Premium Partner

Banking & Finance Commercial & Retail Banking

Erweiterung Modul 6

Erweiterung Modul 6


Set of flashcards Details

Flashcards 19
Language Deutsch
Category Finance
Level University
Created / Updated 22.11.2020 / 12.12.2022
Licencing Not defined    (UZH)
Weblink
https://card2brain.ch/box/20201122_banking_finance_commercial_retail_banking
Embed
<iframe src="https://card2brain.ch/box/20201122_banking_finance_commercial_retail_banking/embed" width="780" height="150" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>

Definition von Commercial/Retail Banking

-Commercial/Retail Banking umfasst eine breite Palette von Bankdienstleistungen wie die Kontenführung, den Zahlungsverkehr, die Kreditvergabe sowie die einfache Finanzberatung

-Im Commercial Banking konzentrieren sich die Aktivitäten primär auf Firmenkunden, während beim Retail Banking verstärkt Privatpersonen im Fokus stehen

Was sind die zentralen Eigenschaften des Commercial/Retail Banking?

-Banken, die hauptsächlich in diesem Bereich tätig sind, fokussieren sich auf das Kredit- & Einlagegeschäft (Vermittlerfunktion zwischen Kapitalüberschuss und Kapitalbedarf). Der Ertrag setzt sich also vor allem aus der Zinsdifferenz zwischen dem Aktiv- und Passivgeschäft zusammen

-Kantonalbanken stellen die grösste Bankengruppe in diesem Bereich dar

-Deckt also die finanziellen Grundbedürfnisse der Kunden ab. Somit handelt es sich um einen stabilen Geschäftsbereich welcher nur geringfügig durch Wirtschaftszyklen beeinflusst wird

-"Massengeschäft": Es kommen vor allem standardisierte Produkte zum Einsatz (alltägliche Basisdienstleistungen) 

Was ist eine weitere wichtige Eigenschaft des Kontokorrentkredits? 

-Die Überziehung des Kontokorrentkontos entspricht der Aufnahme von kurzfristigem Fremdkapital und entsprechend verkörpert diese Kontenform ein wechselndes Kreditverhältnis

-Bei einem positiven Saldo handelt es sich um Kundenguthabenm, auf welches die Bank den entsprechenden Passivzins zahlt 

-Bei einem negativen Saldo handelt es sich um eine Schuld des Kunden, für welche dieser einen Aktivzins bezahlen muss 

Eigenschaften der Produkte für den Zahlungsverkehr

-Zahlungsvermittlung als eine der Kernaufgaben einer Bank und wichtiger Bestandteil des gesamten Wirtschaftssystems

-Bank ermöglicht somit eine einfache und sichere Übertragung von Geldern zwischen Privatpersonen und Unternehmen, sowohl auf nationaler wie auch internationaler Ebene

-E-Banking: Ausführung von Zahlungen ist die am häufigsten genutzte Funktion

-Debitkarte: Sofortige Belastung, begrenzt auf Kontostand

-Kreditkarte: Belastung meist monatlich, somit kurzfristiger Kredit (Kreditkarte unter Konsumkreditgesetz, daher spezieller Antrag nötig)

Welche Dienstleistungen bieten Banken den Unternehmen bezüglich Zahlungsverkehr? 

-Für Firmenkunden vor allem E-Banking und das Angebot an Kreditkarten wichtig

-Zusätzlich die Abwicklung von Zahlungseingängen: Bankinstitute bieten die Möglichkeit an, Einzahlungen durch die Ausstellung eines Einzahlungsscheins oder per Lastschriftverfahren zu erhalten

Wann kommt es zu einem Geldfluss beim Verpflichtungskredit & wie wird die Bank für diesen Kredit entschädigt? 

-Es fliessen erst Geldmittel, falls der Kreditnehmer seiner Schuld gegenüber der Drittpartei nicht nachkommt

-Als Gegenleistung für diesen Verpflichtungskredit bezahlt der Kreditnehmer eine Kommission an die Bank

Wo sind Verpflichtungskredite & Geldkredite auf der Bilanz zu sehen? 

-Da beim Verpflichtungskredit noch kein direkter Geldfluss vorliegt & unklar ist, ob die Bank überhaupt eine Zahlung übernehmen muss, werden sie ausserhalb der Bilanz als Eventualverpflichtungen aufgeführt

-Geldkredite hingegen erscheinen auf der Aktivseite der Bilanz, da es direkt zu einer Leistung durch die Bank kommt

Wie lassen sich Geldkredite weiter unterscheiden?

-Geldkredite können weiter in gedeckte und ungedeckte Kredite unterteilt werden

-Bei einem gedeckten Kredit stellt der Kreditnehmer der Bank eine Sicherheit zur Verfügung, wie ein Pfand oder eine Garantie einer Drittperson. Sie lassen sich zudem dadurch unterscheiden, ob diese mit einer Realsicherheit (Realkredite) oder einer Personalsicherheit (Personalkredite) gedeckt sind

-Bei ungedeckten Krediten verzichtet die Bank auf eine besondere Sicherstellung durch Real- oder Personalsicherheiten. Im Falle eines ungedeckten Kredites an eine Privatperson spricht man von einem Konsum- oder Privatkredit und im Falle eines Unternehmens von einem Blankokredit (wie Überziehung des Kontokorrentkontos)