Lernkarten

Karten 21 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 27.09.2020 / 05.10.2020
Weblink
Einbinden
2 Exakte Antworten 19 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

1. Die wesentlichen Aufgabe der Knochen beschreiben.

-Stützfunktion und Formgebung

-Schutz mancher Organe

-Passiver Bewegungsapparat

-Bewegung einzelner Skelletteile oder Fixierung in einer besteimmten Stellung

-Ansatzstallen für Muskeln und Sehnen

Fenster schliessen

1. Die wesentlichen Aufgaben der Sehnen und Bänder beschreiben.

• Anheftung von Muskeln an die Knochen

• Verbindung von Knochen unter einander

• Stabilisierung der Gelenke

 

Fenster schliessen

• 2. Die Elemente des Bewegungssystems aufzählen.

• Knochen

• Muskeln

• Bänder und Sehnen

Fenster schliessen

3. Zwei Gruppen der Elemente des Bewegungssystems unterscheiden.

• Die Knochen bilden das Skelettsystem (passiver Bewegungsapparat)

• Muskeln das Muskelsystem (aktiver Bewegungsapparat)

Fenster schliessen

4. Die Knochenbildung und das Knochenwachstum erörtern.

Osteoblasten

– Junge Knochenzellen welche Kalzium ausschütten

– Werden durch diese Salze eingemauert und von der Umgebung isoliert

– Durch diesen Vorgang wird Knochensubstanz Aufgebaut.

• Osteozyten

– Osteoblasten Verlieren ihre Teilungsfähigkeit und werden und Osteozyten genannt

– Durch ihre Verhärtung machen sie den Knochen belastbarer

• Osteoklasten

– Sie bauen Knochenmasse ab

– So kann anschliessend wieder neues Knochengewebe aufgebaut werden.

Fenster schliessen

5. Knochenformen und ihr Vorkommen erläutern.

Lizenzierung: Keine Angabe
Knochenform
Fenster schliessen

6. Die Mikroskopie und die Physiologie der Knochen beschreiben.

Der fertige Knochen besteht aus vielen, 2-5 Mikrometer dicken Lamellen

• Sie haben eine bestimmte, für die Belastung optimale Anordnung

• Die äussere dicke Knochenschicht (Compacta) umgibt den ganzen Knochen und ist beim Knochenschaft (Diaphyse) besonders stark 

• Die aufgelockerte Spongiosa ist bei den Röhren Knochen in den Enden (Epiphysen).

• Die Knochensubstanz ist, trotz seiner relativen Härte, Druck- und Zugfest

• Der Knochen ist als lebende Substanz zu verstehen, welche viele Zellen enthält, die miteinander in Verbindung stehen und den Stoffaustausch vollziehen.

• Die Blutversorgung des Knochens ist gut und der Stoffaustausch relativ hoch, so dass die Ernährung des Knochens gewährleistet ist. (Die gesamte Kalziumsubstanz wird in ca. 200 Tagen komplett ausgetauscht)

• Die Regenerationsfähigkeit ist, dank der guten Blutversorgung, gut. So wird bei einer Fraktur (Knochenbruch) vom Periost und dem Endost neue, zunächst unverkalkte Knochensubstanz (Kallus) in die Bruchlücke gebildet, die dann alsbald verkalkt und durch Umbau unter Belastung den Anforderungen angepasst wird

 

 

 

 

Fenster schliessen

• 7. Angeben, wo das rote Knochenmark beim Kind und Erwachsenen zu finden ist und seine Funktion nennen.

Das rote Knochenmark finden wir in den Epiphysen der Röhrenknochen, in den platten Knochen und in den würfelförmigen Knochen.

Beim Embryo und beim kleinen Kind sind auch die Markhöhlen der Diaphysen mit rotem Knochenmark gefüllt.(verfettet mit der Zeit)