Lernkarten

Karten 61 Karten
Lernende 5 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 25.01.2021 / 06.03.2022
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 44 Text Antworten 17 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Wieviel von der Welt-Soja-Ernte wird an Tiere verfüttert?

40%

70%

90%

Fenster schliessen

Wieviel der Welt-Soja-Ernte wird für die Nutzung als Nahrungsmittel für den Menschen verbraucht?

13%

23%

33%

Fenster schliessen

Welche Folgen können durch intensive Tierhaltung für die Umwelt entstehen?

  • Schadstoff-/Treibhausgasemissionen
  • Nitratbelastung
  • Phosphatbelastung
  • Bodenbelastung/Überversorgung der Böden
  • Grundwasserbelastung
  • Bodenfruchtbarkeit kann verloren gehen
  • Artenvielfalt sinkt
Fenster schliessen

Reflektiere die Aussage "Futtermittel = Lebensmittel". Beziehe dabei die Begriffe "Veredelungsverlust" und "Primärenergie" mit ein. Erkläre die Begriffe mit eigenen Worten.

Als Futtermittel dienen Lebensmittel, die auch für den direkten Verzehr durch den Menschen geeignet wären, wie z.B. Getreide, Maniok, Sojabohnen oder andere Hülsenfrüchte. Veredelungsverluste sind Verluste an Primärenergie, die bei der Umwandlung von vermeintlich minderwertigen pflanzlichen Lebensmitteln in tierische Produkte entstehen (bei der Nutzung von pflanzlichen Lebensmitteln als Futtermittel).

Fenster schliessen

Wie viel Kg pflanzliches Protein braucht man, um 25 kg tierisches Protein zu erzeugen?

Das Verhältnis von tierischem zu pflanzlichem Protein ist bei der Erzeugung von tierischem Protein 1:11, d.h. für 1 kg tierisches Protein benötigt man 11 kg pflanzliches.

Antwort: 25 * 11 = 275 kg

Fenster schliessen

Welche potentiellen gesundheitlichen Vorteile können vollwertige pflanzliche Lebensmittel hinsichtlich Nährstoff- und Energiedichte bieten?

Vollwertige pflanzliche Lebensmittel verfügen über eine höhere Nährstoffdichte und eine geringere Energiedichte. Dadurch werden weniger Kalorien und gleichzeitig eine grössere Menge an gesundheitsförderlichen Inhaltsstoffen aufgenommen. Gesundheitlich problematische Inhaltsstoffe wie Cholesterin, gesättigte Fettsäuren und Purine sind kaum vorhanden. Pflanzliche Lebensmittel haben somit ein krankheitspräventives und kuratives Potential.

Fenster schliessen

In welchem Verhältnis sollten rohe und erhitzte Lebensmittel auf dem Speiseplan stehen und warum?

Im Verhältnis 50/50 oder 1-2 Drittel Rohkost-Anteil. Da in rohen, unverarbeiteten Lebensmitteln mehr Vitamine und Mineralstoffe enthalten sind und die Verarbeitung/Erhitzung von Lebensmitteln gerade mal einige tausend jahre alt sind und wir womöglich noch nicht ganz angepasst sind.

Fenster schliessen

Was sind Vorteile von nicht bzw. gering verarbeiteten Lebensmitteln?

  • Weniger Primärenergie
  • Mehr Bioverfügbarkeit
  • Mehr Kreativität beim kochen
  • Bessere Qualität