Lernkarten

Karten 16 Karten
Lernende 6 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 05.06.2020 / 22.06.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 14 Text Antworten 2 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Zähle alle acht Trainigprinzipien auf

1. Prinzip des trainingswirksamen Reizes

2. Prinzip der individuellen Belastungsgestaltung

3. Prinzip der spezifischen Anpassung

4. Prinzip des regelmässigen Trainings

5. Prinzip der optimalen Relation zwischen Belastung und Erholung

6. Prinzip der Progressiven Belastungssteigerung

7. Prinzip der variierenden Belastung

8. Prinzip der Belastungsperioden

Fenster schliessen

Erkläre Prinzip der trainingswirksamen Reizes 

  • Der Belastungsreiz muss eine bestimmte Intensitätsschwelle überschreiten, um eine    Anpassung auszulösen. 
  • Im Hinblick auf funktinelle und morphologische Anpassungen können folgende Reize unterschieden werden. 
  1. Zu starke Reize schädigen das belastete System. Es kommt z.B. zu Verletzungen oder Übertraining. 
  2. Überschwellige (= optimale) Reize führen zu positiven Anpassungen wie z.B. Leistungszunahme. 
  3. Unterschwellige Reize erhalten das Funktionsniveau oder bleiben wirkungslos. 
Fenster schliessen

Prinzip der individullen Belastungsgetsaltung

Der schwellenwert des Belastungsreizes ist abhängig vom Leistungszustand des Traainierenden. Das heisst, dass die Trainingsbe4lastung der individuellen Leistungsfähingkeit anzupassen ist. 

 

Belastung: z.B. Art der Übung, Ausführungstempo, Zusatzlast oder Wiederholungszahl.

Alle Faktoren zwingen  den Trainierender zu einer Leistung und wird meisten vom Trainier bestimmt. 

 

Beanspruchung: individuelle Reaktion des Trainierenden auf die Belastung. 

Daher kann z.B. ein und dasselbe Belastung bei zwei Trainierende unterschiedliche Ziele erzielen. Aus diesem ist es wichtig für jeden Trainierenden die optimale Beanspruchung zu finden. 

Gruppenfitnesskurse werden auch aus diesem Grund in verschiedene Stufe angeboten. 

 

Als Fitnessbetreuer steuerst du die Belastung.

Die daraus resultierende Beanspruchung bestimmt den Trainingserfolg. 

 

 

Fenster schliessen

Prinzip der spezifischen Anpassung

Beim Training werden nur Faktoren besser, die beansprucht werden. 

 

  • Auf dem Fahrradergometer werden beispielsweise die unteren Extremitäten trainiert, nicht den Rumpfmuskel.
  •  Sechs schwere Wiederholungen Bankdrücken trainieren nicht deine Ausdauer, sondern deine Kraft. 

 

  1. Es ist wichtig den Trainingziel mit den Kunden klar zu definieren, damit man überprüfen kann, ob die gewünschten Anpassungen erzielt wurden. 
  2. Grundsätzlich führen umfangreiche Belastung mit entsprechend tiefer Intensität zu Anpassungen der Herz-Kreislauf-System.
  3. Kurze intensive Belastungen bewirken Anpassungen innerhalb der beanspruchten Muskeln. 
Fenster schliessen

Prinzip der regelmässigen Trainings

  • Wenn das Training unterbrochen oder eingestellt wird, bilden sich die Anpassungen zurück.
  • Dabei gilt: Je schneller eine Leistungzunahme realisiert wurde, desto schneller bildet sie sich wieder zurück.
  • Man kann nicht auf Vorrat trainieren.
  • Nur mit regelmässigem Training wird die Leistungsfähigkeit gesteigert - und auch erhalten.

 

Es gilt: "Use it or lose it"

 

Fitnerss Training hat den Ziel, mit minimalen Zeitaufwand den optimalen Nutzen für die trainierende Person zu erreichen. 

Fenster schliessen

Prinzip der optimalen Realation zwischen Belastung und Erholung

(Superkompensation) Beschreibt die Anpassung des Organismus auf einen Trainingsreiz. 

Die Anpassungsfähigkeit ist die Grundlage für jeden Trainingsfortschritt. 

Belastung und Erholung bilden eine Einheit.

  • Wie die Abbildung zeigt, passt sich der Körper nach der Erholungsphase an. Deshalb bilden Belastung und Erholung eine Einheit. 
  • Der Schlüssel zum Erfolg liegt also im richtigen Timing von Belastung und Erholung. 
Fenster schliessen

Leistungsfähigkeit

Je höher das individuelle Leistungsniveau bereits ist, umso geringer ist der zu erwatende Leistungszuwachs. 

Fenster schliessen

Trainingsreiz

Das Abstimmen der Belastung auf die individuelle Belastungsverträglichlelit des Trainierenden gehört zu deinen Hauptaufgaben als Fitness Betreuer.