

 

a) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBsind vorformulierten Vertragsbedingungen, die eine Geschäftspartei der anderen bei Vertragsabschluss stellt.

b) Sinn und Zweck der Verwendung Allgemeiner Geschäftsbedingungen ist unter anderem die Rationalisierung der Geschäftabwicklung. Durch die Verwendung von AGB vereinfacht sich die Organisation der Geschäftsabläufe, da einzelne Verträge nicht mehr mühsam, zeit- und kostenintensiv ausgehandelt werden müssen

c) AGB gelten nur dann, wenn sie durch eine wirksame Einbeziehung Bestandteil des Vertrags geworden sind: Der Vertragspartner muss also mit der Geltung der AGB einverstanden sein.

Fenster schliessen

In Vorbereitung auf die Geschäftserweiterung hat sich Herr Richter mit der Pruduktion und dem Vertrieb von nachhaltigen Konsumgütern im Bereich "Kindermöbel" befasst. Deshalb überprüft er, ob seine AGB Klauseln zum Eigentumsvorbehalt und zusätzlich zum verlängerten Eigentumsvorbehalt enthalten.

Erläutern Sie die Bedeutung dieser Klauseln.

Das Prinzip des Eigentumsvorbehalts basiert auf einer Trennung der beiden Rechtsgüter Besitz und Eigentum. Der Käufer einer Sache bleibt solange Besitzer bis zur vollständigen Bezahlung beim Verkäufer.

Vom verlängertem Eigentumsvorbehalt spricht man, wenn beim Weiterverkauf einer Ware vom Käufer an einen Dritten die daraus folgende Forderung an den ursprünglichen Eigentümer abgetreten werden. 

Fenster schliessen

Herr Richter hat nun den neuen Transporter vom Autohaus abholen können. Nahc zwei Tagen stellt sich jedoch heraus, dass die Motorelektronik des neuen Transporters schadhaft ist, was dazu fürht, dass das Auto nicht zuverlässig anspringt.

Erläutern Sie, welche grundsätzlichen Ansprüche Herr Richter hat, wenn er den Mangel erst nach Lieferung des Transporters entdeckt.Stellen Sie diese ausführlich dar.

Er muss erst den Verkäufer die Möglichkeit zur Nacherfüllung einräumen, beseitigung des Schadens oder neues Fahrzeug.

er kann den transporten auch mit den Mangel behalten jedoch nur mit einer Preisminderung die Höhe ist hierbei Verhandlungssache.

Verweigert der Verkäufer trotz Manung die Nacherfüllung, oder schlägt diese zweimal fehl, kann Herr richter vom Vertrag zurücktreten und Schadensersatz fordern.

Fenster schliessen

Bernd Richter möchte mit zwei anderen Handwerker kooperieren. Sie haben sich für die Gründung einer GmbH entschieden. Nun wollen die drei einen Gesellschaftsvertrag abschließen.

Welche Punkte müssen mindestens in diesem Vertrag enthalten sein?

Firma und Sitz der Gesellschaft

Gegenstand des Unternehmens

Betrag des Stammkapitals

Betrag der von den Gesellschafter zur leistenden Einlage

Jahreshauptversammlungsplan

Fenster schliessen

Herr Kanup will sich mit einer KFZ Werkstatt in den nächsten Monaten selbsständig machen. Er hat keine Zweifel daran, dass der Schritt in die Selbstständigkeit gegenüber der Arbeit als Angestellterfür ihn die bessere Alternative ist.

a) Nennen Sie drei Motive für die Selbstständigkeit

b) Nennen Sie drei persönliche Anforderungen an einen Unternehmer.

a) Streben nach Unabhängigkeit , höheren sozialen Status, Hobby zum Beruf machen

b)Risikobereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, Zielstrebigkeit

Fenster schliessen

Herr Knaup vereinbart ein Termin bei seiner ansässigen Handwerkskammer mit dem Betriebsberater, Herrn Friesen. Da Herr Knaup nicht unvorbereitet in das Erstgespräch hineingehen möchte, macht er sich Notizen, was genau er fragen möchte.

Zählen Sie vier mögliche betriebswirtschaftliche Beratungsgegenstände auf.

Wahl der Rechtsform

Finanzierung

Investitionsplanung

Gestaltung

Qualitätsmanagement

Fenster schliessen

Das Gespräch mit Herr Freisen läuft sehr angenehm und gestaltet sich informativ.Herr Knaup erhält den Auftrag, sich für den nächsten Beratungstermin ein paar empfohlene Förderdarlehen der KFW genauer anzuschauen.

Nennen sie drei Vorteile von Förderdarlehen gegenüber Bankdarlehen.

