Premium Partner

Persönliche Waffe-Sturmgewehr

Sturmgewehr 90 der Schweizer Armee Ausbildungsstand 2021

Sturmgewehr 90 der Schweizer Armee Ausbildungsstand 2021


Kartei Details

Karten 15
Lernende 12
Sprache Deutsch
Kategorie Berufskunde
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 04.02.2021 / 21.01.2024
Lizenzierung Keine Angabe    (Schweizer Armee Regl. 53.096 d/ 5,6mm Sturmgewehr 1990 / Ersellt durch: Adrian Hunziker)
Weblink
https://card2brain.ch/box/20210204_persoenliche_waffesturmgewehr
Einbinden
<iframe src="https://card2brain.ch/box/20210204_persoenliche_waffesturmgewehr/embed" width="780" height="150" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>

Die vier Sicherheitsregeln im Umgang mit der Ordonnanzwaffe.

1. Alle Waffen sind immer als geladen zu betrachten!

2. Nie eine Waffe auf etwas richten, dass man nicht treffen will!

3. Solange die Visiervorrichtung nicht aufs Ziel gerichtet ist, ist der Zeigefinger ausserhalb des Abugsbügel zu halten!

4. Seines Zieles sicher sein!

Was bedeutet 'Entladen Pukt 1-3?

1. Magazin entfernen und in der Bekleidung verstauen oder einklemmen.

2. Verschluss zurückziehen (zuerst nach links drehen, damit Patrone nicht gleich unkontrolliert hinausfällt) und hinten blockieren/ Patrone auffangen.

3. Patronanlager kontrollieren, bei Dunkelheit ist mit dem Finger zu kontrollieren.

Was heisst TPD im bezug auf das SG 90, und wann ist dies zu machen?

Tagesparkdienst (TPD), Dieser ist durchzuführen, sofern nicht geschossen wurde und die Waffe trocken ist.

Wie geht man im Tagesparkdienst vor?

1. Waffe entladen

2. Äüsseres der Waffe reinigen

3.Stahlteile leicht einfetten (Rostbildung verhindern)

Um zu kontrollieren ob die Waffe entladen ist, braucht es eine 'Entladekontrolle', wie geht diese von statten?

1. Waffe entladen Punkt 1-3
2. Die Waffe mt der Auswurföffnung nach oben halten
3. Der Schiessausbildner kontrolliert:
- das sich keine Patrone im Patronenlager befindet;
- die Magazine leer sind;
- die Waffe gesichert ist
4. Verschluss schliessen
5. Entsichern, in eine sichere Richtung abdrücken, sichern
6. Der Schiessausbilder macht auf den Munitionsbefehl aufmerksam
 

Um zu kontrollieren ob der Lauf des SG 90 frei ist gibt es eine 'Laufkontrolle', wie findet diese statt?

1. Waffe entladen Punkt 1-3
2. Die Waffe hochheben und mit de Kolben auf Gurthöhe abstützen
3. De Waffe mit der Auswurföffnung nach oben halten
4. Der Schiessausbilder kontrolliert den Lauf durch die Mündung, dass dieser:
- entfettet und frei von Schmutz ist;
- sowie die richtige Stellung der Serienfeuersperre
5. Verschluss schliessen
6. Entsichern, in eine sichere Richtung abdrücken, sichern

Was heisst GPD im bezug auf das SG 90, und wann ist dies zu machen?

Grossparkdienst (GPD), dieser ist bei:
- nasser Witterung;
- nach jedem Schiessen;
- in Gefechtspausen, sofern es die Lage erlaubt;
- im Rahmen der Störungsbehebung;
- Als Vorbereitung auf die Waffeninspektion;
- Am Ende des Dienstes;
durchzuführen.
 

Wie geht man im Grossparkdienst vor?

1. Waffe entladen 
2. Waffe zerlegen
3. Reinigung der Bestandteile:
   a. Gasdüse, Gasrohr und Gasstange;
   b. Verschlussgehäuse, Patronenlager sowie Lauf vom Patronenlager her;
   c. Abzugvorrichtung und übrige Waffenteile
4. Reinigung des Zubehörs
5. Zustandskontrolle der Einzelteile
6. Nummernkontrolle (Verschlussgehäuse, Abzuggehäuse, Verschlussträger und Verschlusskopf)
7. Fetten der Waffe
8. Waffe zusammensetzen
9. Funktionsbereitschaftskontrolle.