Lernkarten

Karten 14 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 19.12.2020 / 21.07.2022
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 14 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welche Punkte müssen in einer Sicherheitsdokumentation zwingend behandelt werden?

 

  • Örtliche Gültigkeit (Geltungsbereich
  • Die Organisation und die Verantwortlichkeit
  • Begriffe und deren Definition
  • Berechtigungen und Zutritte
  • Tätigkeiten in der Anlage und Aufträge
  • Notfallorganisation (Wer, wie, wo)
  • Instandhaltung der Anlage
  • Kontrolle und Audits
  • Mit welchen Gegenständen darf die Anlage betreten werden (keine metallenen Leitern
Fenster schliessen

In einer Sicherheitsdokumentation muss der Geltungsbereich der Doku beschrieben werden. Was muss dort definiert werden?

Der Teil Geltungsbereich beinhaltet, welche Anlagen das SiKo umfasst. Es werden die Schnittstellen beschrieben und bei Anlagen mit mehreren Betriebsinhabern werden die Zuständigkeiten genau definiert. 

Fenster schliessen

Der Abschnitt ,,Organisation und Verantwortlichkeiten'' einer SiKo beinhaltet was?

Es muss nach Art. 11 StV  definiert werden wer diese Starkstromanlage bedienen, daran arbeiten oder betreten darf und welche Ausbildungen diese Personen vorweisen müssen. Idealerweise führt der Betriebsinhaber eine Liste, wer Zutritt hat und welche Handlungen durch diese Personen ausgeführt werden dürfen und wer für die Sicherheit verantwortlich ist. 

Fenster schliessen

Wer muss nach Art. 12 StV instruiert werden und was beinhaltet diese Instruktion?

Der Betriebsinhaber muss im Rahmen des SiKo die Personen instruieren, welche Zugang zu den Anlagen haben, in den Anlagen Handlungen vornehmen oder an den Anlagen arbeiten. 

Die Instruktion muss folgende Kentnisse vermitteln:

  • Gefahren bei Annäherung an unter Spannung stehende Teile
  • Sofortmassnahmen und Hilfeleistungen bei Unfällen
  • Fluchtwege und Notrufstellen der Anlage 
  • Betriebliche HAndlungen und Arbeiten an der Anlage
  • Vorgehen bei Brandausbruch

Die Instruktion muss periodisch wiederholt werden und die Periodizität richtet sich nach dem Ausbildungsstand des Personals und der Art der Anlage. 

Fenster schliessen

Wie wird mit Besuchern einer Starkstromanlage umgegangen?

Nach Art. 13 StV muss der Betriebsinhaber dafür sorgen, das eine Gefährdung der Besucher ausgeschlossen ist. Die Besucher sind durch eine Sachverständige Person oder durch eine vom Betriebsinhaber ermächtigte Person zu begleiten. Der Zutritt zu unter Spannung stehenden Anlagen ist nur in kleinen Gruppen gestattet.

Fenster schliessen

Der Abschnitt ,,Tätigkeiten und Aufträge/Arbeiten'' einer SiKo umfasst welche Punkte?

  • Definition nach ESTI Weisung 407 wer wie in der Anlage Arbeiten darf
  • Bestimmung einer Person, welche für die Sicherheit und die Einhaltung der 5+5 Regeln verantwortlich ist
  • Persönliche Schutzausrüstungen und Apparaturen zum Bedienen müssen zur Verfügung stehen
  • Bei komplexen Arbeiten ist ein schriftlicher Auftrag zu erstellen
  • Vor Inbetriebnahme ist die Anlage zu überprüfen
  • Die Arbeitsweisen 
Fenster schliessen

Was muss im Siko über die Notfallorganisation festgehalten werden? Was bedeutet der Begriff?

Der Ablauf bei einem Notfall muss im Abschnitt Notfallorganisation festgehalten werden:

  • Ausbildung Erste Hilfe
  • Hilfsorganisationen wie Feuerwehr
  • Was passiert und wer reagiert bei Stromausfall
  • Übersicht über die Medien wie Wasser, Strom, Gas
  • Pikettdienst
  • Ansprechstelle Netzbetreiber
  • Weitere Gefährdungen durch Defekt der Starkstromanlagen

Dem Personal muss der Ablauf bei einem Notfall bekannt sein. Die Personen sind dafür ausgebildet. 

Fenster schliessen

Wie muss eine Starkstromanlage nach StV instand gestellt werden?

Art 17 StV : muss dauernd instandgehalten werden und periodisch gereinigt und kontrolliert werden. Dies dürfen auch Dritte ausführen

- die Anlage und die elektrischen Verbraucher müssen sich in einwandfreiem Zustand befinden

- die Anlage muss bezüglich der Unterteilung, Anordnung und Kurzschlussfestigkeit den Vorschriften entsprechen

- Schutzeinrichtungen müssen korrekt eingestellt und wirksam sein

- Sicherheitsminderne Veränderungen müssen festgestellt und behoben werden

- Anlageschemas und Beschriftungen müssen vorhanden und nachgeführt werden

 

StV Art 18: Die Kontrollperioden für jeden Anlageteil muss durch den Betriebsinhaber aufgrund der äusseren Einflüsse, der Art der Anlage und der elektrischen Beanspruchung festgelegt werden. Die Kontrollperiode darf fünf Jahre nicht überschreiten. In Ausnahmefällen wird von der Kontrollstelle eine längere Kontrollperiode bewilligt, falls der Stand der Technik eingehalten wird und die Sicherheit nicht beeinträchtig wird

StV Art 19 : Der Betriebsinhaber muss über jede Kontrolle einen Bericht erstellen, in welchem die Anlage nach Art 17 bewertet wurde. Die angeordneten Massnahmen müssen festgelegt werden, sowie die Fristen für deren Erledigung. Die Berichte müssen mindestens während zwei Kontrollperioden aufbewahrt werden und sind auf Verlangen der Kontrollstelle vorzuweisen.