 

über lange Zeiträume feste Zinsen

lange Laufzeiten

tilgungsfreie Anlaufjahre

Zinssätze meist unter denen der privaten Geldinstitute

Fenster schliessen

Was muss Herr Knaup untersuchen, um Angaben zum Verhalten seiner potenziellen Kundengruppen zu erhalten?

Nennen sie vier Aspekte.

demografische Merkmale: z.B. Alter

sozioökonomischen Merkmale: z.B.Einkommen

psychografische Merkmale: z.B. Einstellung

Kaufverhalten: z.B Preisstabilität

ökologische Verhältnisse

Fenster schliessen

Wenn sie eine Marktnische besetzen wollen, sollten Sie als Spezialist auftreten, sagt der Betriebsberater zu Herr Knaup.

a) Was bedeutet die im Hinblick auf die Sortimentsbreite und -tiefe des KFZ-Betriebs?

b) Herr Knaup ist sich unsicher, " Ist es wirklich sinnvoll, wenn ich am Markt als Speziallist auftrete, oder schränke ich meinen potenziellen Kundenkreis damit zu sehr ein? fragte er sich. Welche Entscheidung würden Sie in der Situation treffen? Begründen Sie ihre Antwort, indem SIe wichtige Überlegungen zur Sortimentsbreite und -tiefe darstellen.

a) Die Sortimentsbreite wird schmal gehalten da man sich auf ein Produkt speziealisiert. und dies in evtl. verschiedenen Ausführungen anbietet woduch die Sortimentstiefe sich steckt da man mehrere Varianten hat.

b) Ich würde mich immer spezialisieren auf ein Produkt und dies in mehreren Varianten anbieten. also auch hier gehe ich lieber in die Sortimentstiefe

Fenster schliessen

Damit Herr Knaup seine Existenzgründung und die damit verbundenen Investitionen strukturiert durchführen kann, hält er sich an die vom Betreibsberater empfohlenen sechs Planungsphasen. Zählen Sie diese auf.

 

Problemanalyse -> Zielanalyse-> Suche nach Alternativen -> Wirkunganalyse -> Bewertung der Alternativen -> Entscheidung

Fenster schliessen

Wenn Herr Knaub in Vermögenswerte investiert und diese fianzieren lässt, sollte er bestimmte Regeln beachten. Ihm kommt der Begriff "horizontale Finanzierungsregeln" in den Kopf.

a) Was versteht man unter dieser Finanzierungsregel

b) Erläutern Sie das Ziel der horizontalen Finanzierungsregel

c) Herr Knaup möchte einen Kreditvertrag mit einer Laufzeit von 10 Jahren für einen Firmenwagen abschließen. Die Nutzungsdauer laut Afa-Tabelle beträgt 6 Jahre. Hält Herr Knaup sich an die horizontale Finanzierungsregel? Begründen Sie Ihre Antwort.

a) Horizontale Finanzierungsregeln beziehen sich auf beide Bilanzseiten und setzen Vermögen und Kapital in beziehung zueinander.

b) Dauer der Finanzierung im Verhältnis zur Nutzungsdauer

c)Nein, Da die Finazierung länger ist als die Afa Nutzungsdauer 

Fenster schliessen

Bei einem erneuten Gespräch mit dem Betriebsberater legt dieser Herr Knaup nahe, sich Gedanken über die Rechtsform seines Unternehmens Gedanken zu machen. Alleine die KFZ-Werkstatt weiter zuführen, könnte aufgrund aufgrund seiner aktuellen Finazierungssicherheiten schwierig werden. Herr Knaup erinnert sich an das Konstukt einer " Offenen Handelsgesellschaft". 

a) Nennen Sie drei charakteristische Merkmale einer OHG.

b) Herr Knaup hat schließlich mit seinen besten Freund und Arbeitskollegen Herrn Albrecht eine OHG gegründet. Beide nehmen ein Geschäftsdarlehen in höhe von 150.000€ für einen Zeitraum von 10 Jahren auf. Leider wird die OHG nach drei Jahren zahlungsunfähig. Als einziger der OHG-Gesellschafter verfügt Herr Knaup über ausreichend Privatvermögen. Die Banken versuchen nun, ihre gesamte Forderungen bei Herr Knaup einzutreiben. Haben die Banken damit Erfolg? Bitte begründen Sie Ihre Antwort.

a)eingetragen im Handelsregister,Sie ist Kaufmann kraft Rechtsform, die handelnden Gesellschafter sind Kaufleute

 

b) Die Banken werden Erfolg haben die geforderte Zahlung von Herr knaup zu bekommen da er mit seinen Privatvermögen haftet. 

Fenster schliessen

Peter Brause weiß, dass es nicht reicht, gute Ideen zu haben. "Letztlich entscheidet das Geld.Gerade beim Gründungen mit neue Investitionen kommt der Finanzierung eine Hauptaufgabe zu."

Ihre zentrale Hauptaufgabe darin, ...

