Leseprobe

USD  29.00   VERLAG SKV
Karten 249 Karten
Sprache Deutsch
Autor mindprep Verlag AG
Stufe Berufslehre
Copyright © mindprep Verlag AG
Auflage 2. Auflage 2020
Zielgruppe Angehende Kaufleute EFZ (E-Profil)
Erstellt / Aktualisiert 22.10.2020 / 06.05.2021
Druckbar Nein

Leseprobe Zu Verlag SKV

Du siehst eine Leseprobe dieser Kartei. Durch den Kauf im Store erhältst du Zugang zur digitalen Vollversion, die du hier im Web und auf der Mobile App von card2brain lernen kannst.

0 Exakte Antworten 249 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Nach welchen zwei Kriterien können Lehrbetriebe aufgeteilt werden?


- 2 Punkte –
BWZ – 1 Kaufmännische Ausbildung
  • Anzahl der Mitarbeitenden – Grösse des Unternehmens
  • Tätigkeit des Unternehmens
Fenster schliessen

In welche fünf Klassen werden Unternehmen nach der Grösse eingeteilt?


- 5 Punkte –
BWZ – 1 Kaufmännische Ausbildung
  • Mikrobetriebe 1 (1-4 Mitarbeitende)
  • Mikrobetreibe 2 (5-9 M.)
  • Kleinbetriebe, KU (10-49 M.)
  • Mittelgrosse Betriebe, MU (50-249 M.)
  • Grossbetreibe, GU (ab 250 M.) = 0,4%

KMU = 99,6%
Fenster schliessen

Was versteht man unter einer KMU?


- Definition -
BWZ – 1 Kaufmännische Ausbildung

KMU steht für „kleine und mittlere Unternehmen“. Es ist somit eine häufige Abkürzung für Mikro-, Klein- und mittelgrosse Unternehmen.

➔ KMUs sind die wichtigsten Ausbildungsbetriebe, da sie prozentual zu den Angestelltenzahlen gesehen am meisten Lernende ausbilden.

Fenster schliessen

In welchen drei Tätigkeitsfeldern könnte das Unternehmen tätig sein?


- 3 Punkte –
BWZ – 1 Kaufmännische Ausbildung
  • Primärer Sektor: Rohstoffgewinnung ➔ Liefern von Rohstoffen, Land-, Forst- und Viehwirtschaft
  • Sekundär Sektor: Rohstoffverarbeitung ➔ Verarbeitung der Rohstoffe zu Waren/Fabrikaten
  • Tertiärer Sektor: Dienstleistungen ➔ Unternehmen erbringen Leistungen zur Deckung unterschiedlicher Bedürfnisse (Arbeitsfeld des Grossteils der Arbeitnehmer)
Fenster schliessen

Aus welchen Bereichen besteht das Umfeld des Unternehmens?


- 2 Punkte –
BWZ – 2 Unternehmen und Umfeld

Das Umfeld besteht aus Anspruchsgruppen und Umweltsphären.

Fenster schliessen

Was versteht unter den Anspruchsgruppen?


- Definition -
BWZ – 2 Unternehmen und Umfeld

Unter Anspruchsgruppen versteht man jene Stellen, die gewisse Erwartungen gegenüber dem Unternehmen haben. Diese sollten möglichst gut erfüllt werden, damit langfristig Gewinne erzielt werden und der Unternehmenswert gesteigert werden kann.

Fenster schliessen

Zähle die möglichen Anspruchsgruppen auf.


- 9 Punkte -
BWZ – 2 Unternehmen und Umfeld
  • Kundschaft
  • Mitarbeitende
  • Eigenkapitalgebende
  • Fremdkapitalgebende
  • Staat
  • Mitarbeitende
  • Organisationen, Öffentlichkeit
  • Konkurrenz
  • Medien
Fenster schliessen

Was sind die beidseitigen Erwartungen zwischen der Kundschaft und dem Unternehmen?


- 2 Punkte -
BWZ – 2 Unternehmen und Umfeld
  • Erwartungen an das Unternehmen: Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, Erfüllung ihrer Bedürfnisse und Wünsche
  • Erwartungen an die Kundschaft: Regelmässiger Kauf der angebotenen Leistung, Kundentreue
Fenster schliessen

Was sind die beidseitigen Erwartungen zwischen den Mitarbeitenden und dem Unternehmen?


- 2 Punkte -
BWZ – 2 Unternehmen und Umfeld
  • Erwartungen an das Unternehmen:Sichere, gut bezahlte Arbeitsplätze, Einhaltung der Gesetze, gute Arbeitsbedingungen
  • Erwartungen an die Mitarbeiter:Motivation, gute Arbeit, Zuverlässigkeit
Fenster schliessen

Was sind die beidseitigen Erwartungen zwischen den Eigenkapital-/Fremdkapitalgebenden und dem Unternehmen?


- 4 Punkte -
BWZ – 2 Unternehmen und Umfeld
  • Erwartungen der Eigenkapitalgebenden gegenüber dem Unternehmen: ➔ Gewinn, Wertzuwachs des Unternehmens
  • Erwartungen gegenüber Eigenkapitalgebenden: ➔ Unbeschränkt zur Verfügung gestelltes Kapital
  • Erwartungen der Fremdkapitalgebenden gegenüber dem Unternehmen: ➔ Pünktliche Zinszahlungen und Rückzahlung bei Ablauf
  • Erwartungen gegenüber Fremdkapitalgebenden: ➔ Kapital für beschränkte Zeit zu tiefen Zinsen