Lernkarten

Karten 8 Karten
Lernende 0 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 14.10.2020 / 16.11.2020
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 8 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Artillerie

Militärischer Sammelbegriff für großkalibrische Geschosse und Raketen und auch der Name der Truppengattung, die diese Waffen einsetzt. Ihre Angehörigen werden als Artilleristen bezeichnet. 

Fenster schliessen

Kanonenfutter

Kanonenfutter ist eine umgangssprachliche, geringschätzige Bezeichnung für den Einsatz von Soldaten. Sie werden in einem Kriegvon der eigenen Führung rücksichtslos gegenüber der feindlichen Waffenwirkung eingesetzt, gleichsam als geringwertiges „Menschenmaterial“ und meist im Interesse „übergeordneter“ taktischer oder strategischer Ziele. Dabei ist das Eintreten hoher Verluste im Voraus abzusehen und wird in Kauf genommen.

Fenster schliessen

Infanterie

Als Infanterie (veraltet bzw. historisch Fußvolk) bezeichnet man sich zu Fuß bewegende und kämpfende, mit Handwaffen ausgerüstete Soldaten der Kampftruppe der Landstreitkräfte.

Fenster schliessen

Tilidin

Schmerzlinderndes Arzneimittel aus der Gruppe der Opioide. Die synthetisch hergestellte Substanz wird zur Behandlung von starken bis sehr starken Schmerzen, vor allem chronischen, verwendet (zb bei Krebs)

Fenster schliessen

Somatisierung / somatisieren 

Somatisierung beschreibt die Neigung körperliches Unwohlsein oder Symptome, die nicht auf krankhafte somatische Befunde zurückzuführen sind, trotzdem körperlichen Erkrankungen zuzuschreiben und eine körperlich-medizinische Behandlung anzustreben. Diese Neigung ist häufig eine Reaktion auf eine psychosoziale Belastung. 

Fenster schliessen

Entität 

Dasein im Unterschied zum Wesen eines Dinges 

Größe / Einheit 

Fenster schliessen

Substituieren

 

Austauschen / auswechseln 

Wenn etwas durch etwas anderes ersetzt wird - zb Methadon statt Heroin

Fenster schliessen

Hedonismus

  1. in der Antike begründete philosophische Lehre, Anschauung, nach der das höchste ethische Prinzip das Streben nach Sinnenlust und -genuss ist, das private Glück in der dauerhaften Erfüllung individueller physischer und psychischer Lust gesehen wird