...anstehende Investitionen jederzeit aus eigenen Mitteln begleichen zu können.

...für ausreichend Liquidität für Investitionen und laufenden Zahlungsverpflichtungen zu sorgen.

Fenster schliessen

"Wo soll ich mich niederlassen?" , fragt sich Bernd Kolb, der als neuer Elektromeister auch ein Ladenlokal eröffnen möchte. "Die Hauptkaufstraße kann ich mir nicht leisten", weiß er. " Es gibt bei der Standortwahl stets kosten- und erlösorientierte Faktoren abzuwägen. Schauen wir zunächst auf ihre Umsätze", berät ihn Michael Haarmann von der HWK.

Welche Standortfaktor gehört bei diesem Aspekt vor allem dazu?

Behördliche Auflagen

Höhe der Gewerbesteuer

Verkehrsanbindung

Fenster schliessen

" Die sorgfältige Planung der Finanzierung ist die wichtigste Vorbereitung auf eine Selbstständigkeit", weiß der junge Tischlermeister Thomas Schöller. " Aber dabei handelt es sich um mehrere Planungen, die sorgfältig aufeinander abzustimmen sind. Da fällt es mir schwer, die Übersicht zu behalten."

In welcher Reihenfolge sollte Thomas Schöller daher welche Pläne erstellen? (Investitionsplan = Kapitalbedarfsplan)

Investitionsplan---> Finanzierungsplan---> Umsatzplan---> Liquiditätsplan

Finanzierungsplan---> Investitionsplan ---> Liquiditätsplan ---> Umsatzplan

Fenster schliessen

"Welche Rechtsform ist für meinen Betrieb wohl das beste?", fragt sich Augenoptikerin Heike Feudel. " hast du dich schon beraten lassen?" fragte die Freundin Susanne. "ja, habe ich. Ich will möglichst unkompliziert starten, unabhängig arbeiten und kein großen Anfangskapital einsetzen", ist sich Heike Feudel sicher.

Welche Unternehmensform ist nach den Vorstellungen von Heike Feudel für sie das beste?

 

Einzelunternehmen

GbR

OHG

Ein-Person-GmbH

Fenster schliessen

"Ich hatte auch schon daran gedacht, einen bestehenden Betreib zu übernehmen", berichtet Dachdeckermeister Sascha Stegmeier. " Vorgespräche hatte ich schon geführt.Das hörte sich erst alles sehr interesant an, aber das verlangte der Eigentümer doch zu viel Geld! Und wichtige Nachteile sind damit auch verbunden."

Welchen der folgenden Punkte meit Sascha Stegmeier damit?

 

Alle Mitarbeiter müssen übernommen werden.

Bei Übernahme haftet der Nachfolger in jedem Fall für alle Verbindlichkeiten.

Die bestehenden Mietverträge müssen eingehalten werden.

Fenster schliessen

"Was , wenn ich später als Selbstständiger einmal krank werde?, will Zahntechnikermeister Hannes Wirsching wissen. " Ich bin seit Jahren in der IKKversichert und will da bleiben,weil ich mit den Leistungen sehr zufriedenbin. Außerdem kann ich als Unternehmer den ermäßigten Beitragssatz in Anspruch nehmen", überlegt er weiter.

Kann Hannes Wirsching als Selbstständiger nach seinen Vorstellungen in der IKK bleiben?

 

Ja, wenn er bereit ist, auf den Bezug von Krankengeld zu verzichten.

Nein, er muss in eine private Krankenversicherung wechseln.

Fenster schliessen

Der selbstständige Metellbauer Olaf Seibert besucht zum ersten Mal eine Vollversammlung der Handwerkskammer. Dort trifft er er seien Fußballkolegen Arif Aydin als gewählten Arbeitnehmervertreter. "Du kannst in einem der Ausschüsse mitmachen" , meint Arif Aydin. "DU kannst wichtige Impulse beisteuern. Die gilt vor allem für den Berufsbildungsausschuss."

Warum genießt dieser Ausschuss eine Sonderstellung? Weil...

...seine Vorschläge im Normalfall in der Vollversammlung als angenommen gelten.

...er unmittelbar dem Präsidenten der Handwerkskammer untersteht.

Fenster schliessen

"Meine Vorbereitungen zur Selbstständigkeit sind schon recht weit gediehen", beginnt Metallbaumeister Deniz Göker. " Zum 1.Januar soll es losgehen. Ich will mich deutschlandweit auf alle möglichen Sicherheitstechniken für Fenster und Türen im Einzelhandel kozentrieren. Das machen nur ganz wenige Betriebe."

Welche Beschreibung trifft auf das Konzept von Deniz Göker zu? Er will...

... ein schmales und tiefes Sortiment aufbauen.

... ein breites und tiefes Sortiment aufbauen.

