Lernkarten

Karten 22 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 09.10.2020 / 23.11.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
1 Exakte Antworten 21 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Aufgaben des Blutes 

  • Transportfunktion: Das Blut befördert Sauerstoff und Nährstoffe zu den Zellen und Co2 und Stoffwechselabfallprodukte wieder ab.
  • Abwehrfunktion: Ein Teil der Blutkörperchen sind Abwerzellen. Im Plasma befinden sich Antikörper.
  • Abdichtung: von Gefässwanddefekten durch die Fähigkeit der Blustillung.
  • Konstanthaltung des inneren Milieus: Im Zusammenspiel mit Lunge und Nieren werden der pH-Wert und die Salzkonzentrationen im Körper eingetsellt. 
Fenster schliessen

Zusammensetzung und Aufbau des Blutes 

Lizenzierung: Keine Angabe

Zentrifugiert man Blut (schleudert es also mit hoher Geschwindigkeit) so trenne sich die zwei Phasen.  Bei einen Erwachsenen beträgt die zirkulierende Blutmenge 6-8% des Körpergewichts. Also etwa 5l Blut  

Fenster schliessen

Zelluläre Blutbestandteile(Blutkörperchen)

  • Erythrozyten: rote Blutkörperchen transbortieren O2 und Co2  ausserdem  stellen sie den grössten Volumenanteil der Blutkörperchen dar (99%)
  • Leukozyten: weisse Blutkörperchen dienen der Abwehr der Krankheitserregern und sonstigen körperfremden Stoffen. bestehen aus drei Zellarten- Granulozyten,Lymphozyten und Monozyten
  • Trombozyten: Blutblättchen die ander Blutstillung (Hämostase) beteiligt sind. 

 

Fenster schliessen

Überblick über die Hämatopoese( Bildung der Blutzellen) 

Lizenzierung: Keine Angabe

Findet bei den Erwachsenen im Knochenmark in den grossen Knochen satt(Wirbelkörer,Humerus,Becken usw)

Die Vorläuferzellen sind mikroskopisch nicht zu differenzieren. Durch weitere Zellteilungen enstehen letztlich die Endstuffen Erythrozyten,Granulozyten,Lymphozyten und Thrombozyten 

Fenster schliessen

Plasmaprotein

die verschiedenen Plasmaprotein erfüllen folgende Funktion

  • Aufrechterhaltung des kolloidosmotischen Drucks
  • Transportvehikel Viele kleinmolekulare Stoffe wie z.b Hormone,Bilirubin, Eisen usw so wie zahlreiche Medikamente werden im Blut an Transport und Plasmaproteine gebunden.
  • Pufferfunktion
  • Blutgerinnung  zu den Plasmaeiweissen gehören auch die Gerinnungsfaktoren
  • Abwehrfunktion
  • Proteinreservoir im Plasama des Erwachsen sind Eiwesse gelösst die im Notfal schnell zur Verfügung stehen. 
Fenster schliessen

Hämoglobin

Bedeutsamster Funktionsanteil der Erythrozyten, ist der rote Blutfarbstoff,das Eiweissmolekül Hämoglobin(Hb) Es ist sowohl am O2 und Co2 transport beteiligt sowie an der Pufferwirkung des Blutes massgeblich und verleit den Erythrozyten ihre rote Farbe. 

Fenster schliessen

Eisen

Das Eisen wird im Duodenum resorbiert und im Plasma an das Eisentransportprotein Transferrin gebunden zu den Gewebe transportiert.  Der Grossteil wird für die Hämoglobinsynthese verbraucht. Nicht benötigtes Eisen wird zuerst als Feritin , dann bei vollem Feritinspeicher-als Hämosiderin gespeichert. Die Plasmaferiritinspiegel stehen dabei in enger Beziehung zum Gesamtkörpereisen. 

Fenster schliessen

Erythropoese

Lizenzierung: Keine Angabe

Bild folgt noch