Lernkarten

Karten 161 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 30.06.2021 / 19.07.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 161 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was ist eine doppelte Dissoziation?

Eine OP an 2 verschiedenen Hirnregionen bei einem Versuchstier

Ein Symptom bei einem Patienten, welcher unter Derealisation und Depersonalisierung zur gleichen Zeit leidet

Ein Forschungsprinzip in der Biopsychologie zur Ermittlung von Zusammenhängen von Struktur und Funktion

Eine notwendige und hinreichende Bedingung in der Erforschung der Aufgabe einer Hirnregion

Fenster schliessen

Was trifft auf Placeboeffekte zu?

Betreffen nur das nozizeptive System

Können auch durch Sham-OPs ausgelöst werden

Können auch bei Psychotherapien auftreten

beruhen auf inhärenten Wirkfaktoren

Fenster schliessen

Nach Läsion einer bestimmten Hirnregion in einem Tierexperiment kann eine Ratte den Weg zum Futternapf nicht mehr lernen. Welche Aussagen sind richtig?

Die Läsion hat sicher in einer Hirnregion statt gefunden, die für Lernvorgänge wichtig ist

Man sollte nach der OP einige Wochen warten ob sich die Lernleistungen normalisieren

Es kann sein, das die Effekte auf Blutungen, Ödeme, etc. zurückzuführen sind

Es muss mittels Sham-OP kontrolliert werden, ob der Effekt auf unspezifischen Narkosewirkungen o.Ä. beruht

Fenster schliessen

Welche Aussagen in Bezug auf die Blut Hirn Schranke (BHS) sind richtig?

Astrozyten bilden die Außenwand der cerebralen Kapillaren

Die Blut-Hirn-Schranke verhindert den Übertritt aller toxischen Substanzen in das Gehirn

Lipophile Gase können vom Blut in das Gehirn übertreten

Ein passiver Übergang von hydrophilen Substanzen in das Gehirn wird durch die BHS ausgeschlossen

Fenster schliessen

Ekzitatorische Postsynaptische Potentiale ...

werden durch den Einstrom von Anionen ausgelöst

können bei ausreichender Depolarisation zu einem Aktionspotential führen

können zu einer Verringerung der Auftretenswahrscheinlichkeit eines Aktionspotentials führen

können zeitlich, aber nicht räumlich aufsummiert werden

Fenster schliessen

Welche Aussagen zum Cerebellum sind richtig?

Die Hirnhangdrüse ist für die Kontrolle von Bewegungsabläufen zuständig

Eine Läsion des Cerebellums führt in der Regel zu motorischen Ausfällen in umgrenzten Körperbereichen

Ataxien können als Folge einer Schädigung des Cerebellums auftreten

Die Kontrolle der Körperhaltung fällt nicht in das "Aufgabenfeld" des Cerebellums

Fenster schliessen

Das Diencephalon ... 

ist eine paarige Struktur

enthält den Hypothalamus

enthält den Thalamus, in dem alle Sinneswahrnehmungen verarbeitet und weitergeleitet werden

leitet Informationen vom Rückenmark in den Cortex

Fenster schliessen

Welche Aussagen zur Diffusions Tensor Bildgebung ist/sind richtig?

Ist ein funktionelles bildgebendes Verfahren

eignet sich zum Visualisieren der Faserverbindungen

wird im Computertomographen durchgeführt

benötigt radioaktives Kontrastmittel zur Bildgebung