...ein schmales und flaches Sortiment aufbauen

Fenster schliessen

"In meinen Businessplan habe ich eine Menge Arbeit gesteckt. Ich war froh, dass mir die Betriebsbereater der Handwerkskammer mit Rat und Tat zur Seite standen", berichtet Orthopädiemeister Markus Rüger:" Vor allem in die Erarbeitung und Formulierung des Leitbildes ist sehr viel Energie geflossen", erinnert er sich.

Warum war es sinnvoll, gerade diesem Punkt große Aufmerksamkeit zu schenken?

 

weil das Leitbild das Profil des Unternehmens nach außen und innen symbolisiert.

weil das Leitbild die zentrale Werbebotschaft des Unternehmens darstellt, die eine mittel- und langfristige Bedeutung hat.

Fenster schliessen

"Eine Herausforderung bleibt immer die richtige Finanzierung", weiß Maurermeister Ingolf Meiners. "Ich habe schon mit einigen Banken gesprochen. Und außerdem habe ich nette Verwandte, die mich unterstützen", berichtet er. "Die Kapitaldienstfähigkeit muss aber bedingt gewährleistet bleiben" , mahnt Olaf Seibert, einer der Bankberater.

Was meint Olaf Seibert damit? 

Die Fähigkeit, ...

...jederzeit Zinsen und Tilgungen von Darlehen sicher zahlen zu können.

...jederzeit ausrechend liquide Mittel zu verfügen.

...jederzeit geplante Investitionen auch finanzieren zu können.

Fenster schliessen

Malermeister Nico Rautenberg plant die Gründung einer GmbH. Ihn plagt das Gefühl, sich noch nicht ausgiebig genung mit der Rechtsform beschäftigt zu haben." Nehmen wir an, ich bestelle als Geschäftsführer meiner GmbH jetzt beim Großhändler Material..."

Wie ist das rechtsgeschäftliche Handeln in dieser Situation geregelt?

Nico als natürliche Person schließt für die GmbH, die als juristische Person privaten Rechts Rechtsfähigkeit besitzt, ein Rechtsgeschäft ab.

Nico schließt als juristische Person ein Rechtsgeschäft ab, da eine GmbH voll geschäftsfähig ist.

Fenster schliessen

Malermeister Carl Heitmann hat Probleme mit einem Kunden: Er hatte ihm für einen Auftrag einen Preis von 10.000,-€ veranschlagt. Nach Abwickling des Auftrags stellt er dem Kunden 11.500,-€ in Rechnung. Jetzt verweigert der Kunde jedoch die Zahlung des höheren Betrages.

Wie ist die Rechtslage für Carl Heitmann in diesem Fall?

Es sind 11.500,-€ zu zahlen, weil es sich um einen akzeptablen Schätzfehler handelt.

Es sind nur 10.000,-€ zu zahlen, weil nicht abgesprochene Mehrarbeiten in diesem Umfang nicht bezahlt werden müssen.

Fenster schliessen

Konditormeisterin Sandra Pohler hat sich auf individuell gestaltete Torten für jede Festlichkeit spezialisiert. " Ganz wichtig ist es, die sich wandelnden Geschmäcker der Kunden im Auge zu behalten. daher befrage ich regelmäßig unsere Kunden und lese viele Fachzeitschriften."

 

Auf welchen Methoden der Marktforschung stützt sich Sandra Pohler besonders?

interne Sekundärforschung und Primärforschung

Externe Sekundärforschung und Primärforschung

Fenster schliessen

Peter Brause will von Anfang an alles richtig überlegen und planen. Da ist eine spezielle Beratung sinnvoll, zum Beispiel zu den Fragen, welche Sortimente oder Hersteller er wählen sollte. " Deswegen gehe ich zur Handwerkskammer. Schließlich zahle ich Beiträge für Innungen und Kammer", überlegt er sich.

Bewerten Sie die Überlegungen von Peter Brause für seinen speziellen Fall.

Besser wäre ein Innungsverband, weil dieser branchenspezifisch beraten kann.

Besser wäre ein Einzelhandelsverband, weil Peter Brause Handel betreiben möchte.

Fenster schliessen

Peter Brause hat im Vorfeld einer Investition nie berechnet, ob sie sich tatsächlich als lohnenswert erweisen wird. Er hat einfach seiner jahrzehntenlangen Erfahrung vertraut. Das will er nun anders machen. Er hat bei dem Kauf eines neuen Gerüsts die Wahl zwischen zwei technischen Alternativen. Er will die statische Amortisationrechnung anwenden.

Was muss Perter Brause dann tun?

Er muss voraussichtliche Gewinne zwischen beiden Gerüsten vergleichen.

Er muss berechnen, ab wann das jeweilige Gerüst einen Gewinn erwirtschaftet

Er muss den Gewinn der Gerüste jeweils im Vergleich zum erzielten Umsatz setzten.