Lernkarten

Karten 499 Karten
Lernende 6 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 13.10.2020 / 16.02.2021
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 35 Text Antworten 464 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was sind die Ziele der Psychologie?

Erklären

Beeinflussen

Manipulieren

Beschreiben

Vorhersagen

Fenster schliessen

Welche Aussagen zu Aristoteles sind richtig?

Er geht davon aus, dass sich die Seele des Körpers zur Wahrnehmung der Außenwelt bedient.

Er geht davon aus, dass alles Wissen und im Hier und Jetzt erfahrbar ist, dass es also kein transzendentes Wissen gibt.

Er unterscheidet zwischen Materie (Körper) und Gestalt (Seele).

Er hat die unsterbliche Seele in einem Gleichnis eines Wagenlenkers mit zwei Pferden dargestellt.

Er geht von einer dreigeteilten Seele aus: der Anima vegetativa, der Anima sensitiva, und der anima rationalis.

Fenster schliessen

Welches Paradigma bildet sozusagen heutzutage die Grundlage aller Paradigmen?

Behavioristisches Paradigma

Kulturspezifisches Paradigma

Differentielles Paradigma

Soziales Paradigma

Kulturvergleichendes Paradigma

Fenster schliessen

Welche Aussagen zu Descartes sind richtig?

Er unterscheidet res cogitans und res extensa.

Er bezieht sich auf Aristoteles.

Er postulierte ein Höhlengleichnis.

Er prägte den Satz „Cogito, ergo sum“.

Er geht davon aus, dass alles Wissen wiedererkennen ist. Ein neuer Wissensgewinn ist nicht möglich.

Fenster schliessen

Was sind die Kennzeichen des humanistischen Paradigmas?

„holistische Herangehensweise“: für wirkliches Verständnis eines Menschen muss Wissen über Psyche, Körper und Verhalten eines Menschen vor dem Hintergrund sozialer und kultureller Faktoren einbezogen werden

Starke innere Kräfte (ererbte Instinkte, biologische Triebe) treiben und motivieren Verhalten

Untersuchung der bestimmten Umweltstimuli durch Untersuchung der Antezedenzbedingungen der Umwelt (S) und der Konsequenzen (C)

Untersuchung der höheren geistigen Prozesse: Wahrnehmung, Gedächtnis, Sprache, Problemlösen, Entscheiden

Erfahrungen und Verhalten sind Ergebnis chemischer und elektrischer Aktivitäten, die zwischen Nervenzellen stattfinden

Fenster schliessen

Welche Paradigmen fehlen in der folgenden Aufzählung?

Psychodynamisches Paradigma, Behavioristisches Paradigma, Kognitives Paradigma, Humanistisches Paradigma, Biologisches Paradigma

Kulturspezifisches Paradigma

Soziales Paradigma

Evolutionäres Paradigma

Kulturvergleichendes Paradigma

Differentielles Paradigma

Fenster schliessen

Wir beschäftigen uns mit der Geschichte der Psychologie, weil neue Entdeckungen die psychologische Forschung rechtfertigen.

Wie bezeichnet man diesen Grund?

Traditionsstiftung

Selbstvergewisserung

Erkenntnisfortschritt

Kritik

Legitimation

Fenster schliessen

Wir beschäftigen uns mit der Geschichte der Psychologie, um die oft verborgenen (historischen) Voraussetzungen psychologischer Theorien und Methoden zu reflektieren.

Wie bezeichnet man diesen Grund?

Traditionsstiftung

Legitimation

Kritik

Erkenntnisfortschritt

Selbstvergewisserung