Lernkarten

Karten 25 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 20.11.2020 / 20.11.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 25 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Unser Gesellschaftsleben, dass auf Wissenschaft und Technik basiert:

- setzt Vertrauen in die Wissenschaft voraus

- bringt Abhängigkeit von der Wissenschaft mit sich

Fenster schliessen

zwei Dimensionen der Wissenschaftstheorie

1. Wissenschaft: Erkenntnisgewinn auf Basis wissenschaftlicher Theorien & Methoden

2. Philosophie: kritische Reflexion der Wissenschaft (untersucht die Eigenschaften von wissenschaftlicher Erkenntnis, wissenschaftliche Methoden, präzisiert dazu Annahmen, formuliert Empfehlungen zur Verbesserung wissenschaftlicher Vorgehensweisen)

 

Fenster schliessen

Wissenschaftstheorie näher sich diesen Fragen auf zwei Ebenen:

  • empirisch
  • normativ
Fenster schliessen

Theorie rationalen Entscheidens:

kritiker:

Theorie basiert auf unrealistischen Verhaltensannahmen und kann individuelles Verhalten daher nicht kausal erklären.

 

Vertreter:

Wir wollen nicht individuelles Verhalten, sondern die sozialen Konsequenzen menschlicher Interaktion kausal erklären. Diese Erklärungen beziehen Einfluss von sozialem Kontext bei der Spezifizierung von individuellen Zielen, Motiven, etc. mit ein.

Fenster schliessen

Was macht die Philosophie der Sozialwissenschaften?

Allgemeines Ziel: kritische Reflexion der Sozialwissenschaften

Genauer: untersucht systematisch die Eigenschaften von wissenschaftlicher Erkenntnis, um zu verstehen wie sich wissenschaftliches Wissen von anderen ‚Wissensformen‘ unterscheidet.

 

 

Fenster schliessen

die Methoden der Wissenschaftstheorie?

  1. „Theoriebildung“ à Wissenschaftstheorie

  2. Argumentation (Textanalyse, Überprüfen und Formulierung von Argumenten)

  3. Formale und wissenschaftliche Methoden (z.B. Logik, Simulation, math. Modellierung, Experimente).

  4. Fallstudien

  5. Gesellschaftskritik

  6. Begriffsanalyse bzw. Explikation

Fenster schliessen

Was ist der Untersuchungsgegenstand der Sozialwissenschaften?

Soziale Welt = Phänomene, die aus dem Zusammenhang von mehreren Individuen hervorgehen oder durch die Interaktion von mehreren Individuen entstehen

Wissenschaftlicher Untersuchungsgegenstand = Entstehung und Persistenz solcher Phänomene (allgemeine Deutungs-und Verhaltensmuster).

eine mögliche Herangehensweise = Unterscheidet sich die soziale Welt fundamental von der natürlichen Welt?

 

Fenster schliessen

4 wissenschaftstheoretische Zugänge zu den Sozialwissenschaften?

  1. Sozialontologie: Woraus besteht die soziale Welt?

  2. ErkenntnistheorieWas können wir über soziale Tatsachen wissen?

  3. MethodologieWie können und sollten wir soziale Tatsachen untersuchen?

  4. EthikNach welchen Prinzipien sollten sich WissenschaftlerInnen verhalten?