Lernkarten

Karten 356 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 24.11.2020 / 05.01.2021
Lizenzierung Keine Angabe     (NIN 2020, NIN Factsheet's (Alex Hirzel, Alessio Ambrosio), Sicherheitsanlagen (Marcel Delachaux), Fachbuch: Basiswissen für Elektroberufe, NIV Revision 2019, STV 2019 , Eleg 2020, EBZ Effretikon (Samuel Müller, Dalibor Tesic), Suva)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 356 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welche Stellen sind gemäss SN EN 1838 bei Sicherheitsbeleuchtungen in Notfall speziell hervorzuheben?

© EBZ Effretikon
Fenster schliessen

Was versteht man unter einer Antipanikbeleuchtung?

© EBZ Effretikon
Fenster schliessen

Wie müssen Notleuchten und dazugehörige Schaltelemente bezeichnet werden?

© EBZ Effretikon
Fenster schliessen

Sicherheitsbeleuchtung für Rettungswege:
a) Wie gross muss die Beleuchtungsstärke mind. sein
(Mitte Fluchtweg, gemessen horizontal Boden)?
b) Wie gross darf max. die Gleichmässigkeit differieren (Emax : Emin)?

© EBZ Effretikon

Rettungswege: Bei Rettungswegen mit einer Breite bis zu 2 m müssen die horizontalen Beleuchtungsstärken auf dem Boden entlang der Mittellinie des Rettungsweges mindestens 1 Lux betragen.

Gleichmässige Beleuchtungsstärke: Das Verhältnis der grössten zur kleinsten Beleuchtungsstärke darf 40:1 entlang der Mittellinie des Rettungsweges nicht überschreiten.

Antipanikbeleuchtung: Die horizontale Beleuchtungsstärke darf 0,5 Lux auf der freien Bodenfläche
nicht unterschreiten

Fenster schliessen

Welche Blitzschutzkategorien gibt es in der Schweiz?

© EBZ Effretikon
Fenster schliessen

Was wird alles im Kapitel 7.02 als Schwimmbecken angesehen?

Planschbecken, für Bereiche von Seen, Kiesgruben und ähnliche Bereiche die besonders vorgesehen sind, von Personen zum Schwimmen, Planschen und ähnlichen Zwecken betreten zu werden.
7.02.3

Fenster schliessen

Wann ist bei Schwimmbäder ein ZSPA notwendig?

© EBZ Effretikon

Im Bereichen 0,1 und 2 für fremde leitfähige 
Metallene Rohrleitungen für Frischwasser, Abwasser, Gas, Heizung, Klima und andere.
Metallteile der Gebäudekonstruktion
Metallteile der Beckenkonstruktion
Bewehrungen von Betonkonstruktionen
Bewehrungen von Betonbecken
7.02.4.1.5

Fenster schliessen

Ab wann wird bei Schwimmbädern von Leitfähigen Teilen gesprochen?

Wenn sie ein Potenzial in die Bereiche 0,1 oder 2 einführen können.
Die folgenden Teile werden üblicher Weise nicht in den Schutzpotenzialausgleich einbezogen:
Beckenleitern
Leitern von Sprungtürmen
Handläufe
Haltegriffe am Beckenrand
Gitterabdeckungen
Einbaurahmen von Überlaufrinnen
Fensterrahmen
Türzargen
Startblöcke
7.02.4.1.5