Lernkarten

Karten 219 Karten
Lernende 13 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 26.03.2021 / 10.01.2023
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 219 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was verändert sich wenn der Kunde eine stärkere Fernbrille im hyperopen Bereich erhält?

  • weniger stark akkommodieren
  • Anteil der akkommodativen Konvergenz nimmt ab
  • gleichzeitig nimmt notwendige Konvergenz durch höhere prism. Korrektur zu
Fenster schliessen

Was verändert sich wenn der Kunde eine stärkere Fernbrille im myopen Bereich erhält?

  • muss mehr akkommodieren
  • Anteil der akkommodativen Konvergenz nimmt zu
  • muss wegen Prismatischer Nebenwirkung weniger Konvergieren als bisher
Fenster schliessen

Erklären sie Mikropsie und Makropsie

Mikropsie=

  • tritt auf, wenn Kunde mehr Basis aussen erhält
  • Augen stehen konvergenter
  • erwartet Vergrösserung
  • erhält man nicht = > Verkleinerung

Makropsie=

  • tritt auf, wenn Kunde mehr basis innen erhält
  • Augen stehen Divergenter
  • man erwartet eine Verkleinerung 
  • erhält diese nicht => Vergrösserung
Fenster schliessen

Nennen sie die vier wichtigen Regeln der Skiaskopie

  1. stärker brechende HS ist immer der kältere
  2. Die Lichtbandrichtung des stärker brechenden HS ist immer die Minuszylinderachse
  3. Lichtbandrichtung und HS stehen 90°zueinander
  4. Abstandglas abziehen!
Fenster schliessen

Was isrt eine Sphärophakie?

kugelige Linsenform

Fenster schliessen

Was sind

  1. myopia simplex
  2. myopia maligna 
  3. senile Myopie
  4. Transitorische Myopien
  5. Physiologische Myopien
  1. beginnt mit 10-12 jahren nimmt nach 20.Lebensjahr nicht mehr zu überschreitet selten 6 dpt
    1. progressive variante bi 12dpt , Stabilisation mit 30Jahren
  2. Krankheit mit hoher erblicher Komponente, ohne äussere Einflüsse ständig fortschreitet
  3. durchschnittliche Änderung des Refraktionszustandes im Alter richtung Myop
  4. vorübergehende Myopien durch Krankheiten (Diabetes, Medikament
  5. Nacht-, Instrumenten-, Raummyopie (Leerfeldmyopie)
Fenster schliessen

Was sind die anatomischen Merkmale der Myopie?

  • schwach ausgeprägter Ziliarmuskel 
  • dadurch relativ weite Pupille
  • Meist tiefere Vorderkammer
Fenster schliessen

was sind die anatomischen Merkmale der Hyperopie?

  • stark ausgeprägter Ziliarmuskel
  • Verhältnismässig kleine Pupille durch Koppelung mit ständiger Akkommodation
  • Neigung zu Esophorie
  • relativ flache Vorderkammer und Kamerwinkel relativ flach
Fenster schliessen

Was sind:

  1. Latente Hyperopie
  2. Manifeste Hyperopie
  3. Totale Hyperopie
  4. Fakultative Hyperopie
  5. Absolute Hyperopie
  1. Teil der Hyperopie welcher durch ständige Akko kompensiert wird. Muskelanspannung muss zum messen erst gelöst werden (durch Atropin oder optische Mitteln)
  2. Dynamischer Anteil der Übersichtigkeit. Dieser kann sofort gemessen werden = löst sich sofort beim vorhalten von Plusgläsern
  3. Betrag aus latenter und manifester Hyperopie oder auch die Summe aus fakultativer und absoluter Hyperopie
  4. Anteil der durch Akko ausgeglichen werden kann. Ist von möglichen Akkobreite abhängig (in jungen Jahren noch sehr gross)
  5. nicht kompensierbarer Anteil der Hypermetropie. In vielen Fällen nicht vorhanden nur bei hohen Stärken und bei älteren Menschen muss damit ferechnet werden (schlechter Visus)