Lernkarten

Karten 33 Karten
Lernende 6 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 20.04.2020 / 22.08.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 33 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Definiere die professionelle Pflege und nenne das Ziel der professionellen Pflege. 

Eine professionelle Pflege ist die Förderung und erhaltung von Gesundheit, Vorbeugung von gesundheitlichen Schäden. Auch die unterstüzung von Menschen in einer Behandlung und deren Umgangm wie Auswirkungen von der Krankheit und deren Therapien. 

Ziel: Bestmöglichstes Behandlungs- und Betreuungsergebnis sowie die bestmögliche Lebensqualität in allen Phasen des Lebens bis zum Tod zu erreichen. 

Fenster schliessen

Definiere den Pflegeprozess. 

Der Pflegeprozess ist ein systematischer Ansatz, um die Probleme und Ressourcen eines Pat. zu erkennen und pflegerisch zu handeln, um die Probleme zu lösen oder zu lindern. 

Der Pflegeprozess beruht auf wissentschaftlichen Grundlagen und bietet eine Struktur, die darauf zielt, das Wohlbefinden des Pat. zu verbessern, erhalten oder wiedererlangen zu lassen. 

Pflegeprozess= Pflegetheorie
- Der Pflegeprozess ist ein Instrument. Er liefert die Struktu, das Skelett. Auf ie inhaltische Gestaltung aller Schritte des Pflegeprozesses wirken sich Pflegetheorien aus. 

Fenster schliessen

Welche Voraussetzung braucht es für die Durchführung des Pflegeprozesses? Nenne 5 Voraussetzungen. 

- Kommunikative Fähigkeit 
- Sozialkompetenz
- Kritisches Denken, Entscheidungsfähigkeit 
- Interprofessionelle Zusammenarbeit 
- Kreativität
 

Fenster schliessen

Beschreibe den Beziehungsprozess und den Problemlöseprozess im ablauf des Pflegeprozesses. 

Unter Pflegeprozess versteht man die systematisch geplante, an Zielen orientierte und evaluierte Pflege im Sinne eines Problemlöse und Beziehungsprozess. 

Beziehungsprozess: Zwei Personen treten miteinander in Beziehung, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen. 
Problemlöseprozess: Ist eine systematische, rationale und neutrale Methode, um Probleme- hier des Pat.- zu lösen. 

Fenster schliessen

Nenne 5 Merkmale des Beziehungsprozesses. 

- Subjektive Bedürfnisse des Pat. stehen im Mittelpunkt. 
- Wie erlebt der Pat. seinen Gesundheitszustand?
- Welche Bedeutung haben für ihn Gesundheit und Krankheit?
- Qualität und Verfügbarkeit sozialer Ressourcn und deren Bedeutung für den Pat. 
- Der Pat. wird in allen Schritte involviert. 

Fenster schliessen

Beschreibe den Grundgedanken- die Systematik, Phasen des Pflegeprozesses: 

Der Pflegeprozess besteht "aus einer Reihe von logischen, voneinander abhängigen Überlegungs-, Entscheidungs-, und Handlungsschritten, die auf eine Problemlösung also auf ein Ziel hin, ausgerichtet sind und im Sinne eines Regelkreises einen Rückkoppelungsefekt in Form von Beurteilung und Neunanpassung erhalten (Fiechter und Meier, 1988). 

Fenster schliessen

Beschreibe den diagnostischen Prozess: 

Die Informationssammlung (Schritt 1; Eintrittsgespräch, Assesment) und die daraus abgeleiteten Pflegeprobleme und Ressourcen können auch als diagnostischer Prozess bezeichnet werden. 

Diagnostizieren (Erkennen, beschreiben und beurteilen des pflegebezogenen Zustanden eines Pat. gehört zu Pflege). Es bedeutet viel mehr das Erkennen der Folgen von "Gesundheitsproblemen". 

Fenster schliessen

Definiere Pflegediagnostik. 

Wahrnehmung und Beobachten des Pat. und seines Umfelds sowie Betrachtung der Informationen, erkennen ihre Bedeutung, Beurteilung und dann ggf. Zusammenfassung zu einer Pflegediagnose(Schritt 2).