Lernkarten

Karten 7 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 15.04.2021 / 16.04.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 7 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Nennen Sie mögliche Zielstrukturen von Pharmaka.

Proteine

  • Rezeptoren
  • Ionenkanäle
  • Transporter und Pumpen
  • Enyme
  • Zytokine und Hormone

Nukleinsäuren

  • Zytostatika
  • mRNA als Ziel von siRNAs/Antisense-Oligonukleotiden
  • regulatorische RNA Moleküle (nc-RNA)
  • mRNA las Wirkstoff
Fenster schliessen

Nennen Sie die vier Rezeptorklassen.

G-Protein gekoppelte Rezeptoren

Ionenkanal-Rezeptoren

Intrazelluäre Rezeptoren

 

Fenster schliessen

Erklären sie den Begriff der Affinität bezogen auf Agonisten.

Lizenzierung: Keine Angabe

Affinität: 1/KD der Konzentrations-Bindungskurve. Also ein Maß dafür wie gut der Wirkstoff an den Rezeptor bindet.

Fenster schliessen

Definieren Sie Agonisten.

Agonisten= Substanzen, die nach Bindung an einen Rezeptor dessen Aktivierung bewirken.

Fenster schliessen

Erklären Sie den Begriff der Effektivität und der Potenz.

Lizenzierung: Keine Angabe

Effektivität

Kann über die Betrachtung der Konzentrations-Wirkungskurve festgestellt werden und ist ein Maß für die prozentuale Maximalwirkung eines Agonisten.

Potenz

Gibt die benötigte Konzentration an die für einen Anteil des Maximaleffektes benötigt wird, z.B EC50= Effektive Konz. die für 50% des Maximaleffektes benötigt wird.

Fenster schliessen

Definieren Sie Antagonisten. Welche zwie Typen unterscheidet man ? Stellen sie deren unterschiedliche Wirkungen jeweils graphisch dar.

Lizenzierung: Keine Angabe

Def: Vermindern nach Bindung an einen Rezeptor dessen Aktivierung durch Agonisten

Kompetitive Antagonisten

  • Substanzen die mit Agonisten um die Bindung an den Rezeptor konkurrieren

Nicht-kompetitive Antagonisten

  • Wirkung nicht durch Agonisten verdrängbar, weil
    • andere Bindungstelle als Agonist
    • Angriffspunkt jenseits der Rezeptorebene
    • irreversible Bindung an Rezeptorprotein
Fenster schliessen

Definieren Sie den Begriff Therapeutische Breite

Def: Abstand zwischen der Dosis für einen gewünschten Effekt und der Dosis für eine toxische Wirkung („Sicherheitsabstand“)