Lernkarten

Karten 157 Karten
Lernende 0 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 08.02.2021 / 05.07.2021
Lizenzierung Keine Angabe     (Nad)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 157 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welche Aussage/n zu Anreizen und Motivation ist/sind richtig?

extrinsische Anreize spielen eine größere Rolle für Leistungsqualität

intrinsische Motivation sagt Leistung besser vorher, wenn extrinsische Anreize indirekt sind

finanzielle Anreize erhöhen Leistung bei einfachen und repetitiven Aufgaben

mit dem Alter werden extrinsische Anreize wichtiger

Fenster schliessen

Welche Aussagen zur Equity Theory sind falsch?

die Theorie ist der postaktionalen Phase des Rubikon-Modells zuzuordnen

die Theorie zählt zu den Inhaltstheorien

die Theorie ist den Prozesstheorien zuzuordnen

durch die Erhöhung von Input ist die Wiederherstellung von Gerechtigkeit möglich

Fenster schliessen

Zu den Prinzipien der prozeduralen Gerechtigkeit gehören:

Konsistenz

Transparenz

Unvoreingenommenheit

Genauigkeit

Fenster schliessen

In Herzbergs Zwei-Faktoren-Theorie…

wirken Kontentfaktoren linear motivierend

wird eine bipolare Dimension von Arbeitszufriedenheit beschrieben

zählen Anerkennung und Verantwortung zu den Hygienefaktoren

zählen Gehalt und konkrete Arbeitsbedingungen zu den Kontextfaktoren

Fenster schliessen

Welche Aussagen zum Managerial Grid sind richtig?

Führungsverhalten wird auf den Dimensionen Mitarbeiterorientierung und Produktionsorientierung eingeordnet

Der Opportunistic Style beschreibt den Wechsel zwischen dem Country-Club-Style und dem Produce-or-Perish-Style

Der Middle-of-the-road-Style gilt als Ideal und sollte angestrebt werden

Der Impoverished-Style ist sowohl durch geringe Mitarbeiterorientierung, als auch durch geringe Produktionsorientierung gekennzeichnet

Fenster schliessen

Was trifft NICHT auf die Transformationale Führung zu?

Mitarbeitende arbeiten zum Wohle einer kollektiven Idee

Das Einbringen von Ideen der Mitarbeiter wird grundsätzlich untersagt

Die Führungskraft dient im Idealfall als Rollenvorbild und geht individuell auf die Mitarbeiter ein

Die Bedürfnisse der Mitarbeiter stehen im Mittelpunkt und sind wichtiger als die der Organisation

Fenster schliessen

Welche Modelle der Führung zählt man zu den Kontingenzansätzen?

Leader-Member-Exchange

Great-Man-Theory

Vroom-Yetton-Modell

Reifegradmodell

Fenster schliessen

 Welche Entscheidungen sind entsprechend des Vroom-Yetton-Modells möglich?

Autoritäre Entscheidung nach Gruppenbesprechung

Autoritäre Alleinentscheidung

Kontingente Entscheidung nach Gruppenbesprechung

Problemlösung und Entscheidung durch Gruppe

Fenster schliessen

Systematik von PE Instrumenten: Aus der Kombination folgender Komponenten ————- entstehen unterschiedliche Methoden

Ort

Zeit

Qualifikation

Modalität

Fokus

Fenster schliessen

Was trifft auf die Verhaltensmodellierung zu?

On the job

prozessorientiert

simulationsorientiert

Softskills, Hardskills

Softskills, Persönlichkeit

Fenster schliessen

Was trifft auf das Coaching zu?

Ziel ist die Verbesserung der Kommunikation mit den Mitarbeitern und ein in Gang setzten von Selbstorganisationsprozessen

Richtet sich an Personen mir Führungsverantwortung und/ oder Managementaufgaben

Prozessverantwortung beim Coach, Klient bleibt inhaltlicher Experte für sein Themenfeld

Verwendung von Techniken mit dem Ziel die Sozialkompetenz zu steigern

Fenster schliessen

Was zählt zu den Erfolgsfaktoren von Coaching? 

