Premium Partner

4. Semester Rheumatologie - Mechanische Rückenschmerzen

Osteopathie

Osteopathie


Set of flashcards Details

Flashcards 33
Language Deutsch
Category Medical
Level University
Created / Updated 17.06.2021 / 20.02.2023
Licencing Not defined
Weblink
https://card2brain.ch/box/20210617_4_semester_rheumatologie_mechanische_rueckenschmerzen
Embed
<iframe src="https://card2brain.ch/box/20210617_4_semester_rheumatologie_mechanische_rueckenschmerzen/embed" width="780" height="150" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>

Wie hoch ist die Prävalenz für mechanische Rückenschmerzen bei Erwachsenen?

  • für lumbale Rückenschmerzen liegt sie bei 60-80%
  • aber 85% der Populationen haben schon einmal Rückenschmerzen gehabt

Welche Klassifikationen der Lumbalgien nach Maigne gibt es?

  • Spinale Schmerzen
    • hat Organlogik, Topographie, charakteristischer Rhythmus, sprechen auf bestimmte Behandlungen an
  • Zentrale Schmerzen
    • keine Organlogik, diffuse Topographie, keie Anomalie in der Bildgebung, Stress ist grosser Faktor
  • Schmerz sozialer Herkunft
    • keine Läsion, keine Organlogik, oft posttraumatisch, negative psychosoziale Faktoren

Was sind die Red Flags und und wie verhalten sich diese auf die Rückenschmerzen?

  • < 20 und > 50 Jahre alt
  • Schweres Trauma oder geringfügiges Trauma bei älteren Menschen (Osteoporose)
  • Entzündliche Schmerzen
  • Neoplasia ATCD
  • Substanzen: IV Medikamente
  • Medikamente: Immunsuppressiva, Steroide
  • Akute neurologische Symptome (Kompression)
  • Allgemeine Anzeichen: Fieber, Gewichtsverlust

Bei einer einzelnen roten Fahne: Erhöhung des Frakturrisikos von 10 auf 33%

Bei mehreren roten Fahnen: Erhöhung von 42 auf 90%.

Mit welchen 3 spezifischen Fragen können die Rückenschmerzen triagiert und kategorisiert werden?

  1. Unspezifische Schmerzen im unteren Rückenbereich
  2. Schmerzen im unteren Rückenbereich, die möglicherweise mit einer radikulären oder engen Kanalbeteiligung verbunden sind
  3. Schmerzen im unteren Rückenbereich, die möglicherweise mit einer bestimmten Ursache verbunden sind

Nenne gelbe Flaggen, die die Chronizität der Rückenschmerzen begünstigt.

  • Psychologisch und Verhalten
    • Depressiver Zustand, Angst, Stress, Irrglauben, Erwartungen, Passive Einstellung
  • Beruf
    • Arbeitsunzufriedenheit, Arbeitslosigkeit, Streitigkeiten, geringe soziale Unterstützung
  • Physische Faktoren
    • wiederkehrende Schmerzepisoden, sehr starker Schmerz, signifikante Auswirkungen von Schmerzen, lange krankheitsbedingte Awesenheit, radikulär ausstrahlender Schmerz

Welche klinisches Examen zur Untersuchung von Rückenschmerzen gibt es?

  • Statisch
  • Palpation und Percussion
  • Suche nach Kontrakturen (anfällig)
  • Dynamisch (nicht immer bei Erstkonsultation möglich, wichtig für die Nachsorge)
  • Wurzelreizung, wenn die Anamnese eine Bestrahlung zeigt: Lasègue, Contralegal Lasègue (oder Cross Lasègue), Retro-Lasègue
  • Segmentale neurologische Untersuchung: ROT, Empfindlichkeit und Kraft (Gehen auf Fersen und Zehenspitzen reicht nicht aus!)
  • Rektale Untersuchung bei Verdacht auf Pferdeschwanzsyndrom

 

Was ist eine Gibbosität und wann wird sie beobachtet?

  • Verformung des Thorax aufgrund einer Anomalie der Krümmung der Wirbelsäule
  • Beim Bending Test: Rotationskomponente der Wirbelsäule
  • bei Skoliose Patienten

Wie kann das Iliosakralgelenk getestet werden?

Es gibt sehr viele Tests. Hier einige Beispiele:

  • Mennells Test
  • Ventralisierung des Kreuzbeins (Stativ)
  • Abstandsmanöver
  • Vier Zeichen (Hüfte in Außenrotation, Flexion und Abduktion): Ermöglicht das gleichzeitige Testen der Hüfte
  • Einbeinstütze und Sprungschild