Lernkarten

Karten 15 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 26.09.2020 / 28.09.2020
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 15 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Gelenke 

Articulatio or Arthros

Fenster schliessen

Eigenschaften 

Stabilität

Beweglichkeit

Je mehr stabil, desto weniger beweglich 

 

Fenster schliessen

Typen von Gelenke 

1. UNECHTE gelenke = Synarthrosen -> kontinuerliche Verbindungen (füllelement) 

stabile weil verbunden, aber weniger beweglich

2. ECHTE gelenke = Diarthrosen -> diskontinuerlich (spalt)

wenig stabil, aber mehr beweglich

Fenster schliessen

Typen von Synarthrosen 

1. Syndesmose (füllement: straffes bindgewebe)

- sutura (schädel)

- Gomphose (zahnwurzel ankert in kieferknoche)

2. Synchondrose (hyaliner knorpel oder faser knorpel (= hyaliner knorpel + bindegewebe + manchmal spalten))

-symphyse (faserknorpel)

- hemiarthrose

3. Synostose (sekundär enstandenne knochen wobei binde oder knorpelgewebe durch knochengewebe ersetzt)

Fenster schliessen

Diarthrose

echten Gelenke -> articuationes synoviales 

diskontinuerlich mit spalt 

Fenster schliessen
Lizenzierung: Keine Angabe

Übersicht von articulationes synoviales 

 

Lizenzierung: Keine Angabe

Label 

Fenster schliessen

Gelenkkapsel

a) Membrana fibrose -> mechanische stabilität

-straffe bindegewebe

b) membrana synovialis (falten -> grosse Oberfläche!)

   i) intima -> oberflächliche A zellen 

                    B zellen (prod. synovialflüssigkeit)

  ii) subintima (subsynovialis) -> subsynoviale Fibroblasten

                                                  Fettzellen

                                                  Blutgefässe

EIGENSCHAFTEN:

synovialflüssigkeit

propriorezeptoren (stellung gelenk an gehirn weiterleiten)

Fenster schliessen

Gelenkknorpel

schutzschicht! aus hyaliner Knorpel 

EIGENSCHAFTEN 

1.reibungsfreies gleiten (hyaliner gelenknorpel viscös)

2. druckverteilung

3. Kraftübertragung

4.KEIN perichondrium, NICHT innerviert, Nicht vascularisiert (geringe regenarationsmöglichkeit