Engagement des Coaches

Sympathisches Auftreten des Coaches

Qualifikationen

Persönliche Erfahrungen des Coaches

Authentizität des Coaches

Fenster schliessen

Was zählt zu den Funktionen des Mentoring? 

Karrierebezogene Funktion

Entwicklungsbezogene Funktion

Funktion als Teambuilding

Funktion als Rollenmodell

Fenster schliessen

Welche Kriterien gelten laut Kirkpatrick (1967) für die Evaluation des Erfolgs von PE-Maßnahmen?

Lernen: Aufnahme, Verarbeitung, Bewältigung der Lerninhalte

Verhaltensebene: Umsetzung im Arbeitskontext

Persönlichkeitsebene: Entwicklung der Persönlichkeit

Reaktionen: Subjektive Bewertungen, Einstellungen, Gefühle

Fenster schliessen

Welche Komponenten (Input) können einen Transfer vom Training in die Praxis laut dem Model des Trainingstransfers von Baldwin und Ford beeinflussen?

Merkmales des Trainers

Betriebsklima

Trainingsdesign

Merkmale der Teilnehmenden

Fenster schliessen

Unter die grundlegenden Strategien der Arbeitsgestaltung fallen unteranderem

Flexibel, autonom, dynamisch

Flexibel, autonom, dynamisch

bedingungsbezogen, dynamisch, korrektiv

präventiv, differentiell, flexibel

Fenster schliessen

Welche Aussage/Aussagen zur Arbeitsgestaltung ist/sind korrekt?

Flexible Arbeitsgestaltung umfasst interindividuelle Unterschiede

Dynamische Arbeitsgestaltung umfasst interindividuelle Unterschiede

Bei der Differentiellen Arbeitsgestaltung geht es um die Wahl individueller Arbeitsweisen

Dynamische Arbeitsgestaltung wird durch Entwicklungsnagebote realisiert

Fenster schliessen

Welche Aussage/Aussagen zu den Merkmalen der persönlichkeitsförderlichen Aufgabengestaltung der Tätigkeits- und Handlungstheorie ist/sind korrekt?

Zu den Merkmalen zählen: Sinnhaftigkeit, Kompetenz, Anforderungsvielfalt

Zu den Merkmalen zählen: Ganzheitlichkeit, Soziale Interaktion, Zeitelastizität

Autonomie umfasst Aufgaben mit mehreren Entscheidungsmöglichkeiten

Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten umfasst Produkte mit unbedenklichem Nutzen

Ganzheitlichkeit umfasst Aufgaben mit unterschiedlichen Anforderungen an Körperfunktionen und Sinnesorgane

Fenster schliessen

Welche Aussage/Aussagen zu flexiblen Arbeitszeiten ist/sind falsch?

Dynamische Arbeitszeiten sind flexibel bzgl. Chronologie

Ein Beispiel für gleitenden Arbeitszeiten sind Sabbaticals

Ein Beispiel für dynamische Arbeitszeiten wäre z.B. dass eine Arbeitsstelle auf zwei Arbeitende aufgeteilt wird (Job Sharing)

Flexibel Arbeitszeiten gehen nie mit höheren Anforderungen an die Mitarbeiter einher

Fenster schliessen

Max arbeiten in der Produktion eines kleinen Möbelproduzenten. Er ist dafür zuständig die Einzelteile einer Kommode zusammenzubauen. Nun soll er zusätzlich auch die Produktion der Kommode überwachen. Dafür bekommt er eine umfassende Einweisung von seinem Chef.

Job Enlargement

Job Enrichment

Job Rotation

Fenster schliessen

Zu den Prinzipien des Assessment Centers gehören:

Verhaltensorientierung

Anforderungsbezogenheit

Kognitive Dissonanz

Kombination verschiedener Methoden

Mehrere Beurteiler

Fenster schliessen

Welche Verfahren gehören nicht zu den Eigenschaftsorientierten?

Assessment Center

Intelligenztest

Prüfung des Lebenslaufs

NEO-PI-R (Big 5)

Rollenspiel

Fenster schliessen

Zu den biographieorientierten Verfahren zählen:

Ausbildung und Kenntnisse, Fort- und Weiterbildung

Intelligenztest

Bisherige Tätigkeiten

Assessment Center

Arbeitszeugnisse

Fenster schliessen

Die Vorhersagefehler nach dem Taylor-Rusell-Modell sind:

Eingestellt geeignet (EG)

Abgelehnt geeignet (AG)

Abgelehnt geprüft (AP)

Abgelehnt ungeeignet (AU)

Eingestellt ungeeignet (EU)

Fenster schliessen

Begriffsbestimmung Wirtschaftspsychologie. Welche Aussagen sind wahr?

Forschung zu Werbewirkung und Kaufentscheidung wird der Psychologie makroökonomischer Prozesse zugeordnet.

Werbewirkung und Kaufentscheidung wird im Bereich der A&O Psychologie näher untersucht.

Werbewirkung ist ein Unterpunkt von Psychologie des Angebots.

Markt- und Konsumpsychologie und A&O Psychologie bilden Unterkategorien von Psychologie mikroökonomischer Prozesse.

Fenster schliessen

Nach Kroeber-Riel (1992) hat Werbung als Ziel, Konsumenten

Zu informieren

Zu sozialisieren

Zu überzeugen

Zu unterhalten

Fenster schliessen

Rippel (1990) postuliert Ziele und Zweck von Werbung mit Blick auf den Markt. Welche(s) zählt/zählen NICHT dazu?

Bekanntmachung

Verdrängung

Positionierung

Expansion

Fenster schliessen

Sie werden als neuer Marketingmanager der Firma Black-Lunch-Boxes eingestellt. Ihr Vorgesetzter möchte von Ihnen wissen, wie man sich die Wirkung von Werbung auf den Menschen erklären kann. Sie sind ein großer Fan von S-R-Modellen und formulieren auf Basis dieser Ihre Antwort:

Werbung stellt einen Stimulus oder Reiz für den Menschen dar.

Eine Werbung kann durch individuelle Interpretation dieser unterschiedliche Reaktionen hervorrufen.

Wenn es trotz Werbung nicht zum Kauf kam, lag es höchstwahrscheinlich an der Art und Weise wie ein Mensch die Werbung interpretiert hat.

Wenn es trotz Werbung nicht zum Kauf kam, muss die Werbung so lange verändert werden, bis sie die gewünschte Verhaltensweise als Folge hat.

Fenster schliessen

Das AIDA-Modell zur Erklärung von Werbewirkung

Ist ein Prozessmodell.

Sieht als ersten Schritt in Richtung Konsumhandlung das Erreichen von Aufmerksamkeit.

Die im ersten Schritt gewonnene Aufmerksamkeit sollte in eine Informationsphase übergehen.

Es kommt außerdem zu dem Wunsch, das Produkt zu besitzen, was schließlich zu einem Vollzug der Kaufhandlung führt.

Ist ein deskriptives Modell.

Fenster schliessen

Die Fastfood-Kette Würzburger Queen möchte ihre neue vegane Produktreihe optimal vermarkten. Sie gehen wie folgt vor: Es werden Bilder designt die, Burger, Pommes und Co. nicht nur besonders schmackhaft und appetitanregend darstellen, sondern die gleichzeitig durch verifizierte Labels garantieren, dass keine tierischen Inhaltsstoffe oder tierische Hilfsstoffe enthalten sind. Um glaubwürdig dazustehen wird zusätzlich der gesamte Herstellungsprozess transparent gemacht. Die Werbestrategie ist erfolgreich und führt zu hohem Konsumverhalten.

Es sind hier beispielhaft die vier Stufen des AIDA-Modells zu erkennen.

MC Würzburger hat sich das PPPP-Modell zu Nutze gemacht.

Ziel ist hier, über das Markenimage ein Versprechen zu machen, dieses zu halten und so den Konsumenten anzuregen das Produkt zu kaufen.

Es handelt sich hier um ein Beispiel, welches Werbewirkung anhand von SR-Modellen erklärt.